26 Folgen

Geschichten noch spannender als die Wirklichkeit – mit besten Schauspieler*innen klangsatt in Szene gesetzt – jedes Mal eine neue & unerwartete Entdeckung

Hörspiel | rbbKultur rbb

    • Bücher

Geschichten noch spannender als die Wirklichkeit – mit besten Schauspieler*innen klangsatt in Szene gesetzt – jedes Mal eine neue & unerwartete Entdeckung

    Mein fremdes Land

    Mein fremdes Land

    Syrien – ein Land der Düfte und Klänge – getrocknete Aprikosen und Musik bis spät in die Nacht, jedoch dunkel überschattet von Assads Diktatur. Das war vor der Revolution. Nach der Revolution kehrt ein junger Syrer aus dem Exil zurück und trifft auf Menschen in einem von Krieg und Barbarei völlig zerstörten Land. Ein Hörspiel von Leyla Rabih und Mohammad Al Attar.

    • 54 Min.
    Der Schwester Schatten

    Der Schwester Schatten

    Das Hörspiel erzählt von der inzestuösen Liebesbeziehung zwischen dem Dichter Georg Trakl und seiner Schwester Grete. Trakl, der mit visionärer Sprachkraft einige Gedichte geschrieben hat, die einzigartig in der deutschen Sprache sind, blieb zeitlebens ein Fremdling in der Welt, die ihn umgab. Nur ein Mensch, den er neben sich ertrug: die viereinhalb Jahre jüngere Schwester Grete.

    • 45 Min.
    Charlott - etwas verrückt

    Charlott - etwas verrückt

    Berlin 1926: Charlott ist nicht nur etwas verrückt, sondern vor allem auch jung hübsch und auf der Höhe ihrer Zeit. Doch sie hat ein Problem: Ihr fesches Cabrio ist nur zu einem Sechstel bezahlt und die Langusten zum Frühstück müssen mittlerweile auch angeschrieben werden ...

    Von Wilhelm Speyer

    • 53 Min.
    Stella Menzel und der goldene Faden

    Stella Menzel und der goldene Faden

    Stella besitzt ein Kleid aus einem blauen Seidenstoff, den ihre russische Ururgroßmutter vor 100 Jahren mit einem goldenen Faden eingefasst hat. Ein Erbstück, das wundersame Erzählungen in sich birgt, vom alten Russland, dem Berlin der 20er Jahre, der Flucht der jüdischen Familie nach New York und einem Neuanfang in Berlin.

    • 53 Min.
    Volmunster

    Volmunster

    Rock´n ´Rechts – Volmunster ist ein Dorf an der deutsch-französischen Grenze. Seit Jahren finden auf dem Boden der Gemeinde Rechtsrock-Konzerte statt, die Neonazis aus ganz Europa anziehen. Das alles wird geduldet und unterstützt von Didier Muret, dem Oberbürgermeister des Dorfes. Doch die Dinge ändern sich, als Muret sein Amt wegen Korruptionsvorwürfen aufgeben muss und seine Frau Marie-France die Amtsgeschäfte übernimmt.

    • 47 Min.
    Die 14. Provinz

    Die 14. Provinz

    Traum oder Albtraum? Volker Braun erzählt vom Zustand der Welt. Vom Hackeschen Markt in Berlin, von Karaoke in China, dem Tschetschenienkrieg, in den russische Mütter ziehen, um ihre Söhne zurückzuholen, und von einer 14. Provinz, in der all jene Zuflucht finden, die auf der Welt keinen Platz haben.

    • 51 Min.

Top‑Podcasts in Bücher

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von rbb