46 Min.

Prof. Dr. Alfried Längle: Wie glücklich sein‪?‬ BACK&STAGE

    • Gesellschaft und Kultur

In der zweiten Ausgabe von „BACK&STAGE“ hat Tommy für Mirjam einen Mann eingeladen, der wie kaum ein anderer die Seele des Menschen erkundet hat und deshalb verschiedene Wege zum persönlichen Glück aufzeigen kann: Prof. Dr. Dr. Alfried Längle - Psychotherapeut, klinischer Psychologe, Allgemeinmediziner und Professor an verschiedenen Instituten von Argentinien bis Russland. Er hat eng mit Viktor Frankl zusammengearbeitet, der mit seinem Bestseller „…trotzdem Ja zum Leben sagen“ weltberühmt wurde. Alfried Längle ist Gründer der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse und erklärt eine lebensbejahende Existenz anhand seines selbstentwickelten Strukturmodells, nach dem ein glückliches Dasein wie eine Tischplatte auf vier starken Beinen steht.

„Zum Glück braucht der Mensch Sinn. Leid und Schmerz zerstören das Glück oft nicht. Aber der Selbstverlust tut es immer“, sagt Prof. Alfried Längle. Warum gibt es Menschen, die - unabhängig von äußeren Umständen - glücklicher sind als andere? Können wir das „Glücklichsein“ trainieren? Wie kann die Corona-Krise bei der Suche nach einem erfüllten, zufriedenerem Leben helfen und wie kann jede(r) von uns an den einzelnen „Tischbeinen“ seiner glücklichen Existenz arbeiten? Darüber sprechen wir mit dem „Freud unserer Zeit“ - wie Prof. Längle populärwissenschaftlich auch genannt wird - bei „BACK&STAGE“.

Alfried Längle: https://www.laengle.info/

Mirjam Weichselbraun: https://www.instagram.com/mirjam.weichselbraun_official/ | http://www.mirjamweichselbraun.com/

Tommy Schmidle: https://www.instagram.com/tom_le_schmid/ | https://www.televisionair.com/

In der zweiten Ausgabe von „BACK&STAGE“ hat Tommy für Mirjam einen Mann eingeladen, der wie kaum ein anderer die Seele des Menschen erkundet hat und deshalb verschiedene Wege zum persönlichen Glück aufzeigen kann: Prof. Dr. Dr. Alfried Längle - Psychotherapeut, klinischer Psychologe, Allgemeinmediziner und Professor an verschiedenen Instituten von Argentinien bis Russland. Er hat eng mit Viktor Frankl zusammengearbeitet, der mit seinem Bestseller „…trotzdem Ja zum Leben sagen“ weltberühmt wurde. Alfried Längle ist Gründer der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse und erklärt eine lebensbejahende Existenz anhand seines selbstentwickelten Strukturmodells, nach dem ein glückliches Dasein wie eine Tischplatte auf vier starken Beinen steht.

„Zum Glück braucht der Mensch Sinn. Leid und Schmerz zerstören das Glück oft nicht. Aber der Selbstverlust tut es immer“, sagt Prof. Alfried Längle. Warum gibt es Menschen, die - unabhängig von äußeren Umständen - glücklicher sind als andere? Können wir das „Glücklichsein“ trainieren? Wie kann die Corona-Krise bei der Suche nach einem erfüllten, zufriedenerem Leben helfen und wie kann jede(r) von uns an den einzelnen „Tischbeinen“ seiner glücklichen Existenz arbeiten? Darüber sprechen wir mit dem „Freud unserer Zeit“ - wie Prof. Längle populärwissenschaftlich auch genannt wird - bei „BACK&STAGE“.

Alfried Längle: https://www.laengle.info/

Mirjam Weichselbraun: https://www.instagram.com/mirjam.weichselbraun_official/ | http://www.mirjamweichselbraun.com/

Tommy Schmidle: https://www.instagram.com/tom_le_schmid/ | https://www.televisionair.com/

46 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

ZEIT ONLINE
Bibi & Julian Claßen
FaltenrockFM
ORF Hitradio Ö3
Andreas Sator
FALTER