86 Folgen

Die Zeitpunkte - Geschlechter und Gesellschaft. Magazin-Beiträge von Frauenrechten bis Männermythen und Debatten zu aktuellen feministischen Themen.

Zeitpunkte – feministischer Podcast | rbbKultur rbb

    • Gesellschaft und Kultur

Die Zeitpunkte - Geschlechter und Gesellschaft. Magazin-Beiträge von Frauenrechten bis Männermythen und Debatten zu aktuellen feministischen Themen.

    Rechtsextremismus - welcher Rolle spielt der Antifeminismus?

    Rechtsextremismus - welcher Rolle spielt der Antifeminismus?

    Die Linken-Abgeordnete Anne Helm beobachtet seit vielen Jahren, dass der Hass auf Frauen ein verbindendes Element in der Gedankenwelt von rechtsextremistischen Attentätern ist. So waren die rechten Terroranschläge von Neusseland, Norwegen oder Deutschland nicht nur rassistisch, sondern auch frauenfeindlich motiviert. Zu Gast im Studio: Anne Helm, Die Linke im Gespräch mit Hilke Rusch

    • 11 Min.
    Was vom Kino übrig blieb

    Was vom Kino übrig blieb

    Mit der 70. Ausgabe und einem neuen Leitungsteam blickt die Kinowelt gespannt darauf, wie sich die Berlinale weiterentwickelt. Wir bringen drei Frauen zusammen, die sich auch abseits des Festivals mit der Zukunft des Kinos befassen. Die junge Regisseurin Barbara Ott, Verena von Stackelberg, Gründerin des Wolf Kino in Berlin-Neukölln und Mitglied des Auswahlkomitees für den Berlinale-Wettbewerb und Birgit Kohler vom Kino Arsenal, die viele Jahre die Beiträge des Berlinale-Forums ausgewählt hat.

    • 58 Min.
    Gefährliche Geburtshilfe. Gefährdung für Mütter und Babys?

    Gefährliche Geburtshilfe. Gefährdung für Mütter und Babys?

    Die Hälfte der Kliniken in Deutschland verwendet zur Geburtseinleitung ein Medikament, das in der Geburtshilfe überhaupt nicht zugelassen ist. Nach Recherchen des Bayerischen Rundfunks und der Süddeutschen Zeitung kann es zu schweren Komplikationen für Mutter und Kinder im Zusammenhang mit dem Medikament Cytotec kommen. Wir sprechen mit der Journalistin Eva Achinger über ihre Erkenntnisse.

    • 11 Min.
    Cheerleading - Eine Reportage

    Cheerleading - Eine Reportage

    Anfang der Saison hat Alba Berlin die Auftritte seiner Cheerdancer eingestellt. Ähnlich lief das ein Jahr vorher schon in der Formel 1. Dort hat das Management die sogenannten Nummerngirls abgeschafft, und der Darts-Weltverband seine „Walk-On-Girls“. Die Begründung in allen Fällen: knapp bekleidete Frauen als Deko für Männersport passen nicht mehr in unsere Zeit. Lina Verschwele hat zwei Cheerleader besucht und geschaut, wie sie ihren Sport sehen.

    • 6 Min.
    Feminismus für die 99% - Ein Manifest

    Feminismus für die 99% - Ein Manifest

    „Wir sind die 99 Prozent!“ So lautete der Slogan der Occupy-Bewegung. Die 99 Prozent sind all jene, die nicht zu dem 1 Prozent der Weltbevölkerung gehören, das einen unermesslichen Reichtum angehäuft hat, während sich andere mit miesen Löhnen, Angst vor Wohnungslosigkeit und schlechter Gesundheitsversorgung herumschlagen müssen. Während die Occupy-Bewegung Geschichte ist, fordert ein Manifest einen „Feminismus für die 99%“. Hilke Rusch hat es gelesen.

    • 6 Min.
    Feministischer Wikipedia Edit-a-Thon zu Berlinale

    Feministischer Wikipedia Edit-a-Thon zu Berlinale

    Linda Söffker leitet die Berlinale-Sektion "Perspektive Deutsches Kino" und Maryanne Redpath seit 2008 die Kinder- und Jugendsektion der Filmfestspiele. Wer etwas über sie erfahren will, sucht im Online-Lexikon Wikipedia bis jetzt vergeblich. Um das zu ändern, hat eine Gruppe von Wikipedia-Autorinnen fürs kommende Wochenende einen Edit-a-Thon organisiert. Was das ist und welche Themen dort im Zentrum stehen, darüber sprechen wir mit Sandra Becker von WomenEdit.

    • 5 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von rbb