49 Folgen

Ist mein Penis zu kurz? Wie viel Porno braucht es im Bett? Ich werde nicht (mehr) feucht, warum? Diese und viele weitere Fragen rund ums Thema Sexualität sind auch heute noch - in allen Generationen - oft mit starker Scham verbunden. Oftmals mit der Folge, dass die Sexualität darunter leidet, Wünsche offen bleiben, Hemmungen und Barrieren weiter existieren. Doch das muss nicht sein! Bestsellerautorin, Paar- und Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning galt einst als Deutschlands erste Sexologin. Im RND-Podcast "Ach, komm!" will die gebürtige Dänin Unwissenheit und Scham abbauen - im Gespräch mit Magazin Redakteurin Caro Burchardt greift Henning die drängendsten Fragen auf und scheut auch vor frechen Antworten nicht zurück.

Ach, komm! RedaktionsNetzwerk Deutschland

    • Sexualität
    • 5.0 • 1 Bewertung

Ist mein Penis zu kurz? Wie viel Porno braucht es im Bett? Ich werde nicht (mehr) feucht, warum? Diese und viele weitere Fragen rund ums Thema Sexualität sind auch heute noch - in allen Generationen - oft mit starker Scham verbunden. Oftmals mit der Folge, dass die Sexualität darunter leidet, Wünsche offen bleiben, Hemmungen und Barrieren weiter existieren. Doch das muss nicht sein! Bestsellerautorin, Paar- und Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning galt einst als Deutschlands erste Sexologin. Im RND-Podcast "Ach, komm!" will die gebürtige Dänin Unwissenheit und Scham abbauen - im Gespräch mit Magazin Redakteurin Caro Burchardt greift Henning die drängendsten Fragen auf und scheut auch vor frechen Antworten nicht zurück.

    Mein Partner liebt Pornos - ja und?

    Mein Partner liebt Pornos - ja und?

    Viele kennen diese Situation - und das nicht nur aus munteren Hollywoodstreifen: Der Mann (und zunehmend auch die Frau) vergnügt sich selbstvergessen beim Porno, Super-Orgasmus inklusive. Der Partner erwischt ihn/sie in flagranti. Was oft bleibt ist Ernüchterung, mitunter auch Eifersucht und die ewige Frage: Genüge ich etwa nicht mehr? Dabei kann ergänzender Pornokonsum durchaus bereichernd für die Beziehung sein, sofern der Paarsex nicht auf der Strecke bleibt. In unserer neuen Folge spricht Ann-Marlene über die Vorzüge und Nachteile von regelmäßigem Pornokonsum und dem Einfluss auf die Partnerschaft. Hört doch mal rein!

    Eure Fragen an: achkomm@rnd.de

    • 47 Min.
    Mehr spüren - So bekommst du deinen Stab in den Griff

    Mehr spüren - So bekommst du deinen Stab in den Griff

    Es ist ein Thema, über das Mann nicht gerne spricht - also tun wir das heute erneut. Zu frühes Kommen ist vielen Männern nicht nur äußerst unangenehm und mit reichlich Scham behaftet, sondern kann auch zur echten Belastungsprobe für die Partnerschaft werden. Zeit, Ursachenforschung zu betreiben - und Abhilfe zu schaffen. Denn: Es gibt einen Weg raus aus diesem Teufelskreis von zu starker Anspannung und Angst. Wie wichtig es dafür ist, seinen Penis zu spüren und wie du einen Bezug zu deinem "Stab" herstellen kannst, darüber spricht Sexologin Ann-Marlene Henning in einer neuen Folge von Ach, komm!

    Eure Fragen an: achkomm@rnd.de

    • 44 Min.
    Zu frühes Kommen: Wenn das Gespür für den Penis fehlt

    Zu frühes Kommen: Wenn das Gespür für den Penis fehlt

    Wenn das Liebesspiel immer wieder vorbei ist, bevor es überhaupt angefangen hat, dann ist Frust vorprogrammiert. Das zu frühe Kommen des Mannes ist ein Thema, mit dem sich Paar- und Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning häufig in ihrem Praxisalltag beschäftigen muss. Denn oft sind die betroffenen Paare längst in einen Teufelskreis geraten: Er verkrampft immer mehr, weil er den vorzeitigen Samenerguss verhindern will und verhält sich damit komplett kontraproduktiv, und sie kommt immer wieder zu kurz. Am Ende bleibt der Sex ganz aus, weil sich beide den Frust ersparen wollen. Dabei gibt es tolle Tricks, mit denen “Mann” aus dieser Spirale ausbrechen kann. So viel sei vorab verraten: Rückwärtszählen, Betäubungssalbe oder an die hässliche Tante denken sind nicht die Mittel der Wahl. Denn für mehr Spaß im Bett müssen beide präsent sein, nicht nur körperlich sondern auch gedanklich. Am Ende kommt es, wie so oft, aufs Spüren an. Mehr dazu erfahrt ihr in unserer neuen Folge von “Ach, komm!"

    Eure Fragen an: achkomm@rnd.de

    • 37 Min.
    Zwischen Corona und Fetisch

    Zwischen Corona und Fetisch

    Corona wütet, die Sorgen und Ängste ziehen wieder an: Obendrein nimmt mit dem (Teil-)Lockdown die Einsamkeit wieder zu. Nicht nur älteren Menschen, auch Singles steht eine entbehrungsreiche Zeit bevor, die herbst-winterliche Dunkelheit trägt ihr Übriges dazu bei. Was also tun, einen F*******y suchen? Oder einen Knuffelcontact, so wie es die Belgier handhaben, um sich die Zeit etwas zu versüßen. Sorge bereitet einer Hörerin außerdem der Fetisch ihres Partners, diesmal geht es um Cross Dressing. Darüber ins Gespräch zu kommen, scheint unmöglich. Was also tun? Sich trennen? Antworten auf all diese Fragen geben die Paar- und Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning zusammen mit Magazin-Redakteurin Caro Burchardt in einer neuen Folge von "Ach, komm!".

    Eure Fragen an: achkomm@rnd.de

    • 45 Min.
    Porno für Anfänger

    Porno für Anfänger

    Heute geht es um ein Thema, an dem kaum mehr ein vorbeikommen ist - Pornos! Sei es im Fernsehen oder im Internet. Wir werden ständig mit pornografischen Inhalten konfrontiert. Doch was ist eigentlich alles "Porno"? Darüber sprechen Ann-Marlene und Caro in der neuen Folge und schaffen so die Einleitung zu einem großen Thema.

    Eure Fragen an: achkomm@rnd.de

    • 40 Min.
    Pedal Pumping: Wie Claus mit seinem Fetisch lebt

    Pedal Pumping: Wie Claus mit seinem Fetisch lebt

    Fetische gibt es viele. Ob Würgen, Lack & Leder oder auch Pedal Pumping. Was dahinter steckt, verrät in dieser Folge Claus. Er hat diesen Fetisch und gibt Einblicke in seine ganz persönlichen Vorlieben, wie er diese entdeckt hat und wie Menschen mit Fetischen ihr Leben gestalten können.

    Eure Fragen an: achkomm@rnd.de

    • 38 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Sexualität

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: