99 Folgen

Ein akustischer Denkraum: über Alltägliches und Akademisches, über Sinn und Unsinn.

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin (ganze Sendung) - Deutschlandfunk Kultur Deutschlandfunk Kultur

    • Gesellschaft und Kultur
    • 3.0 • 3 Bewertungen

Ein akustischer Denkraum: über Alltägliches und Akademisches, über Sinn und Unsinn.

    Verunsicherung in Krisenzeiten - Was Ängste mit uns machen

    Verunsicherung in Krisenzeiten - Was Ängste mit uns machen

    Angst zu haben, ist zutiefst menschlich. Sie ist Ausdruck unserer Freiheit und kann uns sogar zu Höchstleistungen antreiben. Wenn sie aber überhand nimmt, lähmt und blendet sie uns. Wie also umgehen mit Ängsten, gerade in Krisenzeiten wie diesen?

    Moderation: Simone Miller
    www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 47 Min.
    Rassismus bei Hannah Arendt - Blind für den Widerstand der Kolonisierten

    Rassismus bei Hannah Arendt - Blind für den Widerstand der Kolonisierten

    Hannah Arendt erforschte zeitlebens, wie totalitäre Regime Menschen entrechten. Manche ihrer Schriften sind nicht frei von rassistischen Mustern. Wie passt das zusammen? Ein Gespräch über blinde Flecken mit der Philosophin Iris Därmann.

    Iris Därmann im Gespräch mit René Aguigah
    www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 52 Min.
    Philosophin über Evolution und Populismus - Aufstand der Alphamänner

    Philosophin über Evolution und Populismus - Aufstand der Alphamänner

    Legt die Natur unsere Geschlechterrollen fest? Publizisten polemisieren in den USA und Deutschland mit kruden Thesen gegen ein liberales Menschenbild. Das sei fachlich haltlos und politisch gefährlich, warnt die Philosophin Rebekka Hufendiek.

    Rebekka Hufendiek im Gespräch mit Simone Miller
    www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 43 Min.
    Philosophin über Vernunft und Populismus - „Anti-Aufklärung im Gewand der Aufklärung“

    Philosophin über Vernunft und Populismus - „Anti-Aufklärung im Gewand der Aufklärung“

    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. Unter diesem Motto kämpfen heute immer mehr Leute für ein rechtes Weltbild und gegen vermeintliche Eliten. Wie konnte der Leitsatz der Aufklärung zur Parole von Populisten werden?

    Marie-Luisa Frick im Gespräch mit Catherine Newmark
    www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 37 Min.
    Philosoph Michael Sandel über Corona in den USA - "Wir waren medizinisch und moralisch unvorbereitet"

    Philosoph Michael Sandel über Corona in den USA - "Wir waren medizinisch und moralisch unvorbereitet"

    Die Coronakrise trifft die USA besonders hart. Das sei kein Zufall, sagt der Philosoph Michael Sandel: Neoliberalismus und Leistungsdenken zerstörten den Zusammenhalt der Gesellschaft und trieben immer mehr Menschen in die Arme von Populisten.

    Michael Sandel im Gespräch mit Stephanie Rohde
    www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 41 Min.
    Wege aus der Klimakrise - Geld zu zahlen fällt uns leichter, als unser Verhalten zu ändern

    Wege aus der Klimakrise - Geld zu zahlen fällt uns leichter, als unser Verhalten zu ändern

    Den Klimawandel stoppen und gleichzeitig den Kapitalismus abschaffen: Das wäre durchaus wünschenswert, meint der Wirtschaftsphilosoph Bernward Gesang. Nur: realistisch ist das derzeit nicht. Insofern empfiehlt er andere, pragmatischere Strategien.

    Bernward Gesang im Gespräch mit Simone Miller
    www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 39 Min.

Kundenrezensionen

3.0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Deutschlandfunk Kultur