27 Min.

Das Auto: Vom verheissungsvollen Versprechen zum Sündenbock? Kulturplatz

    • Gesellschaft und Kultur

Das Auto hat das Dasein revolutioniert. Mit seiner Erfindung nahm der Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit ungebremst Fahrt auf. Das Auto wurde zum Designobjekt und Statussymbol. Doch nun steht es auf dem Prüfstand. Der Ruf nach Umweltschutz, Ruhe und autofreien Städten wird laut und lauter. Die neue Ausstellung «CARS: Accelerating the Modern» im renommierten Victoria & Albert Museum in London feiert das «innovativste Designobjekt des 20. Jahrhunderts», erkundet, wie das Auto den gesellschaftlichen, städteplanerischen und wirtschaftlichen Wandel beschleunigte und wagt einen Blick in die Zukunft. «Kulturplatz» ist nach London gereist – und nach Rotterdam, eine Stadt, die sich zu einer zukunftsweisenden Metropole wandelt, die «Walkability» – Fussgängerfreundlichkeit – zum obersten urbanen Prinzip erklärt.

Werkstatt Alpen
In der aktuellen Ausstellung des Alpinen Museums in Bern legt Eva Wannenmacher Hand an und fragt, mit wie viel Tradition und Innovation Handwerkerinnen und Handwerker im alpinen Raum ihre Existenz sichern.

Manon im Kunsthaus Zofingen
Im Jahr 2020 wird die Schweizer Pionierin der Performance-Kunst 80 Jahre alt. Seit ihren Anfängen in den 1970er-Jahren dreht sich ihre Arbeit um sexuelle Identität und Selbstbestimmung. Ihr Werk ist aktueller denn je.

Sehnsucht Landgeschichten
Der preisgekrönte Autor und Journalist Richard Reich wohnt in Zürich. Seit 2013 schreibt er berührende, leicht subversive Kolumnen für die Zeitschrift «Landliebe». «Kulturplatz» hat ihn aufs Land begleitet.

Das Auto hat das Dasein revolutioniert. Mit seiner Erfindung nahm der Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit ungebremst Fahrt auf. Das Auto wurde zum Designobjekt und Statussymbol. Doch nun steht es auf dem Prüfstand. Der Ruf nach Umweltschutz, Ruhe und autofreien Städten wird laut und lauter. Die neue Ausstellung «CARS: Accelerating the Modern» im renommierten Victoria & Albert Museum in London feiert das «innovativste Designobjekt des 20. Jahrhunderts», erkundet, wie das Auto den gesellschaftlichen, städteplanerischen und wirtschaftlichen Wandel beschleunigte und wagt einen Blick in die Zukunft. «Kulturplatz» ist nach London gereist – und nach Rotterdam, eine Stadt, die sich zu einer zukunftsweisenden Metropole wandelt, die «Walkability» – Fussgängerfreundlichkeit – zum obersten urbanen Prinzip erklärt.

Werkstatt Alpen
In der aktuellen Ausstellung des Alpinen Museums in Bern legt Eva Wannenmacher Hand an und fragt, mit wie viel Tradition und Innovation Handwerkerinnen und Handwerker im alpinen Raum ihre Existenz sichern.

Manon im Kunsthaus Zofingen
Im Jahr 2020 wird die Schweizer Pionierin der Performance-Kunst 80 Jahre alt. Seit ihren Anfängen in den 1970er-Jahren dreht sich ihre Arbeit um sexuelle Identität und Selbstbestimmung. Ihr Werk ist aktueller denn je.

Sehnsucht Landgeschichten
Der preisgekrönte Autor und Journalist Richard Reich wohnt in Zürich. Seit 2013 schreibt er berührende, leicht subversive Kolumnen für die Zeitschrift «Landliebe». «Kulturplatz» hat ihn aufs Land begleitet.

27 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Mehr von Schweizer Radio und Fernsehen