8 Folgen

Jeden Freitagabend empfiehlt es sich, zu Hause auf dem Sofa Auto-Sitz-Gurte zu montieren. Sonst kann es passieren, dass es einem beim SRF 3 Black Music Special formvollendet vom Hocker haut.

Black Music braucht keine Übersetzung. Man versteht sie intuitiv. Wenn mächtige Rap-Beats wummern, reisst die schiere Energie mit. Elegante Rhythm and Blues-Klänge wecken auch im Tanzmuffel die Lust, sich zu bewegen. Und sagenhafter Soul wärmt die Seele. Ein Heimspiel für den SRF 3 Black Music Special.

Was macht Schlagzeilen in der Welt der Black Music? Welche Alben glänzen neu am Firmament der grossen Black Music Künstler? Antworten darauf liefert der Black Music Special. Er präsentiert die heissesten Tracks von gestandenen Cracks und die Geniestreiche von vielversprechenden Newcomern. Jeden Freitag von 20-22 Uhr. Auf SRF 3.

Black Music Special Schweizer Radio und Fernsehen

    • Musik
    • 4.4 • 141 Bewertungen

Jeden Freitagabend empfiehlt es sich, zu Hause auf dem Sofa Auto-Sitz-Gurte zu montieren. Sonst kann es passieren, dass es einem beim SRF 3 Black Music Special formvollendet vom Hocker haut.

Black Music braucht keine Übersetzung. Man versteht sie intuitiv. Wenn mächtige Rap-Beats wummern, reisst die schiere Energie mit. Elegante Rhythm and Blues-Klänge wecken auch im Tanzmuffel die Lust, sich zu bewegen. Und sagenhafter Soul wärmt die Seele. Ein Heimspiel für den SRF 3 Black Music Special.

Was macht Schlagzeilen in der Welt der Black Music? Welche Alben glänzen neu am Firmament der grossen Black Music Künstler? Antworten darauf liefert der Black Music Special. Er präsentiert die heissesten Tracks von gestandenen Cracks und die Geniestreiche von vielversprechenden Newcomern. Jeden Freitag von 20-22 Uhr. Auf SRF 3.

    A1 x J1 im Interview -

    A1 x J1 im Interview -

    «Latest Trends» heisst der Song welcher in England zu einem der grossen Hits der letzten Monate wurde. A1 X J1 sind die Jungs dahinter. Die beiden Londoner lernten sich über «Houseparty» kennen, die App erfuhr einen kurzen Hype zu Beginn der Pandemie.

    Lukie Wyniger redete mit den beiden im Videocall über Apps, Musik und die Schweiz.

    Dazu gibts neue Musik von AJ Tracey, Jorja Smith, Young Thug und vielen mehr!

    • 1 Std. 53 Min.
    Raplegende DMX ist tot

    Raplegende DMX ist tot

    Der Rapper mit der wohl aggressivsten Stimme im Game, einzigartigen Bell-Lauten als Adlibs und ein paar von den grössten all-time Rap Bangern («Ruff Ryders' Anthem», «Where the Hood at», «X Gon' Give it To Ya») im Repertoire stirbt nach einer knappen Woche im Spital nach einem Herzinfarkt. 

    • 1 Std. 50 Min.
    Quartalsbilanz Rap & R'n'B 21: Enttäuschend, mit Lichtblicken

    Quartalsbilanz Rap & R'n'B 21: Enttäuschend, mit Lichtblicken

    Die grossen Releases lassen auf sich warten, und auch sonst bleibt es eher ruhig: viele Alben werden auf Zeiten verschoben, in denen wieder getourt werden kann. Lichtblicke sind z.B. inländisch zu finden: Hatepop und Milchmaa haben die beiden interessantesten CH-Projekte des Vierteljahres. 

    • 1 Std. 53 Min.
    Nach acht Jahren Release-Stille wieder da: Churer Rapper Milchmaa

    Nach acht Jahren Release-Stille wieder da: Churer Rapper Milchmaa

    Über Nacht und ohne Tamtam hat Milchmaa (der 2013 sein Debut «-ic» veröffentlichte) sein zweites Album «-muat» rausgehauen: 17 starke Tracks die sich inhaltlich um Gesellschaftskritik, den Diskurs innerhalb der Balkan-Diaspora und Battlerap drehen. Technik und Inhalt auf sehr hohem Niveau.

    • 1 Std. 46 Min.
    «Die P»: Intelligenter Strassenrap aus Bonn

    «Die P»: Intelligenter Strassenrap aus Bonn

    Sie ist un-googlebar, die mir bislang unbekannte Rapperin «Die P» aus Bonn, die Geburtsdatum und Nachnamen geheim hält. Ihre Musik ist Boombap vom Feinsten, der Kopfnickfaktor auf ihrem Debutalbum «3,14» ist sehr hoch. Inhaltlich macht sie Strassenrap mit Hirn und erzählt von ihren Realitäten.

    • 1 Std. 52 Min.
    Eine halbe Million monatliche Hörer*innen – und niemand kennt ihn

    Eine halbe Million monatliche Hörer*innen – und niemand kennt ihn

    Funky Notes heisst er, ist Produzent und DJ aus Basel und verbucht seit einigen Jahren unglaubliche Zahlen auf Spotify. Sein Instrumental-Hip-Hop entzückt Fans auf der ganzen Welt und schenkt ihm siebenstellige Klickzahlen ein – nur hierzulande kennt ihn kaum jemand. 

    • 1 Std. 48 Min.

Kundenrezensionen

4.4 von 5
141 Bewertungen

141 Bewertungen

🌷💐💧 ,

1

Ich bin Lea ich habe noch nicht ales gehört

teqneo ,

Machets lut!

Machets lut!

Gobixubula ,

TOP

LOVE IT WHEN THE NEEDLE DROPS THAT HOT STUFF!

Top‑Podcasts in Musik

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Schweizer Radio und Fernsehen