7 Min.

Vizepräsident des deutschen PEN-Zentrums: Der Journalist Muhammad Azhar Shah darf nicht nach Pakistan abgeschoben werde‪n‬ SWR2 Kulturgespräch

    • Gesellschaft und Kultur

Der Journalist Muhammad Azhar Shah sitzt in Ingelheim in Rheinland-Pfalz in Abschiebehaft, bis zum 18. Januar soll er nach Pakistan abgeschoben werden. Doch dort sei er mit Tod bedroht worden, weil er sich für die Unabhängigkeit der Provinz Kaschmir eingesetzt habe, sagt Leander Sukov, Vizepräsident des deutschen PEN-Zentrums, in SWR2.

Der Journalist Muhammad Azhar Shah sitzt in Ingelheim in Rheinland-Pfalz in Abschiebehaft, bis zum 18. Januar soll er nach Pakistan abgeschoben werden. Doch dort sei er mit Tod bedroht worden, weil er sich für die Unabhängigkeit der Provinz Kaschmir eingesetzt habe, sagt Leander Sukov, Vizepräsident des deutschen PEN-Zentrums, in SWR2.

7 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Mehr von SWR