20 Folgen

"Peas in a Pod(cast)" ist keine Erbsenzählerei! Es ist vielmehr ein buntes Allerlei aus merkwürdigen Ideen und interessanten Eindrücken von Deutschland und der deutschen Kultur.
Im Prinzip geht es darum, Deutschland von der Außenperspektive des Fremdsprachenlerners zu zeigen. Und das ist manchmal überraschend. Alle Beiträge werden von Nichtmuttersprachlern, aber auf Deutsch erstellt.

Peas in a Pod(cast) Royal Holloway German Students

    • Sprachen lernen

"Peas in a Pod(cast)" ist keine Erbsenzählerei! Es ist vielmehr ein buntes Allerlei aus merkwürdigen Ideen und interessanten Eindrücken von Deutschland und der deutschen Kultur.
Im Prinzip geht es darum, Deutschland von der Außenperspektive des Fremdsprachenlerners zu zeigen. Und das ist manchmal überraschend. Alle Beiträge werden von Nichtmuttersprachlern, aber auf Deutsch erstellt.

    Einfluss der deutschen Geschichte auf deutsche Kultur

    Einfluss der deutschen Geschichte auf deutsche Kultur

    Ist Deutschlands Kultur ein Ergebnis seiner Geschichte?

    Sicherlich würde niemand bezweifeln, dass jedes Land von seiner Geschichte beeinflusst wird. Aber dass auch die Kultur, d.h. das alltägliche Miteinander einer Gesellschaft, von den historischen Ereignissen verändert wird, ist eine gewagte These. Sind die heutigen Deutschen und ihr Leben etwa nur wegen ihrer Geschichte so, wie sie sind. Wenn dem so wäre, dann müssten wir einen kultur-historischen Determinismus annehmen: Wir haben keine Kontrolle darüber, wer wir sind, wohin wir treiben, und was andere über uns denken.

    redaktionelle Leitung:
    Megan Davies, Viara Ivanova, Josh Hunt

    Denglisch als Zukunft der deutschen Sprache

    Denglisch als Zukunft der deutschen Sprache

    Bereichern Anglizismen die deutsche Sprache oder bedrohen sie sie?

    Im Internet herrscht die englische Sprache, und daher ist es auch kein Wunder, wenn immer mehr englische Wörter von deutschen Jugendlichen benutzt werden, wenn sie sich z.B. auf sozialen Netzwerken tummeln. Englisch ist oft einfacher, kürzer und es klingt für die Jugendlichen einfach "cooler". Die älteren Deutschen betrachten dies oft mit Argwohn, aber schließlich muss sich doch jede Sprache weiterentwickeln, oder?

    redaktionelle Leitung:
    Sofia Jimenez-Lares, Kamaljet Sethi

    Am Ende des Lebens

    Am Ende des Lebens

    Kann man Sterbehilfe gut begründen?

    Ob tödlich und unheilbar Erkrankte das Recht darauf haben sollten, ihrem einen Leben selbstbestimmt ein Ende zu setzen, wird schon seit Jahrzehnten diskutiert. Man hat noch keine allgemein akzeptierte Lösung gefunden, aber darüber diskutieren lässt sich immer.

    redaktionelle Leitung:
    Harriet Christodoulou, Katie Nolan

    Scheidungsväter

    Scheidungsväter

    Was können Väter bei einer Scheidung tun?

    Vor Jahren redete man überall von den "neunen, modernen Vätern" und wie sie das Familienleben positiv beeinflusst hatten. Wenige Jahre später muss man sich aber auch mit modernen Scheidungsvätern auseinander setzen und damit, wie sich ihre neue Rolle als Vater auch jenseits einer intakten Familie verändert.

    Im Studio unterhalten sich eine Kinderpsychologin und Herr Schweiger über die Gefahren und Risiken für Kinder bei einer Scheidung.

    redaktionelle Leitung:
    Alexandra Barrett, Paloma Hall-Caballero, David Marshall

    Digitale Bücher und kein Ende

    Digitale Bücher und kein Ende

    Inwiefern werden neue E-Books traditionelle Bücher überholen?

    Viele Leute behaupten heutzutage, dass digitale Bücher (E-Books) eine Revolution gegen traditionelle Bücher sind, sie sind gegen das alte Medium ausgerichtet, um es umzubringen. Auf der anderen Seite gibt es Leute, die sagen, die Entwicklung von im Internet verfügbaren Büchern sollte als etwas Großartiges betrachtet werden. Dieses Podcast zielt darauf ab, einen Überblick über die Argumente über digitale Bücher zu geben und auch zu bewerten, ob diese neue Technologie vielleicht traditionelle Bücher schließlich überholen könnte.

    redaktionelle Leitung:
    Sarah Bullock, Katie Cattell, Steve Mew

    Die Grenzen der Unterhaltung

    Die Grenzen der Unterhaltung

    War für die Macher von "Wetten, dass ...?" die Einschaltquote wichtiger als die Sicherheit der Wettkandidaten?

    Im Rennen um die Einschaltquote produzieren privates und öffentlich-rechtliches Fernsehen immer spektakulärere Shows. Als dann ein junger Leitungssportler vor laufender Kamera in der ZDF-Sendung "Wetten, dass...?" so schwer verunglückte, dass er jetzt von den Schultern abwärts gelähmt ist, wurden Vorwürfe laut, das ZDF habe an den Sicherheitsmaßnahmen gespart. Wir wissen heute, dass dies nicht der Fall war, aber dennoch lohnt es sich, über die Grenzen der Unterhaltung zu diskutieren.

    Im Studio trifft Herr Teufelernst auf einen Vertreter des ZDF. Beide diskutieren über die möglichen Gründe für den Unfall und über die Zukunft des Unterhaltungsfernsehens.

    redaktionelle Leitung:
    Mia Ranu, James Medcalf

Top‑Podcasts in Sprachen lernen

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: