20 Folgen

Im STANDARD-Podcast “Beziehungsweise” sprechen Nadja Kupsa und Kevin Recher über die schöne, leidenschaftliche und oftmals komplizierte Welt der Beziehungen. Zu Wort kommen Experten und Expertinnen und Menschen, die von ihren Erfahrungen berichten. Wie ist man auch nach zwanzig Jahren noch glücklich verheiratet? Wann ist Eifersucht gesund und wann geht sie zu weit? Wieso haben andere mehr Sex in der Beziehung? Muss ein Seitensprung gleich die Trennung bedeuten? Hetero, Homo, Trans, sie und er, sie und sie, er und er, mono und polygam, mit und ohne Kinder und wieso gibt es so viele Schubladen für das, was wir Liebe nennen? Mit diesem Podcast ist für viel Gesprächsstoff gesorgt. Unverblümt, niveauvoll und auf Augenhöhe. Ab Oktober alle zwei Wochen auf derStandard.at/podcast und überall wo es Podcasts gibt.

Beziehungsweise DER STANDARD

    • Gesundheit und Fitness
    • 4,5 • 46 Bewertungen

Im STANDARD-Podcast “Beziehungsweise” sprechen Nadja Kupsa und Kevin Recher über die schöne, leidenschaftliche und oftmals komplizierte Welt der Beziehungen. Zu Wort kommen Experten und Expertinnen und Menschen, die von ihren Erfahrungen berichten. Wie ist man auch nach zwanzig Jahren noch glücklich verheiratet? Wann ist Eifersucht gesund und wann geht sie zu weit? Wieso haben andere mehr Sex in der Beziehung? Muss ein Seitensprung gleich die Trennung bedeuten? Hetero, Homo, Trans, sie und er, sie und sie, er und er, mono und polygam, mit und ohne Kinder und wieso gibt es so viele Schubladen für das, was wir Liebe nennen? Mit diesem Podcast ist für viel Gesprächsstoff gesorgt. Unverblümt, niveauvoll und auf Augenhöhe. Ab Oktober alle zwei Wochen auf derStandard.at/podcast und überall wo es Podcasts gibt.

    Sex-Positive-Partys: Mehr als Orgien für Millennials?

    Sex-Positive-Partys: Mehr als Orgien für Millennials?

    Nach der Corona-Pandemie ist es für die meisten schon ein ziemlich gewagter Gedanke, überhaupt wieder einmal in einen Club oder auf eine Party zu gehen. Tanzende, schwitzende, schnaufende Menschenmassen – die Vorstellung wirkt wie aus einer anderen Zeit. Das Partykollektiv Hausgemacht legt mit den "Zusammen kommen"-Partys aber noch einen drauf. Die Technopartys sind nämlich sogenannte Sex-Positive-Partys. Aber was soll das eigentlich sein? Ist Sex-Positivity nur eine hippe Bezeichnung für Orgien unter Millennials? Oder steckt sich mehr dahinter? Wie jung und schön man sein muss, um mitzufeiern, wie die Sex-Positive-Partys auch für queere Menschen und Frauen sicher sein können und ob Wien verklemmter ist als Berlin, darüber sprechen wir mit Fredi Ferkova von Hausgemacht.

    • 42 Min.
    Behinderung und chronische Erkrankung: Was heißt das für eine Beziehung?

    Behinderung und chronische Erkrankung: Was heißt das für eine Beziehung?

    Wie wirkt sich eine Behinderung auf das Sexleben und eine Beziehung aus? Ein Paar erzählt und stellt klar, wieso wir uns darüber mehr Gedanken machen sollten

    • 33 Min.
    Wie es ist, sich zu outen

    Wie es ist, sich zu outen

    Egal ob homosexuell, bi, queer, trans oder non-binary – sich zu outen ist ein ganz besonderes, aber keinesfalls einmaliges Ereignis. Was bedeutet es heute, sich vor dem Freundeskreis, der Familie oder im Arbeitsumfeld zu outen? Ist ein Coming-out überhaupt noch notwendig?

    Zu Beginn des Pride Month, der jetzt im Juni zelebriert wird, sprechen Verena Bauer und Florian Boschek mit Kevin Recher und Antonia Rauth vom STANDARD über ihre positiven und negativen Erfahrungen im Outing-Prozess, was sie ihrem jüngeren Ich raten würden und welche Fragen sie nicht mehr hören können.

    • 37 Min.
    Wie man auf Tinder die große Liebe findet

    Wie man auf Tinder die große Liebe findet

    Wer aktuell auf der Suche nach romantischen Kontakten ist, dem bleibt eigentlich nur Onlinedating, Corona sei Dank. So gut wie alle Singles machen es mittlerweile – aber ist Onlinedating wirklich das Wahre? Zsolt Wilhelm und seine Frau haben sich auf Tinder kennengelernt. Heute sind sie verheiratet und haben zwei Kinder. Er spricht mit Kevin Recher und Antonia Rauth darüber, wie man auf Tinder und Co tatsächlich den oder die Richtige findet, ob die beiden sich auch offline verliebt hätten und wie oberflächlich Onlinedating eigentlich ist.

    • 52 Min.
    Gay-Porn-Star: "Die beste Entscheidung meines Lebens"

    Gay-Porn-Star: "Die beste Entscheidung meines Lebens"

    Begonnen hat es mit privaten Pornofilmen auf der Plattform OnlyFans, nun dreht Robert Royal auch Pornos für große Filmstudios wie Lucas Entertainment oder TimTales. Auf Twitter konnte er mit seinem Porn-Content mehr als 100.000 Follower generieren. Der 30-jährige Steirer lebt mittlerweile in Berlin und verdient seit mehr als einem Jahr mit Pornofilmen sein Geld. Der Shootingstar der Gay-Porn-Branche spricht Kevin Recher und Antonia Rauth vom STANDARD über seinen Einstieg in die Porno-Branche, seine Zeit bei der Reality-TV-Show "Prince Charming" und wie wichtig es ist, was man in der Hose hat.

    • 31 Min.
    Sexualpädagoge: "Pornos sind nicht das Problem"

    Sexualpädagoge: "Pornos sind nicht das Problem"

    Wenn wir an den Aufklärungsunterricht oder Sexualaufklärung in unserer Jugend denken, dann war dieser oft peinlich, unangenehm und vor allem eines – wenig lehrreich. Es ging darum Krankheiten oder Schwangerschaften zu vermeiden. Lust oder Konsens waren dabei kaum ein Thema – geschweige denn queerer Sex. Dass es heutzutage anders und offener geht, welche Bedeutung das erste Mal noch hat und wie problematisch Pornos wirklich sind, darüber sprechen wir in "Beziehungsweise" mit Wolfgang Kostenwein vom Institut für Sexualpädagogik.

    • 42 Min.

Kundenrezensionen

4,5 von 5
46 Bewertungen

46 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness