50 episódios

Weltspiegel Thema informiert, erzählt mit Leidenschaft, lässt staunen: Reportagen, Geschichten und Hintergründe von ARD Korrespondenten rund um den Globus. Ein Thema, einmal die Woche, aus mehreren Perspektiven.

Weltspiegel Thema SWR

    • Notícias
    • 5.0, 1 avaliação

Weltspiegel Thema informiert, erzählt mit Leidenschaft, lässt staunen: Reportagen, Geschichten und Hintergründe von ARD Korrespondenten rund um den Globus. Ein Thema, einmal die Woche, aus mehreren Perspektiven.

    Jesidinnen: Fünf Jahre nach der Rettung vom IS

    Jesidinnen: Fünf Jahre nach der Rettung vom IS

    Bald fünf Jahre ist es her, dass das Land Baden-Württemberg mehr als 1000 Frauen und Kinder in einem ‘Sonderkontingent’ nach Deutschland geholt hat. Traumatisiert, weil sie von Kämpfern des sogenannten islamischen Staates versklavt, schwer misshandelt und oft auch vergewaltigt worden sind. Wie geht es den Frauen heute?
    Wir treffen Samia, die als 17-Jährige vor dem IS fliehen konnte und mittlerweile in Deutschland eine Ausbildung macht. Die baden-württembergische Staatsministerin Theresa Schopper erklärt, warum es so schwierig ist, die überlebenden Männer dieser Familien nachzuholen. Und wir sprechen mit ARD-Reporter Volkmar Kabisch, der seit Jahren zu den Verbrechen des IS recherchiert.

    • 29 min
    Neue Weltordnung durch Corona?

    Neue Weltordnung durch Corona?

    Erst der Handelskrieg, dann der Konflikt über die Herkunft des Corona-Virus – begleitet von chinesischen Avancen, global einen größeren Einfluss zu gewinnen: Steuern wir nach der Corona-Pandemie auf eine neue Weltordnung zu? Führen die USA und China einen neuen Kalten Krieg? Darüber sprechen wir mit Axel Dorloff aus dem ARD-Studio Peking, wo die KP ihren Volkskongress abhält und damit demonstrieren kann, dass sie das Virus unter Kontrolle gebracht hat. ARD-Korrespondentin Claudia Buckenmaier erzählt, wie US-Präsident Donald Trump das Vorgehen der Chinesen für seine Zwecke nutzt. Und um welche Rolle Europa in einer veränderten Weltordnung kämpfen muss, erklärt Guntram Wolff vom Think Tank Bruegel aus Brüssel.

    • 28 min
    Ein Jahr Selenskyj - Wo steht die Ukraine?

    Ein Jahr Selenskyj - Wo steht die Ukraine?

    Ein Jahr Selenskyj - wo steht die Ukraine?
    Vor einem Jahr ist in der Ukraine ein neuer Hoffnungsträger zum Präsidenten gewählt worden: Wolodymyr Selenskyj - ein ehemaliger TV-Star ohne politische Vorerfahrung. Wie hat sich das Land seitdem verändert, wie geht es den Menschen? Das erzählt der ukrainische Journalist Denis Trubetskoy. Demian von Osten aus dem ARD-Studio Moskau analysiert, welche Wahlkampfversprechen von der neuen Regierung bisher umgesetzt wurden. Und Ralph Sina, Korrespondent in Brüssel, erklärt, welche Interessen die Europäische Union in der Ukraine hat.

    • 29 min
    Corona und die Welternährung

    Corona und die Welternährung

    Wenn wir auf unseren eigenen Teller schauen, sieht er aus wie immer, es gibt ja trotz Pandemie alles zu kaufen. Aber: manches kostet mehr als sonst. Broccoli oder Tomaten zum Beispiel. Zitronen sind doppelt so teuer wie vor einem Jahr um diese Zeit. Warum das so ist, erklärt Stefan Schaaf, ARD-Korrespondent in Spanien. Außerdem geht es in dieser Folge um fallende Lebensmittelpreise. Wie das zusammenpasst, erklärt uns Wilfried Bommert, Gründer des Instituts für Welternährung. Und dann zeigt uns noch die Agrarforscherin Annette Piorr, wie alternative Lebensmittel-Netzwerke aussehen können.

    • 23 min
    Favelas, Gangs und Townships - Wo Corona besonders wütet

    Favelas, Gangs und Townships - Wo Corona besonders wütet

    Auch heute sprechen wir über Corona. Seit Wochen lockdown, fast überall auf der Welt. Wie lange hält das eigentlich eine Gesellschaft aus? Wie lange geht das gut? Vor allem bei den Menschen, die es schon vorher schwer hatten - in den Favelas in Rio, den Townships Südafrikas, in den ärmeren Vierteln von Washington, wo Gangs ihr Unwesen treiben. Darüber reden wir heute mit unseren Reporterinnen Claudia Buckenmaier in Washington, Jana Genth in Johannesburg und mit Matthias Ebert, unserem Korrespondenten in Rio in Brasilien. Und ich verspreche, wir haben nicht nur Horror-Stories, wir haben heute auch eine kleine Heldengeschichte im Angebot.

    • 28 min
    Corona: Wie reagieren Menschen auf die Krise?

    Corona: Wie reagieren Menschen auf die Krise?

    Krisen bringen das Beste und das Schlechteste in den Menschen hervor. Wie sich das zeigt, besprechen wir in dieser Podcast-Folge am Beispiel von den USA, Mexiko und Spanien. Es geht um steigende Waffenkäufe aus Angst vor sozialen Unruhen, wachsende Gewalt vor allem gegen Frauen und um Menschen, die wollen, dass ihre Nachbarn ausziehen, weil sie Ärzte oder Pfleger sind und ansteckend sein könnten.
    Auf der anderen Seite geht es aber auch um die Helden der Krise: Hilfe für sozial Schwache, Influencer, die ihre Reichweite für einen guten Zweck nutzen, und Nachbarschaften, die ein neues Wir-Gefühl entdecken.

    • 28 min

Opiniões de clientes

5.0 de 5
1 avaliação

1 avaliação

Top podcasts em Notícias

Ouvintes também assinaram

Mais de SWR