14 Folgen

Fünfmal im Jahr macht Moderator Röbi Koller Unmögliches möglich und erfüllt Herzenswünsche seiner Zuschauer, und jemand gewinnt eine Million mit dem «Happy Day»-Los.

Happy Day Schweizer Radio und Fernsehen

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4.0 • 40 Bewertungen

Fünfmal im Jahr macht Moderator Röbi Koller Unmögliches möglich und erfüllt Herzenswünsche seiner Zuschauer, und jemand gewinnt eine Million mit dem «Happy Day»-Los.

    • video
    Happy Day vom 24.10.2020

    Happy Day vom 24.10.2020

    Wenn Menschen schier Übermenschliches leisten: «Happy Day» überrascht mit Rebekka und Nadja zwei bewundernswerte Mütter und schenkt den Grosseltern Erika und Arno ein neues Zuhause. Stargäste im Studio: Angelo Kelly und Peach Weber. Ein Happy Day für Familie Loosli-Zweifel
    Rebekka Loosli und Martin Zweifel aus Besenbüren AG hatten bereits zwei Kinder, als ihre Zwillinge Ava und Lia drei Monate zu früh zur Welt kamen. Ava entwickelte sich viel langsamer als ihre Schwester, die Ärzte diagnostizierten eine Gehirnschädigung. Der Familienalltag ist extrem aufwändig und fordert alles von Rebekka. Gleich vier Zuschauerinnen und Zuschauer wünschen sich unabhängig voneinander einen Happy Day für die 40-jährige: damit ihr Alltag etwas leichter wird und Rebekka sich mit ihrer Tochter auf eine wichtige Reise machen kann.

    Regen, Wind und Schnee: Ein «Happy Day»-Parcours für Nadja
    Nadja Koch, 41, aus Azmoos SG ist alleinerziehend und hat neben zwei erwachsenen Kindern noch den vierjährigen Sohn Sebastian. Um über die Runden zu kommen, trägt sie frühmorgens Werbepost aus, hütet tagsüber Kinder und putzt für Dritte. Nadjas Arbeitstage sind lang, Freizeit kennt sie nicht. Ihre besten Freundinnen Esther, 53, und Inge, 49, möchten Nadja zeigen, wie sehr sie ihre Tatkraft bewundern. Röbi Koller überrascht Nadja mit einem speziellen «Happy Day»-Parcours. 

    Ein neues Zuhause für Familie Müller aus Andwil SG
    Manuela Thalmann, 34, wünscht sich für ihre Eltern Erika und Arno Müller aus Andwil SG einen Umbau. Nach einer Knieoperation ist Arno stark eingeschränkt. Letztes Jahr wird bei Manuelas Sohn Andrin, 4, ein Hirntumor festgestellt. Während all den Chemotherapien und Operationen waren die Grosseltern Erika und Arno eine riesige Stütze für die Familie. So soll der Umbau auch ein Dankeschön sein von Manuela an ihre Eltern.

    • 2 Std 22 Min.
    • video
    Happy Day vom 29.08.2020

    Happy Day vom 29.08.2020

    Sich gemeinsam freuen über grosse Momente, kleine Gesten und ganz besondere Überraschungen: «Happy Day» lässt das Power-Omi Edith abheben und den Bienenfan Karim staunen, und Erika und ihre zwei Kinder bekommen ein neues Zuhause. Die Stargäste im Studio: Ronan Keating, Anna Rossinelli und Pegasus. Power-Grosi Edith hebt mit Röbi Koller ab
    Edith, 82, ist nichts zu schnell, zu wild oder zu verrückt: Das Power-Grosi aus Schliern BE fährt mit ihren Kindern und Enkeln noch immer jede Achterbahn. Einen grossen Wunsch aber hat sich Edith bis heute nicht erfüllt: Sie möchte am Gleitschirm über die Schweiz schweben. Ihr Sohn Marc, 48, möchte seiner Mutter diesen Herzenswunsch gemeinsam mit Röbi Koller erfüllen.

    Hobby-Imker Karim und sein Bienenhäuschen
    Manuela aus Wil SG möchte sich bei ihrem Mann Karim für seine grosse Unterstützung bedanken. Die 49-Jährige hat nämlich eine sehr belastende Zeit hinter sich. Der SBB-Kondukteur ist begeisterter Hobby-Imker mit einem Bienenhäuschen, das aber fast auseinanderfällt. Manuela würde ihrem Liebsten so gern ein neues Häuschen ermöglichen und wendet sich mit diesem Wunsch an «Happy Day».

    Ein neues Daheim für Familie Lechleiter
    Erika Lechleiter, 43, lebt mit ihren Kindern Lars, 4, und Linn, 2, am Dorfrand von Merenschwand. Vor drei Jahren hat sie ihren Mann verloren; Martin starb an einer Hirnblutung. Nebst dem tragischen Verlust hat Erika auch immer wieder mit Problemen im Haus zu kämpfen: Feuchtigkeit macht ein Zimmer unbewohnbar und der Garten ist ein einziger Erdhaufen. Ihre Freundin Irene bittet Kiki Maeder, Andrin Schweizer und das Umbau-Team um Hilfe.

    • 2 Std 42 Min.
    • video
    Happy Day vom 22.02.2020

    Happy Day vom 22.02.2020

    Wenn Röbi Koller zu einem Happy Day einlädt, bleibt kaum ein Auge trocken. Mit einem jungen Rollstuhlfahrer, der sich mehr Mobilität wünscht, mit einer Musiklehrerin, die von ihrem «Engel» überrascht wird, und mit einer Bergbauernfamilie, die ein neues Zuhause bekommt. Tims Herzenswunsch: Ein Elektrorollstuhl
    Tim Marti, 20, aus Bern ist wegen seiner Muskeldystrophie seit zwölf Jahren auf den Rollstuhl angewiesen. Obwohl die Krankheit seine Muskeln immer mehr zerstört, hält Tim an den schönen Seiten des Lebens fest. Seine Leidenschaft ist Powerchairhockey, ein Unihockey im Elektrorollstuhl. Das Gefährt ist teuer und sein Occasionsmodell hat endgültig den Geist aufgegeben. Seine Mutter wünscht sich für Tim einen neuen, damit er sein Hobby weiterhin ausüben kann.

    Ein neues Zuhause für Familie Zimmermann aus Linthal GL
    Das junge Landwirtehepaar Anita, 34, und Christian, 35, verbringt mit ihrer achtjährigen Tochter Sarina jeden Sommer auf der Alp. Vor einem Jahr hat die Familie im Tal den Betrieb von Christians Vater übernommen. Um über die Runden zu kommen, arbeitet Anita zusätzlich Nachtschichten und Christian auf dem Bau. Anita würde im alten Wohnhaus so gerne renovieren – aber dafür fehlt das Geld. Ein Fall für Kiki Maeder, Andrin Schweizer und ihr Umbauteam.

    Starduett: Marc Sway mit Fan Nicole, 40, aus Niederhasli ZH
    Was für eine Mischung: Im Starduett singt der Mann mit den brasilianischen Wurzeln mit seinem Fan, einer Zürcherin mit jamaikanischem Blut. Nicole Witzig ist Musiklehrerin und singt mit ihrem Idol Marc Sway live auf der «Happy Day»-Bühne seine Ballade «Din Engel».

    • 2 Std 44 Min.
    • video
    Happy Day vom 21.12.2019

    Happy Day vom 21.12.2019

    Röbi Koller und Kiki Maeder sind mit ihrer Christbaumkugel durchs Land gezogen und haben Wünsche gesammelt. Nun folgt die Bescherung: Das Umbauteam macht für Witwer Hansueli und seine drei Söhne einen speziellen Traum wahr. Die prominenten Gäste sind: Bliss, Luca Hänni, Manu Burkart und Linda Fäh. Die Weihnachtswunschtour: Wer wünscht sich was?
    Was wünscht sich die Schweiz? Das haben Röbi Koller und Kiki Maeder auf ihrer Wunschtour mit Stopps auf Dorfplätzen, in Schulen und in der Stiftung Lebenshilfe nachgefragt. Von bescheidenen Wünschen bis hin zum unvergesslichen Erlebnis: «Happy Day» sorgt für strahlende Augen – in der Schoggifabrik oder beim Baggerfahren und mit prominenter Unterstützung von Linda Fäh und Manu Burkart.
    Ein neues Zuhause für Hansueli und seine drei Söhne aus Niederwil SO
    Seit fast drei Jahren leben Hansueli Mathys, 48, und seine drei Söhne allein auf ihrem Bauernhof in Niederwil SO. In der Nacht auf den 24. Dezember 2016 verstarb seine Frau Priska an Krebs. Seither kümmert sich Hansueli um den Hof und um seine Söhne Frederik, 7, Gregory, 6, und Florian, 5. Die Jungs teilen sich momentan ein Zimmer, die anderen Räume wollten die Eltern noch fertig renovieren – doch dazu ist es nie gekommen. Eine aussergewöhnliche Bescherung für das Umbauteam rund um Kiki Maeder und Andrin Schweizer.
    Starduett: Luca Hänni mit seinem Fan Rio
    Er hat die Schweiz mit seinem vierten Platz in den ESC-Himmel katapultiert: Luca Hännis «She Got Me» gehört zu den erfolgreichsten Songs des Jahres. Der Berner singt live auf der «Happy Day»-Bühne mit seinem grossen Fan Rio. Der 12-jährige Zürcher ist begeisterter Sänger und Tänzer.

    • 2 Std 45 Min.
    • video
    Happy Day vom 09.11.2019

    Happy Day vom 09.11.2019

    Eine Frau, die sich von keinem Rückschlag unterkriegen lässt. Ein Opa, der das Land seiner Träume malen möchte. Und ein Teenager, der zum Zauberlehrling wird. Die prominenten Gäste sind: Eliane Müller, Peter Marvey und Zucchero. Eine Herzenssache: Sarah will Schawinski auf den Zahn fühlen
    Die 38-jährige Sarah aus Zürich kämpft seit Jahren um ihre Gesundheit und um ihr Leben. Wegen eines Herzfehlers wurde ihr vor einem Jahr ein neues Herz transplantiert. Bei der Operation kam es zu Komplikationen, die Sarahs Alltag bis heute enorm beeinträchtigen. Soroush betreut seine grosse Schwester und staunt, wie sie ihren Alltag trotz Rückschlägen meistert. Da er weiss, dass Sarah nicht auf den Mund gefallen ist, wünscht er sich für sie einen «Happy Day», an dem sie ihren Alltag für ein paar Stunden vergessen und ihrem grossen Idol Roger Schawinski auf den Zahn fühlen kann.

    Ein neues Zuhause für Familie Riesen aus Biembach BE
    Katharina, 59, und Werner Riesen, 60, hatten ihr Haus kaum fertig renoviert, als es wegen einer Überschwemmung unbewohnbar wurde. Wieder investierten sie viel Energie und Zeit in ihr Zuhause. Doch am Ende fehlte das Geld für eine gemütliche Einrichtung. Die Möbel sind geschenkt oder aus dem Brockenhaus und die Küche ist defekt. Die Kinder des Ehepaars wünschen sich, dass sich ihre Eltern nach der ganzen harten Arbeit endlich in einem schönen Zuhause zurücklehnen dürfen. Ein Fall für Kiki Maeder, Andrin Schweizer und ihr Umbauteam.

    Starduett: Magier Peter Marvey und Fabienne
    So ein Starduett hat es noch nie geben: Der Schweizer Magier Peter Marvey tritt live mit einem jungen Zauberlehrling auf. Die 14-jährige Fabienne aus Illnau ZH hat in den vergangenen Wochen Marveys beste Tricks gelernt und wird sie gemeinsam mit ihm auf der Happy Day-Bühne präsentieren.

    • 2 Std 31 Min.
    • video
    Happy Day vom 31.08.2019

    Happy Day vom 31.08.2019

    Bei «Happy Day» werden Träume wahr, die man kaum zu träumen wagt. Eine Braut, die sich seit 50 Jahren eine Traumhochzeit wünscht. Eine junge Frau, die von einer glücklichen Zukunft träumt. Und ein Grosi, das hoch hinaus möchte. Ausserdem: Mark Forster singt ein Duett mit Jasmine aus Würenlos. Traumhochzeit: Edith, 77 und Ernst, 76 sagen noch einmal «Ja»
    Seit über 50 Jahren träumt Edith Gehrig von einer Hochzeit in Weiss. Ihre grosse Liebe Ernst hat sie 1963 standesamtlich geheiratet. Gefeiert haben die Senioren aus Ostermundigen BE ihre Liebe nie. Zuerst kamen die Kinder, dann mussten beide um ihre Gesundheit kämpfen. Ihr Sohn René hat sich bei «Happy Day» gemeldet – mit der Bitte, seinen Eltern den jahrzehntealten Wunsch von der Traumhochzeit zu erfüllen.

    Cherine und ihr Traum von einer glücklichen Zukunft
    Die 18-jährige Cherine aus Sursee LU hat als Kleinkind ihre Mutter verloren. Ihre Jugend war geprägt von Gewalt, Heimaufenthalten und Enttäuschungen. Erst bei ihrer Pflegemutter Séverine, 41, hat Cherine ein Zuhause gefunden. Jetzt will Cherine ihre Vergangenheit hinter sich lassen und ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen. Aber ihren grössten Wunsch kann sich die junge Frau selbst nicht erfüllen: Sie möchte Kosmetikerin werden. Séverine möchte Cherine dabei helfen, den ersten Schritt in eine glückliche Zukunft zu machen.

    Live im Studio: Mark Forster und Die kleine Niederdorfoper. Im Starduett singt Mark Forster mit seinem grossen Fan Jasmine aus Würenlos AG den Hit «Chöre». Erich Vock, Viola Tami und Maja Brunner präsentieren ein Medley aus Die kleine Niederdorfoper.

    • 2 Std 27 Min.

Kundenrezensionen

4.0 von 5
40 Bewertungen

40 Bewertungen

iiiiiieee ,

Sexygirl

I love this show!👍👍😄😘

amhejj ,

Extrem kitschig

Zu künstlich und zu dumm

footballgirl237 ,

Röbi und Kiki ich bin euer gröster Fain

Ich finde diese Sendung supper cool weil man Menschen hilft!!!

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Schweizer Radio und Fernsehen