9 Folgen

Der Rückblick auf die Anfangsjahre der Schweizer Radiohitparade, gespickt mit Wettbewerben, Trouvaillen und Anekdoten von Ralph Wicki, Musikexperte.

Bestseller auf dem Plattenteller Schweizer Radio und Fernsehen

    • Musik

Der Rückblick auf die Anfangsjahre der Schweizer Radiohitparade, gespickt mit Wettbewerben, Trouvaillen und Anekdoten von Ralph Wicki, Musikexperte.

    Schweizer Hitparade vom 13. Februar 1976

    Schweizer Hitparade vom 13. Februar 1976

    Bei Schweden denkt man zuerst an ABBA. 1975 gab es aber auch noch den Sänger Harpo, der im Winter mit seiner Gitarre am Fenster sitzt und «Moviestar» schreibt. Sein Lied vom erfolglosen Schauspieler, der sich selbst als Filmstar sieht, wird für 5 Wochen Nr. 1 in den CH-Charts.

    • 56 Min.
    Schweizer Hitparade vom 31. Januar 1975

    Schweizer Hitparade vom 31. Januar 1975

    Lange galt der Counry-Fan Billy Swan als Aussenseiter, als glückloses Talent. Einzig Kris Kristofferson hielt zu ihm und bewegte ihn mit einer geschenkten Orgel neue Songs zu schreiben. Plötzlich gehts: «I Can Help», ein Song über Freunde, die einem helfen in heiklen Situationen, wird zum Nr.1 Hit.

    • 56 Min.
    Schweizer Hitparade vom 23. Januar 1974

    Schweizer Hitparade vom 23. Januar 1974

    Nach dem Ende der Beatles überrascht anfangs 70er Jahre Ringo Starr als Soloartist. Fazit seiner Karriere: Flops und Erfolg halten sich die Stange. Zu seinen grossen Erfolgen gehört sein «Photograph», den er selber mit Georg Harrison schrieb. Was wie ein nettes Liebeslied klingt, ist in Wirklichkeit Vergangenheitsbewältigung.

    • 55 Min.
    Schweizer Hitparade vom 16. Januar 1973

    Schweizer Hitparade vom 16. Januar 1973

    1972 kam Elton John in der Badewanne in den Sinn einen Song zu schreiben im Stil alter RocknRoll-Klassiker. Daraus wird «Crocodile Rock» mit Erinnerungen an die Liebe zu einer Dame namens Suzie und einen Tanz namens «Krokodil Rock». Hier ist die ganze Geschichte.

    • 57 Min.
    Schweizer Hitparade vom 11. Januar 1972

    Schweizer Hitparade vom 11. Januar 1972

    Glück muss man haben: Rod Stewart hatte es mit «Maggie May». Die Geschichte über eine heisse Liebesromanze mit einer älteren Frau verpasste als Single-B-Seite fast die Veröffentlichung auf seinem 3. Album. Erst ein DJ aus den USA fand gefallen an Maggie und pushte es in die Charts. 

    • 59 Min.
    Schweizer Hitparade vom 5. Januar 1971

    Schweizer Hitparade vom 5. Januar 1971

    Die Londoner «Deep Purple» gehören zu den ersten namhaften Bands des Hard Rocks. Sie schafften es als erste mit «Black Night» einen Hardrock-Song in den CH-Charts zu platzieren. Ein Glücksfall – der Song entstand in nur 3 Stunden mit ziemlich viel Promille intus.

    • 59 Min.

Kundenrezensionen

Züri bündner ,

top

hallo ist immer wieder schön auf dem Plattenteller zu hören....weiter so....
lg.
bündner

Zwangsgebührenzahler ,

Gelaber go home

zum Glück gibt es Podcasts, da kann man, auch wenn man gern mal wieder in 'n paar alte Sachen reinhört, das ganze Gelaber überspulen. Moderation zwischen belanglos und Sauglattismus. Englisch mündlich der Moderatoren: medioker. Da erwarte ich für meine hohen Rundfunkzwangsgebühren aber deutlich mehr. Und dann noch der selbst ernannte Wickihippi, angestaubt oder scheintot, ich weiss es nicht; wer da überhaupt irgendwas von dem Gelaber wissen möchte, kriegt’s einfacher und besser mit zwei Mausklicks von Wikipedia. Aber bezahlen sollen wir diese Nischenarbeitsplätze per Dekret. Ekelhaft.

Näfli ,

Alle

Super optimal

Top‑Podcasts in Musik

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Schweizer Radio und Fernsehen