3 episodes

In unserem Halbtrocken-Podcast sprechen wir über das, was uns bewegt. Dabei haben wir uns nicht auf Themen oder eine Richtung festgelegt. Ob über Gesellschaft, Gefühle, Gedanken – jedes Thema ist möglich. Zwischen bierernst und weinselig. Viel Spaß beim Zuhören. Juliane und Dorothea
Mehr über uns und unseren Podcast erfährst Du auf: https://halbtrocken-podcast.com

Halbtrocken Podcast von Juliane Meißner und Dorothea Nitzsche

    • Personal Journals

In unserem Halbtrocken-Podcast sprechen wir über das, was uns bewegt. Dabei haben wir uns nicht auf Themen oder eine Richtung festgelegt. Ob über Gesellschaft, Gefühle, Gedanken – jedes Thema ist möglich. Zwischen bierernst und weinselig. Viel Spaß beim Zuhören. Juliane und Dorothea
Mehr über uns und unseren Podcast erfährst Du auf: https://halbtrocken-podcast.com

    Halbtrocken-Podcast: Transidentität

    Halbtrocken-Podcast: Transidentität

    Joane hat eine Veränderung erlebt, die gewaltig ist und für viele Menschen kaum vorstellbar: Sie lebte mehr als 50 Jahre im Körper eines Mannes, dann begann sie ihre Transition. Nun ist Joane eine Transfrau. Was das für sie bedeutet und welche Schritte sie noch vor sich hat, erzählt sie uns im Podcast."Das Thema Transidentität ist heute nicht mehr so tabu-behaftet wie vor Jahrzehnten", sagt Joane. Man finde sich nicht mehr damit ab, dass man unglücklich ist. Joane ist transident und lebt seit mehr als einem Jahr als Transfrau. Das heißt, sie ist mit biologisch männlichen Geschlechtsmerkmalen zur Welt gekommen, aber identifiziert sich mit dem weiblichen Geschlecht. Allgemein werden Menschen als trans* bezeichnet, wenn sie sich kaum oder gar nicht mit dem biologischen Geschlecht identifiziert. Schätzungen zufolge lebt jeder 30.000 biologische Mann und jede 100.000 biologische Frau in Deutschland im gefühlt falschen Geschlecht. Allerdings variieren die Schätzungen stark. Möglicherweise sind mehr Menschen transident, werden aber von der offiziellen Statistik nicht erfasst.

    • 1 hr 9 min
    Halbtrocken-Podcast: Nashorn-Wilderei in Namibia

    Halbtrocken-Podcast: Nashorn-Wilderei in Namibia

    Nashörner sind vom Aussterben bedroht, denn sie werden wegen ihres Horns brutal gejagt. Diesem wird eine heilende, fast magische Kraft zugesprochen. Es ist wertvoller als Gold, was die Jagd zu einem besonders lukrativen Geschäft macht. Der Handel mit Horn ist verboten, ebenso die Wilderei. Was würde passieren, wenn der Verkauf von Nashorn-Horn legalisiert werden würde? Das Nashorn als Nutztier: Würde das die Tiere schützen und die Wilderei eindämmen? Diesen Fragen ist Lukas Kuite gemeinsam mit seinem Freund Stefan Ehrhardt nachgegangen. Sie haben darüber in Namibia eine Doku gedreht. Im Halbtrocken-Podcast spricht Lukas mit uns über Wilderei in Namibia, das Dilemma zwischen Tierliebe und Profitgier und er gibt einen Einblick in den Filmdreh.Die Dokumentation könnt Ihr Euch auf unserer Website anschauen: www.halbtrocken-podcast.com

    • 1 hr
    Halbtrocken-Podcast: Rechtsruck in Deutschland

    Halbtrocken-Podcast: Rechtsruck in Deutschland

    Es fühlt sich kalt an, die Stimmung in Deutschland scheint aufgeladen, aggressiv. Rechte Parteien gewinnen an Zuspruch, rechte Aufmärsche ziehen durch das Land. Von einem Rechtsruck ist die Rede. Mit Jan Schumann, Landeskorrespondent bei der Mitteldeutschen Zeitung, sprechen wir über die Ereignisse im Sommer 2018 - über die Vorfälle in Chemnitz, die Reaktionen, die Gegenbewegungen.

    • 42 min

Top Podcasts In Personal Journals