40 Folgen

In dieser halben Stunden wird Klartext gesprochen. Es geht um Personen, Fakten, Meinungen. Wir reden mit einem Gast aus Politik oder Wirtschaft, aus Kultur oder Wissenschaft, aus Sport oder Gesellschaft über interessante und brisante Themen.

Tacheles - Deutschlandfunk Kultur Deutschlandfunk Kultur

    • Nachrichten

In dieser halben Stunden wird Klartext gesprochen. Es geht um Personen, Fakten, Meinungen. Wir reden mit einem Gast aus Politik oder Wirtschaft, aus Kultur oder Wissenschaft, aus Sport oder Gesellschaft über interessante und brisante Themen.

    Soziologe Andreas Reckwitz - Plädoyer für eine Abkühlung öffentlicher Debatten

    Soziologe Andreas Reckwitz - Plädoyer für eine Abkühlung öffentlicher Debatten

    Kaum eine öffentliche Debatte wird derzeit sachlich geführt. Überall sind heftige Gefühle im Spiel. Das sei typisch für unsere spätmoderne Lebensform, meint Soziologe Andreas Reckwitz. Er plädiert für eine Entemotionalisierung im öffentlichen Raum.

    Andreas Reckwitz im Gespräch mit Thorsten Jantschek
    www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 30 Min.
    Stasi-Unterlagenbeauftragter Roland Jahn - "Die Stasi-Akten sind eine Trophäe der Revolution"

    Stasi-Unterlagenbeauftragter Roland Jahn - "Die Stasi-Akten sind eine Trophäe der Revolution"

    Vor 30 Jahren stürmten tausende Bürger die Zentrale der Stasi in Berlin und bewahrten die dort lagernden Akten vor der Vernichtung. Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, will dieses Erbe für die Zukunft sichern.

    Moderation: Patrick Garber
    www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 29 Min.
    Politikwissenschaftler Herfried Münkler über die 2020er-Jahre - Die Zeiten werden instabiler

    Politikwissenschaftler Herfried Münkler über die 2020er-Jahre - Die Zeiten werden instabiler

    Der Rechtspopulismus und die Erosion der Volksparteien, wirtschaftliche Umbrüche und eine neue Weltordnung: Das neue Jahrzehnt werde unruhiger als das alte, sagt Politikwissenschaftler Herfried Münkler. Zugleich warnt er vor zu viel Schwarzmalerei.

    Von Gerhard Schröder
    www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 29 Min.
    Klimaforscherin Antje Boetius - Wissenschaft muss sich einmischen

    Klimaforscherin Antje Boetius - Wissenschaft muss sich einmischen

    Wissenschaftler belegen durch Daten die Erderwärmung, den Wandel des Klimas. Der renommierten Klimaforscherin Antje Boetius genügt das nicht. Sie hat sich entschieden, klare Forderungen zu stellen und der Politik Handlungsvorschläge zu machen.

    Antje Boetius im Gespräch mit Martin Mair
    www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 29 Min.
    Historiker Andreas Rödder - „Die CDU grenzt sich eindeutig vom Rechtsextremismus ab“

    Historiker Andreas Rödder - „Die CDU grenzt sich eindeutig vom Rechtsextremismus ab“

    Die CDU zeige klare Kante gegenüber der AfD, meint der Historiker Andreas Rödder, selbst CDU-Mitglied. Und er empfiehlt seiner Partei, mit den Grünen zu koalieren. Die AfD hält er nicht für regierungsfähig.

    Moderation: Susanne Führer
    www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 29 Min.
    Daten-Ethikerin Christiane Woopen - Computer tragen keine Verantwortung

    Daten-Ethikerin Christiane Woopen - Computer tragen keine Verantwortung

    Die Datenethik-Kommission der Bundesregierung hat Leitplanken für den Umgang mit algorithmischen Systemen im Allgemeinen und KI im Speziellen definiert. Überfälliger Wegweiser? Oder Anleitung zum Rückbau Deutschlands zum analogen Inselstaat?

    Moderation: Annette Riedel
    www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 29 Min.

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Deutschlandfunk Kultur