1 Std. 9 Min.

Salon Holofernes – mit Sasha Waltz (Choreografin) Folge 7 Salon Holofernes

    • Gesellschaft und Kultur

Heute rede ich mich mit der Choreographin Sasha Waltz darüber, warum es gut ist, das Publikum selbst in Bewegung zu bringen, darüber, wie sie ihre Stücke aus Improvisationen heraus entwickelt, über die Arbeit mit den Körpern und Persönlichkeiten anderer Leute, über Traumbilder, die nicht im Traum zu ihr kommen - und darüber, wie es sich angefühlt hat, mit dem Berliner Staatsballett ein Ensemble zu übernehmen, dass dem modernen Tanz und damit auch ihr zuerst sehr skeptisch gegenüber stand, über ihr Pflichtgefühl und das Trotzdemmachen und ihre Bemühungen, dem modernen Tanz in Berlin ein echtes, eigenes Zuhause zu geben.

Wenn ihr noch nie was mit modernen Tanz am Hut gehabt haben solltet: guckt euch Sashas Kompanie an, das ist wirklich ganz, ganz toll.

Diese Folge war gesponsert von... Judith Holofernes! Wenn ihr mich und meine Arbeit unterstützen wollt: ich bin, mit allem was ich mache, bei Patreon! Auf Patreon könnt ihr mich und alles, was ich an unterschiedlicher Kunst, abonnieren, und damit ermöglicht ihr mir in größtmöglicher Unabhängigkeit und mit sehr viel Spaß mein Ding zu machen. Augenzeugen berichten außerdem, dass es sehr schön ist, mit mir da rumzuhängen, ich gebe mir für meine Patrone und Patroninnen sehr viel Mühe. www.patreon.com/judithholofernes

Fotocredit @ César Martins

Heute rede ich mich mit der Choreographin Sasha Waltz darüber, warum es gut ist, das Publikum selbst in Bewegung zu bringen, darüber, wie sie ihre Stücke aus Improvisationen heraus entwickelt, über die Arbeit mit den Körpern und Persönlichkeiten anderer Leute, über Traumbilder, die nicht im Traum zu ihr kommen - und darüber, wie es sich angefühlt hat, mit dem Berliner Staatsballett ein Ensemble zu übernehmen, dass dem modernen Tanz und damit auch ihr zuerst sehr skeptisch gegenüber stand, über ihr Pflichtgefühl und das Trotzdemmachen und ihre Bemühungen, dem modernen Tanz in Berlin ein echtes, eigenes Zuhause zu geben.

Wenn ihr noch nie was mit modernen Tanz am Hut gehabt haben solltet: guckt euch Sashas Kompanie an, das ist wirklich ganz, ganz toll.

Diese Folge war gesponsert von... Judith Holofernes! Wenn ihr mich und meine Arbeit unterstützen wollt: ich bin, mit allem was ich mache, bei Patreon! Auf Patreon könnt ihr mich und alles, was ich an unterschiedlicher Kunst, abonnieren, und damit ermöglicht ihr mir in größtmöglicher Unabhängigkeit und mit sehr viel Spaß mein Ding zu machen. Augenzeugen berichten außerdem, dass es sehr schön ist, mit mir da rumzuhängen, ich gebe mir für meine Patrone und Patroninnen sehr viel Mühe. www.patreon.com/judithholofernes

Fotocredit @ César Martins

1 Std. 9 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur