32 Min.

Gut gestimmt - die eigene Sprechstimme im Griff HR kann mehr

    • Wirtschaft

Egal ob Personaler oder Führungkraft: Unser wichtigstes Werkzeug im Alltag ist unsere Stimme. Mit ihr kommunizieren wir - fragen, erklären, diskutieren oder schlichten. Und während wir uns oft viele Gedanken machen, welche Worte wir benutzen, die eigene Stimme wird meist als gegeben betrachtet. Dabei ist sie es, die den Wortern oft erst ihre wahre Bedeutung verschafft. Aus ihnen ein Lob oder spöttische Kritik macht. Vertrauen weckt oder Zweifel sät. Gute Gründe, sich der eigenen Stimme bewusst zu werden, und zu lernen, sie zu kontrollieren. Für den besseren Auftritt: im Meeting, im Einzelgespräch oder auf der Bühne.
Viola Bornmann, Sprechtrainerin und Opernsägerin gibt Tipps, wie man den eigenen Auftritt dank Stimmkontrolle deutlich verbessert.

Egal ob Personaler oder Führungkraft: Unser wichtigstes Werkzeug im Alltag ist unsere Stimme. Mit ihr kommunizieren wir - fragen, erklären, diskutieren oder schlichten. Und während wir uns oft viele Gedanken machen, welche Worte wir benutzen, die eigene Stimme wird meist als gegeben betrachtet. Dabei ist sie es, die den Wortern oft erst ihre wahre Bedeutung verschafft. Aus ihnen ein Lob oder spöttische Kritik macht. Vertrauen weckt oder Zweifel sät. Gute Gründe, sich der eigenen Stimme bewusst zu werden, und zu lernen, sie zu kontrollieren. Für den besseren Auftritt: im Meeting, im Einzelgespräch oder auf der Bühne.
Viola Bornmann, Sprechtrainerin und Opernsägerin gibt Tipps, wie man den eigenen Auftritt dank Stimmkontrolle deutlich verbessert.

32 Min.

Top‑Podcasts in Wirtschaft

Audio Alliance / Capital
WELT
Tobias Beck - Wöchentliche Interviews mit inspirierenden Persönlichkeiten
Markus Koch
Hans-Jürgen Jakobs, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt
Steven Bartlett