12 min

Keine Angst vor dem Corona Virus Heartful

    • Self-Improvement

Krankheit ist der Aufruf an unser Wachstum, an unser Erwachen.
Es ist die Unternehmung, die Aktivierung des Körpers, des Kampfes, um in seinen Tiefen ein Thema aufzulösen.
Unser Körper ist weise und jede Krankheit bringt die thematische Lösung mit sich.
Krankheit ist also nichts, was Angst machen soll. 
Krankheit soll uns in die Heilung führen, in die Ganzwerdung, in die Integration all unserer Anteile.
Ich spreche darüber, welche Rolle die Corona-Pandemie im Kollektiv sowie in unserem individuellen Leben spielen kann und welche Aufgabe diese Krankheit mit sich bringt.
Außerdem beleuchte ich die Angst vor Krankheit und Tod und warum sie so eine Macht über uns hat.
Ich äußere mich kritisch gegenüber den aktuellen Maßnahmen, da diese einen weitaus größeren Schaden und weitaus mehr Todesfälle fordern werden als die, die der Eindämmung des Virus dienen. Hier stelle ich nicht den Virus in Frage, sondern kritisiere die tiefgehenden Folgen auf unsere Kinder, auf Wirtschaft und Sozialleben sowie die psychische Gesundheit. 
Darüberhinaus erkläre ich, wie uns Angst und Ohnmacht davon abhalten, in die Lebendigkeit zu kommen und wirklich 'am Leben' zu sein.
Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.

Krankheit ist der Aufruf an unser Wachstum, an unser Erwachen.
Es ist die Unternehmung, die Aktivierung des Körpers, des Kampfes, um in seinen Tiefen ein Thema aufzulösen.
Unser Körper ist weise und jede Krankheit bringt die thematische Lösung mit sich.
Krankheit ist also nichts, was Angst machen soll. 
Krankheit soll uns in die Heilung führen, in die Ganzwerdung, in die Integration all unserer Anteile.
Ich spreche darüber, welche Rolle die Corona-Pandemie im Kollektiv sowie in unserem individuellen Leben spielen kann und welche Aufgabe diese Krankheit mit sich bringt.
Außerdem beleuchte ich die Angst vor Krankheit und Tod und warum sie so eine Macht über uns hat.
Ich äußere mich kritisch gegenüber den aktuellen Maßnahmen, da diese einen weitaus größeren Schaden und weitaus mehr Todesfälle fordern werden als die, die der Eindämmung des Virus dienen. Hier stelle ich nicht den Virus in Frage, sondern kritisiere die tiefgehenden Folgen auf unsere Kinder, auf Wirtschaft und Sozialleben sowie die psychische Gesundheit. 
Darüberhinaus erkläre ich, wie uns Angst und Ohnmacht davon abhalten, in die Lebendigkeit zu kommen und wirklich 'am Leben' zu sein.
Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.

12 min

Top Podcasts In Self-Improvement