10 Folgen

Der Rückblick auf die Anfangsjahre der Schweizer Radiohitparade, gespickt mit Wettbewerben, Trouvaillen und Anekdoten von Ralph Wicki, Musikexperte.

 

 

 

Bestseller auf dem Plattentelle‪r‬ Schweizer Radio und Fernsehen

    • Musik
    • 4.3 • 163 Bewertungen

Der Rückblick auf die Anfangsjahre der Schweizer Radiohitparade, gespickt mit Wettbewerben, Trouvaillen und Anekdoten von Ralph Wicki, Musikexperte.

 

 

 

    Schweizer Hitparade vom 24. Februar 1970

    Schweizer Hitparade vom 24. Februar 1970

     «Spiel mir das Lied vom Tod» ist eine der berühmtesten Filmmelodien. Das Hauptthema mit der Mundharmonika ist von genialer Einfachheit – mit nur drei Tönen gelingt Ennio Morricone ein Welterfolg - eigentlich erfreulich, doch der «Maestro» hat darunter gelitten.

    • 59 Min.
    Schweizer Hitparade vom 11. Februar 1969

    Schweizer Hitparade vom 11. Februar 1969

    Nein, die Beatles sprechen kein nigerianisch, denn «Ob-La-Di, Ob-La-Da» heisst dort «es kommt, wies kommt» oder wie im Refrain gesungen wird «Life Goes On». Was so fröhlich und munter daherkommt, war im Studio eine Zangengeburt und ein Machtspiel zwischen Paul McCartney und John Lennon.

    • 59 Min.
    Schweizer Hitparade vom 6. Februar 1968

    Schweizer Hitparade vom 6. Februar 1968

    Nur einen Hit zu haben, das ist ein «One-Hit-Wonder». John Fred & His Playboy Band gelang dies 1968 mit «Judy in Disguise». Die Geschichte dazu ist amüsant und handelt von Mädchen mit grossen Sonnenbrillen, einem Missverständnis und von «Lucy in the Sky With Diamonds» von den Beatles.

    • 59 Min.
    Schweizer Hitparade vom 29. Januar 1995

    Schweizer Hitparade vom 29. Januar 1995

    Der Januar 1995 war für die schwedische Country-Dance-Band «Rednex» der Höhepunkt ihrer Karriere. Cotton Eye Joe und Old Pop In An Oak waren gleichzeitig in den CH-Charts. Zwei Titel im Hully-Gully-Sound, die die Musikwelt spalteten, und wir fragen uns, was der Reiz dieser Band ausmacht.

    • 58 Min.
    Schweizer Hitparade vom 23. Januar 1994

    Schweizer Hitparade vom 23. Januar 1994

    Da kam 1994 niemand vorbei. Wochenlang Nr. 1 der Charts und das mit einer bombastischen Liebesballade. «Id Do Anything For Love» brachte dem Rocksänger Meat Loaf einen Grammy. Die Mischung aus Klassik und Pop machte es möglich. Doch an der Stimme schieden sich die Geister – eine Erklärung.

    • 1 Std.
    Schweizer Hitparade vom 17. Januar 1993

    Schweizer Hitparade vom 17. Januar 1993

    Whitney Houston macht aus «I Will Always Love You» eine Hammer-Ballade. Eine Coverversion wird ihr grösster Hit. Doch vorher musste Whitneys Version einige Hürden nehmen. Darin involviert sind Elvis Presley, Kevin Costner und die Komponistin Dolly Parton.

    • 59 Min.

Kundenrezensionen

4.3 von 5
163 Bewertungen

163 Bewertungen

T.Bolin ,

High light

Hervorragend habe es schon x mal empfohlen 👍🏽

Züri bündner ,

top

hallo ist immer wieder schön auf dem Plattenteller zu hören....weiter so....
lg.
bündner

Zwangsgebührenzahler ,

Gelaber go home

zum Glück gibt es Podcasts, da kann man, auch wenn man gern mal wieder in 'n paar alte Sachen reinhört, das ganze Gelaber überspulen. Moderation zwischen belanglos und Sauglattismus. Englisch mündlich der Moderatoren: medioker. Da erwarte ich für meine hohen Rundfunkzwangsgebühren aber deutlich mehr. Und dann noch der selbst ernannte Wickihippi, angestaubt oder scheintot, ich weiss es nicht; wer da überhaupt irgendwas von dem Gelaber wissen möchte, kriegt’s einfacher und besser mit zwei Mausklicks von Wikipedia. Aber bezahlen sollen wir diese Nischenarbeitsplätze per Dekret. Ekelhaft.

Top‑Podcasts in Musik

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Schweizer Radio und Fernsehen