7 Folgen

Er hat seine Kindheit in der Psychiatrie verbracht, mehr als 14 Jahre lang. Weggesperrt, geschlagen, missbraucht - in den 1950er und 60er Jahren war das. Sein Leben hat er danach nie so richtig auf die Kette gekriegt. Nun will Heinrich nur noch Schluss machen und sucht eine Mitfahrgelegenheit.

Der Anhalter Westdeutscher Rundfunk

    • Gesellschaft und Kultur

Er hat seine Kindheit in der Psychiatrie verbracht, mehr als 14 Jahre lang. Weggesperrt, geschlagen, missbraucht - in den 1950er und 60er Jahren war das. Sein Leben hat er danach nie so richtig auf die Kette gekriegt. Nun will Heinrich nur noch Schluss machen und sucht eine Mitfahrgelegenheit.

    Der Anhalter (Epilog): Endstation

    Der Anhalter (Epilog): Endstation

    Der "Anhalter" Heinrich Kurzrock ist am Donnerstag, den 7. Februar 2019 gestorben. Deshalb teilen die Autoren Sven Preger und Stephan Beuting an dieser Stelle ihre Gefühle und Erinnerungen an Heinrich.

    • 8 Min.
    Der Anhalter (6/6): Feierabend

    Der Anhalter (6/6): Feierabend

    Im Januar 2017 nimmt die Stiftung "Anerkennung und Hilfe" offiziell ihre Arbeit auf. Mehr als 50 Jahre nach Missbrauch und Gewalt in deutschen Psychiatrien soll sie die Psychiatrie-Geschädigten wie Anhalter Heinrich finanziell unterstützen. Doch ganz so einfach ist das Verfahren nicht. // Von Stephan Beuting und Sven Preger / Redaktion: Leslie Rosin / WDR 2019 / www.radiofeature.wdr.de

    • 29 Min.
    Der Anhalter (5/6): Zahltag

    Der Anhalter (5/6): Zahltag

    Ein Anhalter und seine Geschichte, damit hat alles angefangen. Am Kölner Verteilerkreis. Doch was wird nun aus Heinrich, dem Psychiatriegeschädigten? Stellen sich die Täter von damals heute ihrer Verantwortung? Denn Heinrich hätte da noch diesen einen, großen Wunsch. // Von Stephan Beuting und Sven Preger / Redaktion: Leslie Rosin / WDR 2016 / www.radiofeature.wdr.de

    • 29 Min.
    Der Anhalter (4/6): Mitfahrgelegenheiten

    Der Anhalter (4/6): Mitfahrgelegenheiten

    Nach seiner Kindheit in der Psychiatrie des St. Johannes-Stifts in Marsberg, hat Heinrich Kurzrock auf der Straße gelebt. Ein Leben als Anhalter. Absetzen, neu einsteigen, weiterfahren, immer wieder. Hier hat Heinrich vor allem eines gelernt: Überleben. // Von Stephan Beuting und Sven Preger / Redaktion: Leslie Rosin / WDR 2016 / www.radiofeature.wdr.de

    • 29 Min.
    Der Anhalter (3/6): So ein Schwachsinn

    Der Anhalter (3/6): So ein Schwachsinn

    Heinrich Kurzrock stellt sich seiner Vergangenheit. Er betritt das Klinikgelände des ehemaligen St. Johannes Stiftes. Heute ist es eine moderne Kinder- und Jugendpsychiatrie. Doch in den 50er und 60er Jahren war es für Heinrich die Hölle. // Von Stephan Beuting und Sven Preger / Redaktion: Leslie Rosin / WDR 2016 / www.radiofeature.wdr.de

    • 29 Min.
    Der Anhalter (2/6): Geschlossene Anstalt

    Der Anhalter (2/6): Geschlossene Anstalt

    Satt und sauber. Das war häufig das Motto in Kinder- und Jugendpsychiatrien im Nachkriegs-Deutschland. Es ging weniger um das Wohl des Kindes, sondern vor allem um Ruhe und Ordnung. Ein geschlossenes System, in dem die Angst regierte. // Von Stephan Beuting und Sven Preger / Redaktion: Leslie Rosin / WDR 2016 / www.radiofeature.wdr.de

    • 29 Min.

Kundenrezensionen

Mcm2331 ,

Super Podcast!

Auch ich war mir nicht sicher ob das ganze was für mich ist. Ich höre sonst eher Technik Podcasts, aber ich würde etwas besseren belehrt!
Ich kann es kaum abwarten bis die nächste Folge (5/6) rauskommt.

Julie2907 ,

Fesselnde Geschichte

Anfangs war ich ein bisschen skeptisch, ob mir diese Art von Podcast (ich kann das Genre noch immer nicht benennen) wirklich gefällt, aber inzwischen kann ich es gar nicht erwarten, dass eine neue Folge veröffentlicht wird.
Sehr gelungen, ohne zu voyeuristisch zu sein.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: