300 Folgen

Der Journalist und Buchautor Gabor Steingart informiert und bewertet das politische und wirtschaftliche Weltgeschehen – mit Scharfsinn und Sprachwitz. Dazu: Interviews und Korrespondentenberichte aus aller Welt.

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast Gabor Steingart

    • Nachrichten
    • 4.7, 57 Bewertungen

Der Journalist und Buchautor Gabor Steingart informiert und bewertet das politische und wirtschaftliche Weltgeschehen – mit Scharfsinn und Sprachwitz. Dazu: Interviews und Korrespondentenberichte aus aller Welt.

    Risikokandidat Joe Biden

    Risikokandidat Joe Biden

    In Interviews: Annett Meiritz und Juliane Schäuble

    Beirut kommt nicht zur Ruhe. Am Wochenende haben wieder Tausende protestiert - erste Regierungsmitglieder sind zurückgetreten. Im Lauf des Tages soll über vorgezogene Neuwahlen im Libanon entschieden werden.

    In Weißrussland hat es nach der Präsidentschaftswahl Demonstrationen und Zusammenstöße in der Hauptstadt Minsk gegeben. Präsident Lukaschenko hatte sich zum Wahlsieger erklären lassen. Die Opposition spricht von Wahlbetrug und Wahlfälschung.

    Der Unterhaltungskonzern Walt Disney hat enorme Probleme. Börsenreporterin Sophie Schimansky berichtet aus New York, dass die Disney-Freizeitparks am stärksten unter der Krise gelitten haben.

    • 26 Min.
    #64 - Andreas Suchanek: “Respekt ist die Grundlage”

    #64 - Andreas Suchanek: “Respekt ist die Grundlage”

    Der heutige Gastgeber ist Prof. Dr. Andreas Suchanek. Er ist einer der bekanntesten Wirtschaftsethiker im deutschsprachigen Raum. Er lehrt und forscht zur Frage, wie moralische Prinzipien wirtschaftlichen Erfolg beeinflussen. Mit Blick auf die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen, stellt sich ein Aspekt als entscheidend heraus: Respekt als Grundlage einer prosperierenden Gesellschaft.

    • 18 Min.
    „Die Lebenslüge der Energiewende“

    „Die Lebenslüge der Energiewende“

    Im Interview: Dr. Anna Veronika Wendland

    Unsere weiteren Themen:

    In den ersten Bundesländern gehen die Ferien zu Ende. Am Montag beginnt die Schule wieder. Mitten in der Pandemie ist die Unsicherheit groß.

    Die US-Administration will weitere chinesische Internetunternehmen aus dem amerikanischen Netz ausschließen. Donald Trump lässt Pläne für ein “Clean Network” ausarbeiten.

    • 25 Min.
    „Die Steinmeiers sind tolle Persönlichkeiten“

    „Die Steinmeiers sind tolle Persönlichkeiten“

    Im Interview: Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder

    Unsere weiteren Themen:

    Der Aufsichtsratsvorsitzende der Otto Group, Michael Otto, kritisiert das Streben nach schnellen Gewinnen vieler Unternehmen. Er sagt, deutsche Familienunternehmen hätten dagegen langfristige Strategien.

    Die deutsche Journalistin Sina-Maria Schweilke lebt in Beirut. Sie berichtet über die Situation nach der gewaltigen Explosion, die große Teile der libanesischen Hauptstadt verwüstet hat.

    Die Gaming-Industrie hat von dem Corona-Lockdown profitiert. Börsen-Reporterin Sophie Schimansky berichtet von der Wall Street über zwei Unternehmen, die herausragende Zahlen vorgelegt haben.

    Die deutsche Post bedankt sich bei ihren Mitarbeitern für ihre Arbeit in der Corona-Zeit. Nicht nur symbolisch, sondern mit Geld.

    • 30 Min.
    „Freiheit kommt nie unendlich“

    „Freiheit kommt nie unendlich“

    Im Interview: Jens Spahn

    Unsere weiteren Themen:

    Der britische Ölkonzern BP will sich ökologischer aufstellen. BP setzt auf Wasserstoff, biologisch abbaubare Kraftstoffe und erneuerbare Energien. An der Wall Street hat die BP-Aktie zugelegt.

    Der frühere spanische König Juan Carlos I. ist auf der Flucht vor der Staatsanwaltschaft in seiner Heimat. Ihm wird vorgeworfen, Schmiergeld aus Saudi-Arabien angenommen zu haben.

    Donald Trump hat ein weiteres Fernsehinterview gegeben, das bei vielen amerikanischen Zuschauern Kopfschütteln ausgelöst hat. In dem Interview hat er die Corona-Krise für beendet erklärt: Alles sei unter Kontrolle.

    • 34 Min.
    „Sprachlose stehen sich gegenüber“

    „Sprachlose stehen sich gegenüber“

    Im Interview: Wolfgang Nowak

    Die chinesische Social-Media-App TikTok ist in den USA unter Druck. Donald Trump droht mit einem Verbot. Auch eine Übernahme durch Microsoft ist eine Option.

    Der Silberpreis ist in den vergangenen Wochen deutlich stärker gestiegen als der Goldpreis. Sophie Schimansky berichtet von der Wall Street über die Hintergründe.

    Die Evangelische Kirche denkt über eine teilweise Senkung der Kirchensteuer nach. Geringverdiener sollen eine Nachlass bekommen, Berufsanfänger sogar von der Steuer befreit werden.

    • 23 Min.

Kundenrezensionen

4.7 von 5
57 Bewertungen

57 Bewertungen

Sartorius C ,

Steingart und sein Team sind eine Wohltat

So geht guter Journalismus. Gute Journalisten vertreten nämlich nicht die richtige Weltsicht und die richtige Meinung, und überlegen dann, wie sie die in die Leute reinprügeln, sondern sie stellen die richtigen Fragen. Was sind die richtigen Fragen? Oftmals die, die gerade keiner stellt. Steingart war in der Shutdown-Hysterie der erste, der über die Konsequenzen nachdachte und danach einer der ersten, der Kritiker einer zu schnellen Öffnung prominent zu Wort kommen ließ.(Sein Lob der Spinner fand ich etwa auch sehr stark - demokratisch, aufklärerisch im besten Sinn.)

Steingart kann Interviews führen. Man merkt, da steht keiner mit der Fragen-Kalashnikov, auf die sich der interviewte Politiker mit einem Stehsatz-Abwehrpanzer wappnet, sondern er schafft eine Atmosphäre der Vertrautheit und des Respekts und gerade so werden die Gespräche tiefsinnig und hörenswert.

Dazu kommt, er hat ein richtig gutes, starkes Team um sich gescharrt: Chelsea Spieker bringt uns in ihrem Podcast "The Americans" die US-Amerikaner und ihre Gedanken- und Lebenswelt näher. Ganz stark fand ich die Episode zur Drogensucht in den Vorstädten oder das Interview mit dem offiziellen Trump-Biographen, bei dem sie zu Beginn festhielt, dass sie sich da als bis in die Wolle gefärbte Demokratin sehr schwer tat, aber dennoch immer fair und respektvoll dem Gegenüber bleibt.

Daniel Stelter macht mit "think beyond the obvious" einen außerordentliche guten VWL-Podcast.

Sophie Schimanski hat mit ihrem Wallstreet Weekly schon mehrfach Preise abgeräumt und ist mittlerweile einer der meistgehörten Finanz-Podcasts im Deutschsprachigen Raum. Die Geschichte über die Schweine- und Rinderzüchter in den USA war auch wieder so ein Beispiel von ganz großartigem Journalismus.

Der Tech-Podcast von Daniel Fiene kommt mir zwar ein bisschen zu Hipster-mäßig daher (für jedes Mal „Ökosystem“ bitte einen Euro und ich wäre reich) ist aber auch gut.

Und die Reihe "Der achte Tag" in der jeden Werktag unterschiedlichste Fachleute über die Welt nach Corona sinnieren ist ein Geniestreich.

Mir bereitet Media Pioneer jedenfalls bis dato sehr viel Freude. Sie zeigen, dass guter Journalismus keine Frage des Geldes ist (jedenfalls nicht nur) sondern eine Frage, des eigenen Anspruchs. Ich hoffe, sie halten das Niveau.

K🎅P ,

immer häufiger abgeschaltet....

dieser Podcast war einmal brilliant und informative, auf das Wesentliche konzentriert.

Neu, nervige Musikeinspielungen die ständig thematisiert und ausgespielt werden. Werbung und langatmige Interviews.
Müssen Sie zwingend Sendezeit füllen oder die Zielgruppe erweitern?
Abschalten und besser Radio hören!

rudirabe37 ,

Ein neues Radiogefühl

Großartig! Da können die herkömmlichen Radio-Informationsjournale einpacken. Besonders fällt mir auf: Weg vom linksliberalen Mainstream, aber ohne deshalb rechts zu sein - Gabor lässt sich nicht vom Agendasetting des Medienrudels treiben - Die Sendung informiert nicht nur, sie bildet auch „politologisch“ - Es treten kaum Politiker auf, die mich mit nichtssagenden Leerformeln langweilen - Und Gabors eigene Sprache samt seinen kreativen Metaphern sind ein Vergnügen. Außerdem ein tolles Service: Es gibt die Sendung zum Hören und zum kompakten Lesen. Meistens erreicht mich beides.

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: