30 Folgen

Höööiiii! Mathias Schenk und Marco Güschä Gurtner panaschieren vom Ding her gäbig einen weg. Man kennt sie vom Instagram her, weil sie da – ohne sich davor jemals getroffen zu haben – kurzerhand ein Video-Format auf die Beine gestellt haben, das schon heute Legendenstatus hat. Also unter den Connaisseusen und Connaisseuren. Nun gibt es das Ganze als Podcast. Ohne Bild, dafür mit Gästen.
Was darfs bi öich si? Es Herrgöttli Panaschiert.

Herrgöttli Panaschier‪t‬ Marco Güschä Gurtner, Mathias Schenk

    • Comedy
    • 4.7 • 25 Bewertungen

Höööiiii! Mathias Schenk und Marco Güschä Gurtner panaschieren vom Ding her gäbig einen weg. Man kennt sie vom Instagram her, weil sie da – ohne sich davor jemals getroffen zu haben – kurzerhand ein Video-Format auf die Beine gestellt haben, das schon heute Legendenstatus hat. Also unter den Connaisseusen und Connaisseuren. Nun gibt es das Ganze als Podcast. Ohne Bild, dafür mit Gästen.
Was darfs bi öich si? Es Herrgöttli Panaschiert.

    Herrgöttli Panaschiert #29 – mit Rolf Hermann

    Herrgöttli Panaschiert #29 – mit Rolf Hermann

    Am schönsten ist es doch würkli einfach mit Freunden, gäääuuu? Und deshalb haben wir heute auch einen Freund zu Gast, den Mäsi aufgrund eines Geburifestes eines anderen Freundes, der eher der Kategorie "keine Einladung zum Geburifest" angehört, kennengelernt hat. Ein Prachtexemplar vom Satz her. Sowas kann nur ich, also Güschä, schreiben, denn ich hab ja auch nur zwei Freunde und daher massig Zeit mir solche Sätze auszudenken. Aber was eigentlich gesagt werden soll: Rolf Hermann hat vorbeigeschaut. Welche Ehre! Rolf Hermann ist nämlich ein Ehrenmann. Also er ist auch Autor und ein wunderbarer Geschichtenerzähler natürlich. Und aus dem Wallis. Wer ihn kennt kann sich ja wohl vorstellen, wie scharfsinnig und humorvoll seine Fragen und Grüsse daherkommen. Wir sagen nur mal söfu: Dr Papst het z Spiez und so wyter und so fort.

    • 1 Std. 15 Min.
    Herrgöttli Panaschiert #28 – mit Fanny Frey

    Herrgöttli Panaschiert #28 – mit Fanny Frey

    Beim Herrgöttli sind wir ja langsam bekannt für Premieren. Wir haben ja mittlerweile den Leuten von Apple den Pioniergeist ausgehaucht und uns reingetätscht. Und deshalb verwundert es jetzt wohl nicht, dass wir zum ersten Mal eine Foodie zu Gast haben. Eine bekannte noch dazu. Nämlich Fanny Frey. Für viele vielleicht auch als @fannythefoodie bekannt. Wir zwei haben auf jeden Fall auch schon Rezepte von ihr gekocht. Aber Fanny ist eben viel mehr als Foodbloggerin – sie hat nämlich Kunstgeschichte studiert und von Leute die das studiert haben, weiss man ja einfach: die sind smart. Die stellen, die smarten Fragen. Die grüssen die smarten Grüsse. Die wünschen die smarte Musik. In der aktuellen Sändig erfahrt ihr also was Mäsi und Güschi von Kunst verstehen und was sie kochen würden wenn sie euch einladen würden. Euch alle. Nämlech!

    • 1 Std. 25 Min.
    Herrgöttli Panaschiert #27 – mit Nik Thomi

    Herrgöttli Panaschiert #27 – mit Nik Thomi

    Unser Gast in der aktuellen Sendung ist nicht mehr dort, wo Mäsi jetzt ist und ist dort wo Güschä momentan nicht mehr sein kann. Wenn jetzt schon jemand drauf kommt, wer das ist, dem oder der können wir nur sagen: Bravo! Mou! Potztuusig! Für alle anderen, sei gesagt: Es ist der Nik Thomi, oder wie wir ihm sagen: Thomis Chlöisu. Und die ganz wiffen unter euch, schnallen jetzt auch das Rätsel: Ja, der war mal beim SRF 3 (wo Mäsi jetzt ist) und ja, der ist jetzt Medienchef beim FC Thun (wo Güschä jetzt grad nicht Matches schauen kann). Voila! Auf jeden Fall haben wir uns mal wieder gäbig einen weggelabert und haben mindestens sieben Brücken geschlagen, über die Karat anno dazumal im 79i ganz bestimmt gstoglet wären. Wir sagen: Merci, Chlöisu für die tollen Fragen und merci auch für keinen Gruss! Es war uns eine schampar grosse Ehre.

