123 episodes

Ausgezeichnet mit dem Bildungspreis der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Kennst Du das?

Du verstehst bei Versicherungen nur Bahnhof?
Du findest Versicherungen undurchsichtig und kompliziert?
Du weißt nicht, was Du genau absichern sollst und kannst?
Du hast keinen Bock und keine Zeit Dich stundenlang in die Materie einzulesen?

Dann bist Du hier genau richtig!

Wir GEBEN Dir unser Wissen weiter.
Wir TEILEN unsere Erfahrungen mit Dir.
Wir ERKLÄREN Dir, was Du wirklich wissen musst
Wir bringen LICHT in das Versicherungsdickicht.

Freue Dich auf wertvolle Informationen und spannende Interviewgäste.

Der Versicherungsgeflüster-Podcast ist von und mit den beiden Typen von WAS IST VERSICHERUNG (Patrick) und VERSICHERUNGEN MIT KOPF (Bastian)

Versicherungsgeflüster-Podcast Patrick Hamacher und Bastian Kunkel

    • Business News

Ausgezeichnet mit dem Bildungspreis der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Kennst Du das?

Du verstehst bei Versicherungen nur Bahnhof?
Du findest Versicherungen undurchsichtig und kompliziert?
Du weißt nicht, was Du genau absichern sollst und kannst?
Du hast keinen Bock und keine Zeit Dich stundenlang in die Materie einzulesen?

Dann bist Du hier genau richtig!

Wir GEBEN Dir unser Wissen weiter.
Wir TEILEN unsere Erfahrungen mit Dir.
Wir ERKLÄREN Dir, was Du wirklich wissen musst
Wir bringen LICHT in das Versicherungsdickicht.

Freue Dich auf wertvolle Informationen und spannende Interviewgäste.

Der Versicherungsgeflüster-Podcast ist von und mit den beiden Typen von WAS IST VERSICHERUNG (Patrick) und VERSICHERUNGEN MIT KOPF (Bastian)

    VGP-122 Interview Markus Drews - Canada Life - Vorstandsmitglied

    VGP-122 Interview Markus Drews - Canada Life - Vorstandsmitglied

    "Wir müssen
    immer erklären, warum wir anders sind."


     


    Markus Drews ist
    Vorstandsmitglied und Generalbevollmächtigter für Deutschland der Canada Life
    Assurance Europe plc. Die Canada Life ist die größte Lebens- und
    Rentenversicherung in Kanada, ist seit über 100 Jahren auch in Irland ansässig
    und seit 2000 in Deutschland tätig. Sie gehört als Teil der Great-West-Lifeco
    zu den zehn größten Lebensversicherungskonzernen weltweit und hat - alleine in
    Kanada - mehr Berufsunfähigkeitsversicherungen als alle Versicherer in
    Deutschland zusammen.


    Wir sprechen mit
    Markus Drews über seinen Werdegang, stellen dabei fest, dass er einiges mit
    Bastian gemeinsam hat und erfahren mit wie viel Freude und Spaß er seinen Job
    ausübt.


    Außerdem geht es um
    nationale und internationale Standards, warum es gut ist "anders zu
    sein" und welche Auswirkungen die aktuelle Corona-Krise hat.


    Ein tolles und
    spannendes Interview über die Zukunft der Versicherungsbranche mit persönlichen
    Einblicken und Tipps eines Vorstands.



    Buchempfehlung von Markus:


     


    Paulo Coelho -
    Handbuch des Krieges des Lichts

    https://www.amazon.de/Handbuch-Kriegers-Lichts-detebe-Coelho/dp/325723354X


     


    Links zu Bastian
    Kunkel


    Website: http://www.versicherungenmitkopf.de


    YouTube: https://www.youtube.com/versicherungenmitkopf


    Instagram: https://www.instagram.com/versicherungenmitkopf/


     


    Links zu Patrick
    Hamacher


    Website: http://www.was-ist-versicherung.de


    YouTube: http://www.was-ist-versicherung.de/YouTube


    Instagram: https://www.instagram.com/wasistversicherung/


     


    Impressum: https://versicherungsgefluester-podcast.de/impressum


    Datenschutz: https://versicherungsgefluester-podcast.de/datenschutz


     


    Hinweis:


    Alle Angaben wurden
    mit größter Sorgfalt erarbeitet und zusammengestellt. Die Ausführungen, Inhalte
    und Auskünfte sind rechtlich unverbindlich und erheben keinen Anspruch auf
    Vollständigkeit oder Richtigkeit. Für zwischenzeitliche Änderungen übernehmen die
    Autoren keine Gewähr. Ferner ersetzt der Inhalt keine qualifizierte Beratung
    und dient lediglich einer ersten Information.

    • 35 min
    VGP-121 Corona und Versicherungen

    VGP-121 Corona und Versicherungen

    Eigentlich wollten
    wir nicht über das Thema Corona sprechen, aber vielleicht ist es doch
    angebracht.


    In dieser Episode
    unseres Podcast geht es nicht explizit um Versicherungsprodukte oder wie man
    sich gegen eine Pandemie absichern kann.


    Dennoch ein paar
    Worte dazu:


    Jeder in Deutschland
    hat eine Krankenversicherung bzw. besteht für jeden eine
    Krankenversicherungspflicht. Somit besteht auch für eine mögliche Erkrankung an
    dem Virus Versicherungsschutz.


    Sollte es Euch
    finanziell durch die aktuelle Situation beuteln und Ihr in
    Zahlungsschwierigkeiten wegen Kurzarbeit, unbezahlten Urlaub, Krankheit, etc.
    geraten, so wendet Euch bitte rechtzeitig an Euren Versicherungsvermittler oder
    an die Versicherung direkt. Gemeinsam kann hier bestimmt eine Lösung gefunden
    werden für die Überbrückung des Liquiditätsengpasses.


    Wichtig: Alle
    Versicherungen, die ein existenzielles Risiko absichern (BU, Unfall, Risiko-LV,
    etc.), sollten unbedingt weiter gezahlt werden. In vielen Fällen kann hier auch
    eine Möglichkeit der Beitragsstundung gefunden werden, damit der
    Versicherungsschutz aufrecht erhalten wird.


     


    Verhalten bei Corona
    und der Grundgedanke von Versicherungen


     


    Der Grundgedanke
    einer Versicherung ist die Solidarität vieler für das Schicksal einzelner.


    Viele Personen
    zahlen einen verhältnismäßig geringen Beitrag in einen großen Topf ein, damit
    aus diesem Topf - sollte es einem dieser Gemeinschaft schlecht gehen - daraus
    finanzielle Hilfe geleistet werden kann.


     


    Dieser Gedanke ist
    sozial, solidarisch und ethisch.


     


    Genau dieser Gedanke
    ist auch aktuell ungemein wichtig.


    Haltet Euch an die
    Vorgaben, die gemacht werden und schraubt Euren Egoismus zum Wohle aller
    zurück.


     


    An dieser Stelle
    möchten wir allen, die momentan für uns, unsere Gesundheit und die
    Aufrechterhaltung des Systems da sind, ganz herzlich bedanken!


    Danke für Euren
    Einsatz.


    Danke für Eure
    Hilfe.


    Danke, dass Ihr Euer
    Bestes gebt!


     


    Gemeinsam überstehen
    wir diese Zeit. Bleibt gesund!


     


     


    Links zu Bastian
    Kunkel


    Website: http://www.versicherungenmitkopf.de


    YouTube: https://www.youtube.com/versicherungenmitkopf


    Instagram: https://www.instagram.com/versicherungenmitkopf/


     


    Links zu Patrick
    Hamacher


    Website: http://www.was-ist-versicherung.de


    YouTube: http://www.was-ist-versicherung.de/YouTube


    Instagram: https://www.instagram.com/wasistversicherung/


     


    Impressum: https://versicherungsgefluester-podcast.de/impressum


    Datenschutz: https://versicherungsgefluester-podcast.de/datenschutz


     


    Hinweis:


    Alle Angaben wurden
    mit größter Sorgfalt erarbeitet und zusammengestellt. Die Ausführungen, Inhalte
    und Auskünfte sind rechtlich unverbindlich und erheben keinen Anspruch auf
    Vollständigkeit oder Richtigkeit. Für zwischenzeitliche Änderungen übernehmen die
    Autoren keine Gewähr. Ferner ersetzt der Inhalt keine qualifizierte Beratung
    und dient lediglich einer ersten Information.

    • 15 min
    VGP-120 Berufsunfähigkeitsversicherung - Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

    VGP-120 Berufsunfähigkeitsversicherung - Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

    Björn Thorben M.
    Jöhnke ist Fachanwalt für Versicherungsrecht und auf die
    Berufsunfähigkeitsversicherung spezialisiert.

    Er ist Partner der Kanzlei Jöhnke & Reichow
    Rechtsanwälte in Hamburg, Referent und Buchautor von "Rechtliche
    Fallstricke in der Berufsunfähigkeitsversicherung – Haftungsfallen für
    Versicherungsvermittler in der Biometrie-Beratung“.


     


    Wir sprechen mit ihm
    über seine Arbeit und darüber, ob man wirklich einen Rechtsanwalt benötigt wenn
    eine Berufsunfähigkeit im Raum steht.


    Björn erzählt aus
    seiner täglichen Praxis mit BU-Fällen, gibt wertvolle Tipps und verrät uns für
    was das "M" in seinem Namen steht.


     


    Diese Episode ist
    ein absolutes Muss für alle, die bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung
    haben oder im Begriff sind, eine BU abzuschließen.


     


    Links zu RA Jöhnke


    Website: https://joehnke-reichow.de/


    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC_1TqlGlRfKriAO6DyKEbNQ/videos

    Facebook: https://www.facebook.com/joehnkereichow/


     


    Links zu Bastian
    Kunkel


    Website: http://www.versicherungenmitkopf.de


    YouTube: https://www.youtube.com/versicherungenmitkopf


    Instagram: https://www.instagram.com/versicherungenmitkopf/


     


    Links zu Patrick
    Hamacher


    Website: http://www.was-ist-versicherung.de


    YouTube: http://www.was-ist-versicherung.de/YouTube


    Instagram: https://www.instagram.com/wasistversicherung/


     


    Impressum: https://versicherungsgefluester-podcast.de/impressum


    Datenschutz: https://versicherungsgefluester-podcast.de/datenschutz


     


    Hinweis:


    Alle Angaben wurden
    mit größter Sorgfalt erarbeitet und zusammengestellt. Die Ausführungen, Inhalte
    und Auskünfte sind rechtlich unverbindlich und erheben keinen Anspruch auf
    Vollständigkeit oder Richtigkeit. Für zwischenzeitliche Änderungen übernehmen die
    Autoren keine Gewähr. Ferner ersetzt der Inhalt keine qualifizierte Beratung
    und dient lediglich einer ersten Information.

    • 45 min
    VGP-119 Versicherungen für Kinder

    VGP-119 Versicherungen für Kinder

    Wie können Kinder
    versichert werden?


     


    Als coole Onkels
    wollen wir, Bastian und Patrick, für unsere Neffen und Nichten natürlich nur
    das Beste. Darum haben wir in dieser Episode einmal zusammengetragen, welche
    Versicherungen für Kinder sinnvoll sind, welche Versicherung vielleicht eh
    schon da ist, weil die Eltern sie haben und auf welche Art der Absicherung für
    die Sprösslinge nicht verzichtet werden sollte.


     


    Krankenversicherung


    Grundsätzlich sind
    Kinder, wenn die Eltern in der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) versichert sind,
    automatisch über die sog. Familienversicherung beitragsfrei mit dabei.


    Privatversicherte
    müssen für Kinder einen eigenen Vertrag abschließen. Dieser Vertrag ist
    allerdings rückwirkend ab Geburt möglich. Das Ganze nennt sich
    Kindernachversicherung. Dabei können die Kids bis zum Leistungsumfang der
    elterlichen Versicherungen versichert werden. Ohne Gesundheitsprüfung und ohne
    Wartezeit.


    Gleiches gilt
    übrigens auch für private Zusatzversicherungen, wenn die Eltern in der GKV
    versichert sind.


     


    Die
    "Nobrainer" - must have Versicherungen für Kinder

    Zwei Versicherungen sind in unseren Augen unerlässlich und sollten für die
    Kinder unbedingt vorhanden sein:



    Stationäre Zusatzversicherung
    im Krankenhaus


    Auch,
    wenn Kinder vermutlich nicht unbedingt das 1- oder 2-Bett-Zimmer wollen, bieten
    diese Tarife die privatärztliche Versorgung an. Außerdem sind dort die sog.
    "Rooming-in"-Leistungen für die Eltern dabei. Das Schöne: Solche eine
    Zusatzversicherung kostet zwischen 5 und 7 Euro pro Monat.



    Unfallversicherung für Kinder


    Für
    Kinder besteht, außer in der Kita/Schule und auf dem Weg dorthin bzw. von dort
    nach Hause, keine gesetzliche Unfallversicherung. Und wo passiert am meisten?
    Natürlich beim Spielen zuhause, bei Freunden oder auf dem Spielplatz. Hier
    sollte eine Unfallversicherung für eine mögliche Invalidität und deren Folgen
    unbedingt vorgesorgt werden. Eine vernünftige Kinder-Invaliditätsversicherung
    ist ebenfalls für wenige Euro im Monat umzusetzen.


     


    Privathaftpflichtversicherung


    Kinder unter sieben
    Jahre (im Straßenverkehr sogar unter elf Jahre) sind laut Gesetz deliktunfähig.
    D.h. sie können für ihr Handeln nicht haftbar gemacht werden.


    Wenn der Sprössling
    jedoch einen Schaden verursacht und Eure Aufsichtspflicht nicht verletzt wurde,
    sollte dieser dennoch von der Privathaftpflicht (PHV) übernommen werden. Achtet
    daher darauf, dass in Euren Verträgen explizit "deliktunfähige Kinder"
    eingeschlossen sind.


     


    Jetzt schon an
    später denken!


    Auch wenn es noch
    lange lange hin ist, bis die Kinder einmal in Rente gehen oder einen Beruf
    ergreifen, lohnt es sich definitiv bereits in jungen Jahren daran zu denken und
    vorzusorgen.



    Der Zinseszinseffekt bei
    Sparanlagen ist wahnsinnig effektiv.


    Mit
    beispielsweise 100 Euro pro Monat bei 6% Verzinsung wird das Neugeborene mit
    Renteneintritt über 1 Mio. Euro zur Verfügung haben. Wenn das Sparen unter
    gleichen Bedingungen erst mit dem 18. Lebensjahr begonnen wird, müssten
    monatlich knapp 300 Euro gezahlt werden. 




    Dass die meisten später
    einmal eine Berufsunfähigkeitsversicherung brauchen, steht außer Frage.
    Häufig lässt der Gesundheitszustand dann aber keine vernünftige
    Absicherung mehr zu und macht einen Strich durch die Rechnung. Friert den
    Gesundheitszustand bereits in jungen Jahren ein. Das kostet ein paar Euro,
    ist aber Gold wert!


     


     


     


    Links zu Bastian
    Kunkel


    Website: http://www.versicherungenmitkopf.de


    YouTube: https://www.youtube.com/versicherungenmitkopf


    Instagram: https://www.instagram.com/versicherungenmitkopf/


     


    Links zu Patrick
    Hamacher


    Website: http://www.was-ist-versicherung.de


    YouTube: http://www.was-ist-versicherung.de/YouTube


    Instagram: https://www.instagram.com/wasistversicherung/

    • 19 min
    VGP-118 schlechte Beratung bei Versicherungen

    VGP-118 schlechte Beratung bei Versicherungen

    Woran erkennt man
    eine schlechte Beratung?


     


    Es gibt einige
    Punkte auf die Ihr bei der Beratung zu einer Versicherung achten könnt.


     


    Ein wichtiger Punkt
    ist, dass sich der Vermittler bzw. Berater vernünftig mit seiner "großen
    Visitenkarte" vorstellt. In dieser Erstinformation stehen nicht nur Name
    und Anschrift, sondern auch der Status (Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter
    oder Honorarberater) und wie Euer Gegenüber sein/ihr Geld verdient. Daneben ist
    auch die Registrierungsnummer bei der zuständigen Behörde angegeben, Hinweise
    zur Streitschlichtung (Ombudsmänner) und ggf. Beteiligungen an Versicherern.


    Es ist übrigens
    gesetzlich vorgeschrieben, dass Euch diese Information übergeben werden müssen.



     


    Natürlich wird eine
    entsprechende Qualifikation und Expertise immer vorausgesetzt. Lasst Euch diese
    aber gerne bestätigen und nachweisen.


     


    Fragen, Fragen,
    Fragen


     


    Ein weiterer Punkt
    ist, dass der Vermittler oder Berater möglichst viele Fragen stellt, um
    herauszufinden was für Euch besonders wichtig ist und wo Eure Prioritäten
    liegen. Denn nur dann kann er oder sie im Nachgang auf dieser Grundlage das
    passende Versicherungsprodukt für Euch raussuchen. Jemand, der Euch und Eure
    Bedürfnisse nicht kennt, aber direkt mit einer
    "Das-passt-exakt-für-Dich"-Versicherung ums Eck kommt, sollte mit
    Vorsicht zu genießen sein.


    Darum: Je mehr
    Fragen gestellt werden, desto besser wird die Beratung sein.


    Das Gleiche gilt
    übrigens auch andersrum. Fragt, wenn Ihr etwas nicht verstanden habt oder noch
    etwas unklar ist.


     


    Wir haben doch keine
    Zeit!


     


    Es gibt nur wenige
    Gründe, warum eine Versicherung direkt jetzt, hier, sofort und unverzüglich
    abgeschlossen werden muss. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, wenn Ihr
    z.B. am Flughafen steht und noch keine Auslandsreise-Krankenversicherung habt.
    Oder Ihr feststellt, dass die Privathaftpflichtversicherung gestern abgelaufen
    ist.


    Wenn Ihr Euch ein
    Auto kaufen möchtet, ein Haus bauen wollt oder Ihr ein interessantes Jobangebot
    erhaltet, schlaft Ihr mit Sicherheit auch "eine Nacht drüber" und
    trefft dann erst die Entscheidung. Ähnlich sollte es auch bei Versicherungen
    sein. Lasst Euch niemals zu etwas drängen, nur weil es morgen angeblich nicht
    mehr verfügbar sei.


     


    Das Bauchgefühl


     


    Es klingt vielleicht
    etwas alt hergebracht oder irrational, dennoch ist es unheimlich wichtig.
    Zwischen Euch und dem Berater sollte "die Chemie" stimmen und Ihr
    solltet ein gutes Bauchgefühl haben.


    Versicherungen sind
    nicht greifbar, sie können im Vorfeld nicht getestet oder ausprobiert werden.
    Darum spielt hierbei immer das Vertrauen eine sehr große Rolle. Und Vertrauen
    kann nicht mit einem mulmigen Gefühl im Bauch aufgebaut werden.


     


    Der schlechte Kunde


     


    Wir sind uns sicher,
    dass der überwiegende Teil unserer Kollegen eine wirklich super Arbeit leistet
    und ihre Beratung auf einem sehr hohen Niveau ist.


