300 episódios

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören.

Musik-Interviews | radioeins rbb

    • Entrevistas de música

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören.

    Jolly Goods

    Jolly Goods

    Die Jolly Goods sind ein eingespieltes Sisters-Dreamteam. Für ihr drittes Album haben sich Tanno Pippi und Angy Lord acht Jahre Zeit genommen. Während die vorherigen Alben um Stimme, Schlagzeug und wahlweise Gitarre oder Keyboard aufgebaut waren, komponierte Pippi dieses Mal ein halbes Orchester: Orgeln, geschichtete Gitarren, Synths, Kontrabass, Blechbläser und Vibraphone kommen zum Einsatz. Mögen die Texte oft als Fragen oder persönliche Beobachtungen daherkommen, ist die musikalische Vision stets klar und klingt so stilsicher wie selbstbewusst.

    Am 21. Februar steigt die record release Party der Jolly Goods im Roten Salon der Volksbühne.

    • 10 min
    René Marik & The Sugar Horses

    René Marik & The Sugar Horses

    Ein Jahr lang hat René Marik in einem kleinen Club in Berlin "Die Lieblingsshow" gehostet, zu der er sich seine Lieblingskünstler*innen aus den Bereichen Musik, Poetry und Comedy eingeladen hatte. Immer mit am Start: Die Showkapelle, mit der er für jede Show einen Lieblingssong erarbeitet hatte. Die Lieblingsshow ist mittlerweile Geschichte, aber die Arbeit mit diesen phantastischen Musiker*innen hat so viel Spaß gemacht, dass sie gemeinsam die Sugar Horses gegründet haben. Manchmal passt es halt einfach, und neben den eigenwilligen Interpretationen ihrer Lieblingssongs entsteht nach und nach mehr eigenes Material, immer versehen mit einem Hauch von Country, Western, TexMex und viel Spaß am Musizieren.

    • 11 min
    We Are The City

    We Are The City

    Das kanadische progressive Rock Trio "We Are The City" hat Anfang des Jahres ihr fünftes Album „RIP“ veröffentlicht. Sänger und Keyboarder Cayne McKenzie, Schlagzeuger Andrew Huculiak und Gitarrist David Menzel gründeten We Are The City schon als Teenager und nutzen das Projekt nicht nur für Musik, sondern sie schreiben auch Drehbücher, produzieren Videos und natürlich Filmmusik. Der visuelle Aspekt ihrer Arbeit ist ebenso wichtig, wie die auditive Umsetzung. Deshalb sind We Are The City auch zur Berlinale nach Berlin gereist, denn ihr Konzert zum Album wird erst am 8. März über die Bühne gehen.

    • 11 min
    Odd Couple

    Odd Couple

    Ganz so rockig wie vor ein paar Jahren klingen Odd Couple nicht mehr. Stattdessen demonstriert das Duo auf ihrer aktuellen Single "Fahr ich in den Urlaub rein" slackerhafte Lässigkeit. Jascha Kreft und Tammo Dehn kommen mit norddeutscher Gelassenheit um die Ecke, ihre Texte sind cool und selbstironisch, ihre Musik ein Füllhorn der Möglichkeiten. Am 13. März erscheint ihr viertes Album "Universum Duo" auf ihrem eigens dafür gegründeten Label und am 26. April kommen Odd Couple ins Lido nach Berlin.

    • 11 min
    Frank Turner

    Frank Turner

    Der britische Songwriter hat seine Wurzeln im Punk, aber als Solomusiker steht Frank Turner eher in der Tradition von Billy Bragg. Der umtriebige Musiker kuratiert ausserdem ein eigenes Festival. Frank Turner lädt in seiner "Lost Evenings" Reihe befreundete Musiker und Bands ein. Neben den Konzerten gibt es Panels und Workshops und jeden Abend präsentieren Frank Turner und seine feste Begleitband "The Sleeping Souls" speziell konzipierte Shows. Nach London und Boston ist Berlin der vierte Standort an dem "Lost Evenings" an vier Abenden vom 21. bis 24. Mai 2020 über die Bühne gehen wird. Als Gäste hat Frank Turner u.a. KT Tunstall, Henry Rollins und Turbostaat eingeladen. Alles, was man über das "Lost Evenings" Festival wissen muss, erfahren wir von Frank Turner im Interview auf radioeins.

    • 11 min
    Jakob Dobers

    Jakob Dobers

    Musik hat Jakob Dobers auch schon früher gemacht, mit Bands wie Zimtfisch oder Sorry Gilberto, aber erst heute ist das Solodebüt "Der Rest vom Licht" des 50-jährigen Wahlberliners erschienen.

    Dobers Songs sind voll politischer Anspielungen und Bildern, die er aber mit Alltagsbetrachtungen kombiniert, denn ein Oberlehrer ist er nicht.

    „Der Rest vom Licht“ reflektiert Jakob Dobers über sein Leben und darüber, wie sich unser aller Leben in den letzten 30. Jahren gewandelt hat. Musikalisch wie textlich passt er wunderbar zu Bands wie Die Türen, Düsseldorf Düsterboys oder Britta, und konsequenterweise sind all diese Bands auch bei derselben Plattenfirma unter Vertrag.

    Heute Abend feiert Jakob Dobers die Veröffentlichung von "Der Rest vom Licht" mit einer Record Release Party in der Kantine am Berghain.

    • 8 min

Top podcasts em Entrevistas de música

Ouvintes também assinaram

Mais de rbb