1 hr 24 min

#184: Eye of the Beholder Podcast – Spieleveteranen

    • Video Games

Mit schönen Grüßen von Dungeon Master entführte uns Westwood 1991 in den Untergrund von Waterdeep. Das D&D-Rollenspiel Eye of the Beholder fesselte durch Echtzeitablauf, Edelgrafik und spannende Atmosphäre. Benedikt Plass-Fleßenkämper erlebte es einst als Teenager auf dem Amiga, 29 Jahre später besucht er mit uns das liebgewonnene Dungeon erneut. Was war damals an Eye of the Beholder toll, wie wirkt es  beim Wiederanspielen, welche Versionen und Mods sind empfehlenswert? Benedikt berichtet auch über seinen Werdegang von Fun Generation bis Games Insider und berichtet vom Saisonstart als Jugendfußballtrainer. Abgerundet wird diese Episode von einer Hörerfrage, News-Meldungen und aktuellen Spiele-Impressionen.

Fühlt ihr euch stark genug, die Spieleveteranen wöchentlich zu hören? Dann unterstützt uns auf https://www.patreon.com/spieleveteranen

Spieleveteranen-Episode 40-2020 (#184)

Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Stargast Benedikt Plass-Fleßenkämper.

Aufnahmedatum: 30.09.2020

Laufzeit: 1:24:06 Stunden

0:00:14 News & Smalltalk

0:00:15 Das heutige Programm.

0:02:28 Was haben wir zuletzt gespielt? Age of Empires 3 Definitive Edition, Rogue Legacy 2 und Hades.

0:15:24 Gemischte News: Dark Forces ist nicht mehr indiziert, PC-Comeback für Metal Gear-Oldies, Abschied von Farmville.

0:22:28 Die Hörerfrage zum Tage von Timo.

0:28:20 Wir begrüßen Stargast Benedikt Plass-Fleßenkämper, der frisch vom Fußballplatz in den Podcast stürmt.

0:39:47 Das alte Spiel: Eye of the Beholder

0:40:10 Benedikt erinnert sich daran, wie ihn Eye of the Beholder auf den Amiga-Rollenspielgeschmack brachte.

0:46:10 Eye of the Beholder war kräftig bei FTLs Dungeon Master abgekupfert. Spaß hat der hübsch präsentierte Klon trotzdem gemacht.

0:54:51 Die Eye of the Beholder-Serie ist heute noch erhältlich. Wer ohne Automap verzweifelt, holt sich die Mod The All-Seeing Eye dazu. Es gibt auch eine emulierte Amiga-Version mit Kartenhilfe.

1:08:33 Das Rollenspiel wurde für einige Konsolen umgesetzt. Sogar eine Fan-Konvertierung für den Commodore 64 ist in Arbeit.

1:15:41 Historischer Pressespiegel und Spieleveteranen-Fazit.

1:23:018 Abspann

PS: Und ja, Benedikt hat sich wie versprochen noch den Beholder vorgeknöpft, hier das Beweisbild.

Mit schönen Grüßen von Dungeon Master entführte uns Westwood 1991 in den Untergrund von Waterdeep. Das D&D-Rollenspiel Eye of the Beholder fesselte durch Echtzeitablauf, Edelgrafik und spannende Atmosphäre. Benedikt Plass-Fleßenkämper erlebte es einst als Teenager auf dem Amiga, 29 Jahre später besucht er mit uns das liebgewonnene Dungeon erneut. Was war damals an Eye of the Beholder toll, wie wirkt es  beim Wiederanspielen, welche Versionen und Mods sind empfehlenswert? Benedikt berichtet auch über seinen Werdegang von Fun Generation bis Games Insider und berichtet vom Saisonstart als Jugendfußballtrainer. Abgerundet wird diese Episode von einer Hörerfrage, News-Meldungen und aktuellen Spiele-Impressionen.

Fühlt ihr euch stark genug, die Spieleveteranen wöchentlich zu hören? Dann unterstützt uns auf https://www.patreon.com/spieleveteranen

Spieleveteranen-Episode 40-2020 (#184)

Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Stargast Benedikt Plass-Fleßenkämper.

Aufnahmedatum: 30.09.2020

Laufzeit: 1:24:06 Stunden

0:00:14 News & Smalltalk

0:00:15 Das heutige Programm.

0:02:28 Was haben wir zuletzt gespielt? Age of Empires 3 Definitive Edition, Rogue Legacy 2 und Hades.

0:15:24 Gemischte News: Dark Forces ist nicht mehr indiziert, PC-Comeback für Metal Gear-Oldies, Abschied von Farmville.

0:22:28 Die Hörerfrage zum Tage von Timo.

0:28:20 Wir begrüßen Stargast Benedikt Plass-Fleßenkämper, der frisch vom Fußballplatz in den Podcast stürmt.

0:39:47 Das alte Spiel: Eye of the Beholder

0:40:10 Benedikt erinnert sich daran, wie ihn Eye of the Beholder auf den Amiga-Rollenspielgeschmack brachte.

0:46:10 Eye of the Beholder war kräftig bei FTLs Dungeon Master abgekupfert. Spaß hat der hübsch präsentierte Klon trotzdem gemacht.

0:54:51 Die Eye of the Beholder-Serie ist heute noch erhältlich. Wer ohne Automap verzweifelt, holt sich die Mod The All-Seeing Eye dazu. Es gibt auch eine emulierte Amiga-Version mit Kartenhilfe.

1:08:33 Das Rollenspiel wurde für einige Konsolen umgesetzt. Sogar eine Fan-Konvertierung für den Commodore 64 ist in Arbeit.

1:15:41 Historischer Pressespiegel und Spieleveteranen-Fazit.

1:23:018 Abspann

PS: Und ja, Benedikt hat sich wie versprochen noch den Beholder vorgeknöpft, hier das Beweisbild.

1 hr 24 min

Top Podcasts In Video Games