    • 1 Std. 27 Min.
    Herrgöttli Panaschiert #26 – mit Veronica Antonucci

    Herrgöttli Panaschiert #26 – mit Veronica Antonucci

    Wir können mit gutem Gewissen sagen: das neue Herrgöttli ist wahrlich ein Schmuckstück! Weil unsere Gästin macht nämlich noch aus ganz anderen Sachen Schmuckstücke. Veronica Antonucci kreiert unter ihrem Label VANTO wunderschöne Accessoires, wie zum Beispiel Ohrephänk oder Chötteli – und zwar mit einem Upcycling-Gedanken. Also es entsteht so gut wie kein Abfall. In dem Fall also Upfall.
    Die Veronica hat uns Fragen gestellt, die von der Komplexität und der Tiefe her fast nicht zu überbieten sind. Wir haben uns natürlich dementsprechend um Kopf und Kragen gliiret, wir zwei Chuderluurine. Aber schön wars uf au Fäu. Schuderhaft schön!

    • 1 Std. 15 Min.
    Herrgöttli Panaschiert #25 - mit Reto "Ridä" Friedli

    Herrgöttli Panaschiert #25 - mit Reto "Ridä" Friedli

    Die 25. Sendung von Herrgöttli Panaschiert steht ganz im Zeichen der Wahrnehmung. Und zwar vor allem von Güschä her, aber eigentlich hat Mäthu damit angefangen. Also nein, Mäthu ist nicht Tschuld. Mäthu lief nämlich auf Hochtouren! Krasser als Sein Skoda wenn er ihn schön chützelet. Also das mit der Wahrnehmung weiss man nicht so genau. Was man aber genau weiss: Der Gast in der aktuellen Sendung ist eine lebende Legende! Und zwar vom Sport her! JA! Endlich haben wir einen Gast aus dem Sportbereich – Reto Friedli nämlich. "Ridä" vom Spitznamen her. Ein Handballer erster Güte! Ein Leistungsträger! Ein Publikumsliebling! Er wurde mit Wacker Thun zweimal Schweizermeister und viermal Cupsieger. Das sind total vier Cupsiege mehr als Güschä und Mäthu zusammen gewonnen haben. Aber auch neben dem Platz (oder wärs jetzt neben der Halle?) ist er einfach eine Wucht: hat jetzt gerade sein Studium in Sozialer Arbeit abgeschlossen, hat Güschä vor Jahren mal den Föhn angelassen und hat vor allem hier bei uns die besten Fragen aller Zeiten gestellt. Guete Chnüttu!

    • 1 Std. 8 Min.
    Herrgöttli Panaschiert #24 – mit Mona Vetsch

    Herrgöttli Panaschiert #24 – mit Mona Vetsch

    Für Sendung #24 haben wir hohen Besuch eingeladen. Also hoch von der Fanboy-Skala her, natürlich. Von der Körpergrösse her weniger hoch. Also 1.55 Meter um genau zu sein. Wir dürfen sie duzen. Also alle dürfen sie duzen. Die wunderbare Monat Vetsch war nämlich zu Gast, was Güschä etwas nervös gemacht hat. Für Mäsi wars natürlich auch krass, aber vielleicht eben dann bitzli weniger, weil er arbeitet ja fast quasi am gleichen Ort oder. Die sind ja quasi kollegial verbandelt oder. Zur Mona muss man ja wohl nicht mehr allzu viel sagen – wer kennt sie nicht gäu? Mona Vetsch, die Frau mit den guten Fragen. Die Frau, die dem Güschä den Namen entlockt, den er als Mädchen erhalten hätte. Die Frau, die aus dem Mäsi den heimlichen Berufswunsch Bus-Chauffeur rauskitzelt.

    • 1 Std. 9 Min.

Kundenrezensionen

4.7 von 5
25 Bewertungen

25 Bewertungen

Top‑Podcasts in Comedy