38 Folgen

Dein Podcast mit Dr. Nikola Klün über Kindergesundheit und Kindermedizin.

Mein Wunsch ist es, dass du durch mehr Aufklärung besser Kindergesundheit und Kindermedizin verstehen kannst. Ich wünsche mir dass du durch diesen Podcast weniger Sorgen hast und mehr Selbstbewusstsein, wenn es um die Gesundheit und Entwicklung deiner Kinder geht.

Der Kinderleibundseele Podcast mit Dr. Nikola Klün Nikola Klün

    • Medizin
    • 5.0 • 4 Bewertungen

Dein Podcast mit Dr. Nikola Klün über Kindergesundheit und Kindermedizin.

Mein Wunsch ist es, dass du durch mehr Aufklärung besser Kindergesundheit und Kindermedizin verstehen kannst. Ich wünsche mir dass du durch diesen Podcast weniger Sorgen hast und mehr Selbstbewusstsein, wenn es um die Gesundheit und Entwicklung deiner Kinder geht.

    #38 Corona-Update Kinder

    #38 Corona-Update Kinder

    So sehr uns das Thema mittlerweile auch belastet, habe ich doch gemerkt: ihr wollt auch den neuesten Corona-Kinder Stand gebracht werden und deswegen möchte ich euch in diesem Corona Update zu Kindern die neuesten Studienergebnisse beantworten und folgende Fragen beantworte:

    Stecken Kinder nur Kinder an? Sind Kinder ansteckender?

    Sind die Verläufe bei kleinen Kindern harmloser als bei älteren Kindern? Erkranken Kinder seltener? Wer fällt bei Kindern eigentlich in die Risikogruppe? Und sind Masken für Kinder unter dem Gesundheitsaspekt wirklich kein Problem?

    Hier geht es zur RKI Kita Studie: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Projekte_RKI/KiTaStudie.html

    Und hier geht es zu unseren Online Kursen: https://www.kinderleibundseele.com/online-kurse

    Wie hat dir die Folge gefallen?

    Du findest diesen Podcast bei Spotify, iTunes und Deezer.

    Ich freu mich über deine Gedanken, Fragen und Input auf meinem Instagram Kanal oder auf meiner Website.

    Wenn dir die Folge gefallen hat, freu ich mich riesig über eine Bewertung bei Apple Podcasts ! Teile diese Folge gerne mit anderen Eltern, die nach Antworten auf Fragen zur Kindergesundheit suchen.

    Disclaimer:

    Sämtlich Inhalte auf kinderleibundseele dienen der allgemeinen Information. Alle Informationen auf dieser Seite sind sorgfältig recherchiert, können jedoch in medizinischer Hinsicht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit erheben.
    Insbesondere sind sie in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Diagnosen, Beratungen oder Behandlungen durch Ärzte/Ärztinnen. Genauso wenig dürfen die hier angebotenen Informationen als Grundlage für eigenständige Diagnosen sowie Behandlungen oder Änderungen an einer bereits empfohlenen Behandlung dienen.
    Konsultiere bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den behandelnden Arzt/behandelnde Ärztin.
    kinderleibundseele übernimmt keine Haftung – weder direkt noch indirekt – für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus der Nichtbeachtung dieser Hinweise ergeben.

    • 18 Min.
    #37 Neurodermitis bei Kindern- Interview mit Dr. Alice Martin von dermanostic

    #37 Neurodermitis bei Kindern- Interview mit Dr. Alice Martin von dermanostic

    Die Tage werden kälter und damit läuten wir nicht nur die Erkältungssaison ein, sondern auch eine herausfordernde Zeit für die Haut. Die Luft ist draussen ist kalt und drinnen kämpfen wir mit der trockenen Heizungsluft.

    Vor einiger Zeit habe ich eine Folge zu dem Thema Neurodermitis gemacht und habe festgestellt: Für Eltern mit Kratzehaut-Kindern war diese Folge zu oberflächlich. Die Fragen der Eltern zu Neurodermitis gehen tiefer, denn die Eltern haben sich schon ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.

    Deswegen habe ich Dr. Alice Martin zu mir in den Podcast eingeladen. Dr. Alice Martin ist von der Telepraxis "Dermanostic - Hautarzt per App" - hier können sich Patienten 24/7 von Hautfachärzten behandeln lassen.

    Dr. Alice Martin hat sich ausführlich mit dem Thema Neuordermitis beschäftigt und kann so ziemlich jede Frage beantworten, die euch zu dem Thema auf dem Herzen brennt. Wie schlimm ist Cortison wirklich, was mache ich im akuten Schub, worauf sollte ich bei der Basispflege achten und wie hängen Ernährung und Neurodermitis zusammen.

    Mit dieser Folge haben ich nun endlich das Gefühl: nun haben wir die wichtigsten Themen zu Neurodermitis so behandelt, dass ihr hoffentlich alle genauso von dieser Folge profitiert wie ich.