    Schlechte Berater
    und Vermittler gibt es dennoch. Genauso gibt es aber auch schlechte Kunden.


    Wenn Ihr eine
    angebotene Versicherung nicht haben möchtet, dann seid bitte auch so fair und
    sagt es Eurem Berater. Viel zu oft wird die "Verschiebe-Taktik"
    angewendet. Nach dem Motto: "Wenn ich nur oft genug sage, dass ich noch
    keine Entscheidung getroffen habe, lässt mich der Vermittler irgendwann schon
    von selbst in Ruhe."

    Ein klares "Nein" an dieser Stelle erspart beiden Seiten viel Zeit,
    Aufwand und schafft geregelte Fronten. Euer Versicherungsmensch wird es Euch danken.


     


     


     


    Links zu Bastian
    Kunkel


    Website: http://www.versicherungenmitkopf.de


    YouTube: https://www.youtube.com/versicherungenmitkopf


    Instagram: https://www.instagram.com/versicherungenmitkopf/


     


    Links zu Patrick
    Hamacher


    Website: http://www.was-ist-versicherung.de


    YouTube: http://www.was-ist-versicherung.de/YouTube


    I

    VGP-117 Rentenfaktor in der Rentenversicherung

    VGP-117 Rentenfaktor in der Rentenversicherung

    Dieses Fachwissen
    hassen die Versicherer!


    Haben wir mit diesem
    Titel Eure Aufmerksamkeit erlangt? Ja?! Gut.


    Heute geht es um den
    Rentenfaktor, der maßgeblich für die Höhe Eurer Rente aus einer fondsgebundenen
    Rentenversicherung ist.


    Die Rentenhöhe aus
    solch einer Versicherung wird von zwei wesentlichen Punkten bestimmt. Zum einen
    natürlich durch die sog. Ablaufleistung, also das Kapital bzw. das Geld, das
    zum Beginn der Rentenzahlung im Vertrag zur Verfügung steht.
    Zum anderen durch
    den Rentenfaktor. Das ist der Faktor, der angibt wie viel Rente aus dem
    anfänglich zur Verfügung stehenden Kapital monatlich gezahlt wird.
    In der Regel wird
    dieser Rentenfaktor als Wert angegeben, der je 10.000 Euro Kapital geleistet
    wird. Je höher dieser Faktor ist, umso mehr Rente gibt es.


    Es ist Vorsicht
    geboten!


    Der vom Versicherer
    angegebene Rentenfaktor muss nicht zwangsläufig komplett garantiert sein. Es
    kann sein, dass in den Bedingungen steht, dass dieser Faktor gesenkt werden
    kann und eben nicht zu 100% fest ist.


    Wie Ihr das bei
    Eurem Rentenversicherungsvertrag herausfinden könnt, erfahrt Ihr in dieser
    Episode unseres Podcast.




    Links zu Bastian
    Kunkel


    Website: http://www.versicherungenmitkopf.de


    YouTube: https://www.youtube.com/versicherungenmitkopf


    Instagram: https://www.instagram.com/versicherungenmitkopf/


     


    Links zu Patrick
    Hamacher


    Website: http://www.was-ist-versicherung.de


    YouTube: http://www.was-ist-versicherung.de/YouTube


    Instagram: https://www.instagram.com/wasistversicherung/


     


    Impressum: https://versicherungsgefluester-podcast.de/impressum


    Datenschutz: https://versicherungsgefluester-podcast.de/datenschutz


     


    Hinweis:
    Alle Angaben wurden
    mit größter Sorgfalt erarbeitet und zusammengestellt. Die Ausführungen, Inhalte
    und Auskünfte sind rechtlich unverbindlich und erheben keinen Anspruch auf
    Vollständigkeit oder Richtigkeit. Für zwischenzeitliche Änderungen übernehmen die
    Autoren keine Gewähr. Ferner ersetzt der Inhalt keine qualifizierte Beratung
    und dient lediglich einer ersten Information.

Top Podcasts In Business News

Listeners Also Subscribed To