99 episodes

Gründlich recherchierte und sorgfältig aufbereitete Analysen: Im "Hintergrund" werden die wichtigsten Themen aus dem In- und Ausland behandelt. Dazu gehören auch besonders relevante wirtschaftliche und soziale Entwicklungen oder prägende gesellschafts- und kulturpolitische Debatten. Die Sendung vermittelt Vorgeschichte und Zusammenhänge, liefert Einblicke und Ausblicke – ein wichtiger Wegweiser in einer immer komplexeren Welt.

Hintergrund - Deutschlandfunk Deutschlandfunk

    • News

Gründlich recherchierte und sorgfältig aufbereitete Analysen: Im "Hintergrund" werden die wichtigsten Themen aus dem In- und Ausland behandelt. Dazu gehören auch besonders relevante wirtschaftliche und soziale Entwicklungen oder prägende gesellschafts- und kulturpolitische Debatten. Die Sendung vermittelt Vorgeschichte und Zusammenhänge, liefert Einblicke und Ausblicke – ein wichtiger Wegweiser in einer immer komplexeren Welt.

    Tiertransporte in Europa - Tausende Kilometer über den Kontinent

    Tiertransporte in Europa - Tausende Kilometer über den Kontinent

    Mehr als 200 Millionen Säugetiere werden jedes Jahr lebend quer durch Europa transportiert: Vor allem die langen Fahrten von Kälbern nach Spanien und trächtigen Jungkühen nach Kasachstan und Usbekistan stehen in der Kritik. Aber ein Ende der umstrittenen Tiertransporte ist nicht in Sicht.

    Von Lutz Reidt
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Protestbewegung in Algerien - Hoffnung auf noch mehr Veränderung

    Protestbewegung in Algerien - Hoffnung auf noch mehr Veränderung

    Auch nach dem erzwungenen Rücktritt von Langzeitpräsident Abdelazziz Bouteflika im April 2019 gehen die Massenproteste in Algerien weiter. Der politische Umbruch geht der sogenannten Hirak-Bewegung nicht weit genug. Nun muss sie wegen der Corona-Pandemie pausieren – nicht das einzige Risiko für den Hirak.

    Von Dunja Sadaqi
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Gesellschaft in Aufruhr - Der Streit um Indiens Einbürgerungsgesetz

    Gesellschaft in Aufruhr - Der Streit um Indiens Einbürgerungsgesetz

    Die Proteste gegen das neue Einbürgerungsgesetz der indischen Regierung sind erst mal verstummt – wegen des Coronavirus. Aber es gibt immer noch viele Gegner des Vorhabens, vor allem Muslime. Die Spannungen zwischen den ethnischen und religiösen Gruppen im Land wachsen.

    Von Bernd Musch-Borowska
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Corona-Krise als Chance - Die Weltgesundheitsorganisation will sich beweisen

    Corona-Krise als Chance - Die Weltgesundheitsorganisation will sich beweisen

    Die Weltgesundheitsorganisation WHO präsentiert sich in der Corona-Pandemie als agiler, globaler und anerkannter Akteur. Das war in der Vergangenheit meist anders. Vom aktuellen Krisenmanagement der UN-Sonderorganisation hängt viel ab – auch ihre eigene Zukunft.

    Von Marc Engelhardt
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Lithium im Erzgebirge - Goldgräberstimmung in Sachsen

    Lithium im Erzgebirge - Goldgräberstimmung in Sachsen

    Lithium wird für die Batterieproduktion für Elektroautos gebraucht - und ist somit derzeit ein gefragter Rohstoff. Für eine Region im Osterzgebirge in Sachsen ist das eine gute Nachricht, denn hier liegt eines der größten Lithiumvorkommen Europas. Das weckt Begehrlichkeiten.

    Von Alexandra Gerlach und Manuel Waltz
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min
    Türkische Schulen in Deutschland - Erdoğans Kampfansage an Gülen-Schulen

    Türkische Schulen in Deutschland - Erdoğans Kampfansage an Gülen-Schulen

    Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdoğan will seinem Land zu mehr Macht verhelfen, nicht nur militärisch. Dem dient auch seine auswärtige Kulturpolitik, etwa mit der Gründung von Auslandsschulen. Drei davon sollen in Deutschland eröffnet werden. Die öffentliche Kritik ist groß.

    Von Gunnar Köhne
    www.deutschlandfunk.de, Hintergrund
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 18 min

Top Podcasts In News

Listeners Also Subscribed To

More by Deutschlandfunk