    Wie hat dir die Folge gefallen?



    Du findest diesen Podcast bei Spotify, iTunes und Deezer.

    Ich freu mich über deine Gedanken, Fragen und Input auf meinem Instagram Kanal oder auf meiner Website.

    Wenn dir die Folge gefallen hat, freu ich mich riesig über eine Bewertung bei Apple Podcasts ! Teile diese Folge gerne mit anderen Eltern, die nach Antworten auf Fragen zur Kindergesundheit suchen.

    Disclaimer:

    Sämtlich Inhalte auf kinderleibundseele dienen der allgemeinen Information. Alle Informationen auf dieser Seite sind sorgfältig recherchiert, können jedoch in medizinischer Hinsicht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit erheben.
    Insbesondere sind sie in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Diagnosen, Beratungen oder Behandlungen durch Ärzte/Ärztinnen. Genauso wenig dürfen die hier angebotenen Informationen als Grundlage für eigenständige Diagnosen sowie Behandlungen oder Änderungen an einer bereits empfohlenen Behandlung dienen.
    Konsultiere bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den behandelnden Arzt/behandelnde Ärztin.
    kinderleibundseele übernimmt keine Haftung – weder direkt noch indirekt – für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus der Nichtbeachtung dieser Hinweise ergeben.

    • 59 Min.
    #36 Ein schadstoffarmes Leben mit Kindern - Interview mit Susanne von sunatuerlich

    #36 Ein schadstoffarmes Leben mit Kindern - Interview mit Susanne von sunatuerlich

    Susanne von "Sunatuerlich" hat mein Lieblingsinstagram-Profil. Warum? Weil ich von ihr einfach schon wahnsinnig viel lernen konnte. Sie beschäftigt sich mit einem schadstoffarmen Leben mit Kindern. Und geht dabei richtig in die Tiefe. Ihre Leidenschaft für ein schadstoffarmes und nachhaltiges Leben wurde ihr gewissermaßen in die Wiege gelegt.  Und Mittelweile können wir alle von dieser Recherche-Leidenschaft profitieren. Ob es um Windeln, um Babypflege oder Haushalt geht, Susanne liest so wirklich alles, was sie zu diesen Themen in die Finger bekommt und lässt uns an ihrem Fazit teilhaben. Ohne dabei dogmatisch zu sein gibt sie Denkanstöße, wie wir unsere Produktentscheidungen besser treffen können. 

    Und deswegen habe ich mich auch sehr gefreut, dass ich sie für ein Kinderleibundseele Interview gewinnen können. Unser Gespräch touchiert alle Bereiche einmal so grob und soll Lust auf mehr machen: wir sprechen über Neurodermitis, Babypflege, Mikroplastik, Aluminium, und Nanopartikel und wie sooft: habe ich mal wieder viel von ihr gelernt. 

    Hier ist übrigens die Seite, über die wir gesprochen haben: https://www.codecheck.info



    Nun, viel Spaß mit der heutigen Folge, deine Nikola

    Du findest diesen Podcast bei Spotify, iTunes und Deezer.

    Ich freu mich über deine Gedanken, Fragen und Input auf meinem Instagram Kanal oder auf meiner Website.

    Wenn dir die Folge gefallen hat, freu ich mich riesig über eine Bewertung bei Apple Podcasts ! Teile diese Folge gerne mit anderen Eltern, die nach Antworten auf Fragen zur Kindergesundheit suchen.

    Disclaimer:

    Sämtlich Inhalte auf kinderleibundseele dienen der allgemeinen Information. Alle Informationen auf dieser Seite sind sorgfältig recherchiert, können jedoch in medizinischer Hinsicht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit erheben.
    Insbesondere sind sie in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Diagnosen, Beratungen oder Behandlungen durch Ärzte/Ärztinnen. Genauso wenig dürfen die hier angebotenen Informationen als Grundlage für eigenständige Diagnosen sowie Behandlungen oder Änderungen an einer bereits empfohlenen Behandlung dienen.
    Konsultiere bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den behandelnden Arzt/behandelnde Ärztin.
    kinderleibundseele übernimmt keine Haftung – weder direkt noch indirekt – für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus der Nichtbeachtung dieser Hinweise ergeben.

    • 1 Std. 2 Min.
    #35 Late Talker, Sprachentwicklungsverzögerung- Interview mit Patricia von Sprachgold

    #35 Late Talker, Sprachentwicklungsverzögerung- Interview mit Patricia von Sprachgold

    Gastbeitrag von Patricia von Sprachgold

    Meilensteine in der Sprachentwicklung: Wann sprechen Kinder wieviele Wörter?

    Die meisten Kinder sprechen mit ca. zwölf Monaten ihre ersten Wörter wie „Mama, Papa, da, wauwau“. Anschließend lernen sie langsam, aber stetig neue Wörter hinzu.
    Zwischen dem 18 Lebensmonat und dem 2. Geburtstag wächst der Wortschatz sehr schnell an; das ist der sog. Wortschatzspurt, bei dem die Kidner täglich neue Wörter sprechen. Mit 24 Lebensmonaten können Kinder zw. 50 und 150 Wörter aktiv sprechen und entdecken die Grammatik, d.h. sie bilden 2-Wortsätze, wie „Mama Arm“ oder „Ball weg“. In dieser Zeit ist es vollkommen okay, dass die Wörter vereinfacht bzw. nicht alle Wörter richtig ausgesprochen werden, z.B. „Schnuller“ wird „nuni“, „Banane“ zur „nane“ oder der „Kamm“ zum „Tamm“. Und Kinder verstehen viel mehr als sie selbst sprechen.

    Jedes Kind hat sein eigenes Tempo: Die Variabiliät in der Sprachentwicklung

    Es zeigen sich große Unterschiede in der frühen Sprachentwicklung. Manche Kinder beginnen früher, andere später zu sprechen. Das liegt daran, dass die Sprachentwicklung nicht einfach nach einem automatischen Programm abläuft. Vielmehr ist sie ein ganz aktiver Prozess - für das Kind und für seine Umwelt. Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell, je nach dem welche persönlichen Voraussetzungen sie mitbringen, wie weit sie z.B. in der Hirnreifung sind und welche sprachlichen Umwelten sie erleben. Eine gewisse Spannweite beim Erreichen der Meilensteine ist also normal.

    Sprachentwicklungsverzögerungen: Late Talker

    Doch bei ca. 15% der Kinder ist die Sprachentwicklung deutlich verlangsamt, obwohl sich die Kinder in anderen Bereichen (z.B. Hören, Motorik) altersentsprechend entwickeln. Diese Kinder sprechen ihre ersten Wörter deutlich später oder sogar altersgemäß um den 1. Geburtstag, lernen dann aber lange Zeit (fast) keine neuen Wörter. Der Wortschatzspurt bleibt aus und die Kinder kommen nicht in die Grammatik. Sie verständigen sich im 2. Lebensjahr noch überwiegend durch kindliche Wörter (z.B. „wauwau, ham, gaga, heija“), Geräusche, ihre Mimik und Körpersprache sowie durch Zeigen.

    In der Fachwelt sprechen wir von einer verzögerten Sprachentwicklung, wenn ein Kind mit 24 Monaten weniger als 50 Wörter spricht. Ist das Kind in den anderen

    Entwicklungsbereichen weitgehend altersentsprechend entwickelt, spricht man von einem Late Talker (= Spätsprecher). Häufig lernen diese Kinder auch mit zwei Jahren nur sehr langsam neue Wörter und es gibt immer wieder Phasen des Stillstands. Mit zweieinhalb Jahren sind sie noch weit von 100 Wörtern entfernt. Im Vergleich zu Kindern mit einer normalen Sprachentwicklung, sind die Sprachfähigkeiten also deutlich eingeschränkt.

    Über all diese spannenden Themen spreche ich heute mit Patricia von Sprachgold- schau unbedingt mal auf ihre tolle Website und Blog (unbezahlte Werbung). 

    Du findest diesen Podcast bei Spotify, iTunes und Deezer.

    Ich freu mich über deine Gedanken, Fragen und Input auf meinem Instagram Kanal oder auf meiner Website.

    • 37 Min.
    #34 Der plötzliche Säuglingstod (SIDS)

    #34 Der plötzliche Säuglingstod (SIDS)

    Genauso wie viele andere Eltern stand ich vor allem in den ersten Lebensmonaten meines Sohnes nachts oft am Bett, voller Sorge, ob er noch atmet. Wenn er besonders tief geschlafen hat, bin ich automatisch wach geworden und konnte nicht anders, als ihn sanft zu wecken, um dann erleichtert wieder einzuschlafen. Je älter er wurde, desto weniger wurde die Sorge. Seine Atmung wurde langsam regelmäßiger und nach und nach rückte das Gespenst "plötzlicher Säuglingstod" in den Hintergrund. 

    Der plötzliche Säuglingstod macht uns Eltern besonders viel Angst. Kein Wunder, denn es ist eine der albtraumartigsten Vorstellungen. Diese kleine Wesen sind so verletzlich, wir wollen sie beschützen und alles tun, damit sie gesund durchs Leben kommen. Gottseidank können wir die Gefahr vermindern und besonders gut auf die Schlafbedingungen der Kleinen achten:  Rückenlage beim Schlafen, mindestens 6 Monate Stillen, rauchfreie Umgebung, eine Schlafzimmertemperatur zwischen 16 und 18 °C, eine feste und luftdurchlässige Matratze, Verwendung eines passenden Schlafsacks, keine Kopfbedeckung beim Schlafen, keine Decken, Kuscheltiere, Felle, Kissen, Nestchen im Babybett und das Kind schläft bei den Eltern im Zimmer.

    Besonders beim Co-Sleeping, also beim Familienbett kommt die Theorie der Praxis in den Weg. Obwohl wir wissen, dass der Kinderarzt ausdrücklich das eigene Bett für das Kind empfohlen hat, schlafen die Kleinen am liebsten nah bei den Eltern. Und wir Eltern finden das eigentlich meistens auch sehr schön (denn irgendwie ist es von der Natur ja auch so gedacht), aber haben im ersten Lebensjahr ein schlechtes Gewissen. Auf diese Situation möchte ich in der heutigen Folge besonders genau eingehen, denn: nicht nur das Schlafen im Elternbett ist mit dem plötzlichen Kindstod verbunden, sondern auch das Schlafen fern von den Eltern im eigenen Kinderzimmer. Und es gibt wenige Studien, die fein untersuchen, wie gefährlich es ist, wenn die Kinder unter all den empfohlenen Bedingungen im Elternbett schlafen. Die Situation im  Elternbett für das Kind (besonders ab dem dritten Lebensmonat) ist also nicht so schwarz-weiß wie oft behauptet.  Gefährlich ist sie sicher dann, wenn die Matratze weich ist, das Bett mit Kissen und Decken überfüllt ist, das Kind auf den Bauch gelegt wird oder die Eltern alkoholisiert sind. 

    Woher genau der plötzliche Säuglingsstod kommt, wissen wir übrigens nicht ganz genau. Studien legen nahe, dass er nicht so "plötzlich" ist, wie oft gedacht und dass , würden wir alle Kinder ganz genau untersuchen, häufiger eine Todesursache gefunden werden könnte als es momentan der Fall ist. Gottseidank ist er auch deutlich seltener geworden- ca 130 Kinder sind jedes Jahr betroffen. Jedes natürlich eins zu viel und deswegen ist es mir besonders wichtig, über dieses Thema aufzuklären. Hilf mir gerne dabei, indem du die Podcastfolge oder diesen Beitrag teilst. 

    • 18 Min.
    #33 Schmerzen bei Kindern

    #33 Schmerzen bei Kindern

    Babys und Kinder spüren Schmerzen genauso intensiv und genauso individuell wie wir Erwachsene. Genau deswegen ist es auch wichtig, als Eltern zu wissen, wann wir Schmerzen behandeln sollen. Mein Gefühl ist, dass medizinische Schmerzen aus Angst vor den Schmerzmitteln bei Kindern oft zu zurückhaltend behandelt werden. Nicht nur einmal habe ich erlebt, dass Eltern Kinder mit Ohrenschmerzen in der Notaufnahme vorstellen und das arme Kind hat nichts dagegen erhalten. Dahinter steckt kein böser Wille, eher Unwissen und Angst vor Medikamenten bei Kindern. 

    Deswegen möchte ich dir in dieser Podcastfolge erklären, wann und warum es wichtig ist, Schmerzen bei Kindern zu behandeln und was du über Ibuprofen und Paracetamol alles wissen solltest. 

    Nun, viel Spaß mit der heutigen Folge, deine Nikola

    Du findest diesen Podcast bei Spotify, iTunes und Deezer.

    Ich freu mich über deine Gedanken, Fragen und Input auf meinem Instagram Kanal oder auf meiner Website.

    Wenn dir die Folge gefallen hat, freu ich mich riesig über eine Bewertung bei Apple Podcasts ! Teile diese Folge gerne mit anderen Eltern, die nach Antworten auf Fragen zur Kindergesundheit suchen.

    Disclaimer:

    Sämtlich Inhalte auf kinderleibundseele dienen der allgemeinen Information. Alle Informationen auf dieser Seite sind sorgfältig recherchiert, können jedoch in medizinischer Hinsicht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit erheben.
    Insbesondere sind sie in keiner Weise ein Ersatz für professionelle Diagnosen, Beratungen oder Behandlungen durch Ärzte/Ärztinnen. Genauso wenig dürfen die hier angebotenen Informationen als Grundlage für eigenständige Diagnosen sowie Behandlungen oder Änderungen an einer bereits empfohlenen Behandlung dienen.
    Konsultiere bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den behandelnden Arzt/behandelnde Ärztin.
    kinderleibundseele übernimmt keine Haftung – weder direkt noch indirekt – für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus der Nichtbeachtung dieser Hinweise ergeben.

    • 15 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Carina36 ,

Großartig!

Sehr interessante Podcasts über Themen, über die man als (werdende) Mama viel zu wenig Infos und Tips erhält!

Top‑Podcasts in Medizin

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: