13 Folgen

Mit „TREE.TV“ ist unter der Mithilfe des Ingenieurs und Holzexperten Erwin Thoma ein Baumhaus entstanden, das einen Raum der Entschleunigung schafft und zum Philosophieren einlädt. Die Protagonisten sind hier umgeben von Österreichs prachtvollster Naturkulisse. Altbekannte Denkmuster können in den Höhen der Baumwipfel verlassen und Perspektivwechsel im Gespräch vollzogen werden.
See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

KenFM: TREE.T‪V‬ KenFM

    • Gesundheit und Fitness
    • 5.0 • 1 Bewertung

Mit „TREE.TV“ ist unter der Mithilfe des Ingenieurs und Holzexperten Erwin Thoma ein Baumhaus entstanden, das einen Raum der Entschleunigung schafft und zum Philosophieren einlädt. Die Protagonisten sind hier umgeben von Österreichs prachtvollster Naturkulisse. Altbekannte Denkmuster können in den Höhen der Baumwipfel verlassen und Perspektivwechsel im Gespräch vollzogen werden.
See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    TREE.TV 11 mit Andreas Kalcker (“Gesundheit verboten – unheilbar war gestern”)

    TREE.TV 11 mit Andreas Kalcker (“Gesundheit verboten – unheilbar war gestern”)

    Angst regiert das Land. Seit Verkündung der Corona-Pandemie, die fast alle Länder weltweit nicht nur auf wirtschaftlicher, sondern auch auf psychischer Ebene nachhaltig geprägt hat, frisst Angst unsere Energie auf. Das schadet dem Immunsystem, das kostet Kraft und macht uns auf Dauer krank. Aktuell ist zu beobachten: Auf politischer Ebene werden wir durch Notverordnungen, auf gesellschaftlicher Ebene durch Hysterie und Maskenpflicht, regiert. Sanktionen, Freiheitseinschränkungen und Bußgelder sind die Dauerbrenner bei Politikern, um gegen das „Killervirus“ anzukommen. Der gemeine Denunziant ist wieder erwacht und sorgt für zusätzlichen Stress. Doch was wäre, wenn es für die von Covid-19 hervorgerufenen Krankheitssymptome ein Medikament geben würde? Noch dazu eines ohne Nebenwirkungen? Wäre dann die Suche nach einem Impfstoff nicht überflüssig? Müsste man dann nicht auch alle Maßnahmen sofort beenden und zur „Normalität“ zurückfinden? Nach der Meldung aus Russland, ein Impfstoff wäre gefunden, lernen wir aus unseren Mainstream-Medien: Es gibt gute und schlechte Impfstoffe – und es kommt wohl darauf an, wer sie produziert. Der russische Impfstoff kann, soll und darf die Lösung jedenfalls nicht sein. Ähnlich ergeht es dem Biophysiker Andreas Kalcker. Er behauptet, der Stoff Chlordioxid wirkt dank einer Erhöhung der Sauerstoffanreicherung im Körper und kann damit Krankheiten heilen. Doch dieses Wissen an eine breite Öffentlichkeit zu bringen, stellte sich als äußerst schwierig heraus. Es scheint, als hätten Pharmafirmen überhaupt kein Interesse an Medikamenten oder Heilverfahren, die Menschen ganz ohne Nebenwirkungen gesund werden lassen. Alles Humbug, Einbildung und Esoterik? Der Selbstversuch bei Kalcker war jedenfalls erfolgreich. In seinem Buch „Gesundheit verboten – unheilbar war gestern“ findet man viele Möglichkeiten, wie angeblich unheilbare Krankheiten doch noch therapiert werden können. Also: Reden wir doch mal wieder mit- und nicht nur übereinander. Und am besten tun wir das an einem Ort, wo die Natur regiert und Ruhe herrscht – wo wir nicht von Stress abgelenkt, von Angst kleingehalten oder von Profitgier ins nächste Unheil getrieben werden. Das Baumhaus in Österreich war für uns deshalb wieder einmal der perfekte Ort für ein lehrreiches Gespräch auf Augenhöhe – natürlich. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://t.me/KenFM https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 36 Min.
    TREE.TV 10 mit Klaus Herkommer ("Buddha kocht - Heilkunst vom Dach der Welt")

    TREE.TV 10 mit Klaus Herkommer ("Buddha kocht - Heilkunst vom Dach der Welt")

    Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde Welcher Food-Typ bist du? Wind. Galle. Oder vielleicht Schleim? Was zunächst seltsam oder vielleicht unappetitlich klingt, entwickelt sich im neuen Baumhaus-Gespräch zu einer spannenden Ernährungsberatung mit leckeren Rezeptideen. Natürlich essen wir alle, aber immer mehr kommt es darauf an, was, wann und wieviel davon. Fast-Food oder Karotte? Das ist heute viel zu selten die Frage, denn die Volkskrankheit Stress wirkt sich auch auf das tägliche Brot aus, das immer mehr aus Geschmacksverstärkern, Treibmitteln und aus Lebensmittel-Imitaten besteht. Klaus Herkommer ist Heilpraktiker für tibetische Medizin. Mit seinem Buch „Buddha kocht - Heilkunst vom Dach der Welt“ hat er weit mehr als ein buntes Kochbuch geschrieben. Es ist eine Aufforderung zum gesunden Leben, eine Hilfestellung für bewussten Konsum, eine Anleitung für die ganzheitliche, sinnvolle Ernährung, abgestimmt auf die verschiedenen Menschentypen. Damit muss keiner zum Veganer werden, ganz im Gegenteil: Jeder darf das essen, was ihm schmeckt. Eine bewusste Ernährung, abgestimmt auf jeden Typ, funktioniert auch mit Fleisch. Herkommer wollte nicht einfach noch ein Kochbuch mit extravaganten Rezepten auf den Markt werfen. Seine persönliche Intention ist eher die, dass sich Menschen wieder mehr mit sich selbst beschäftigen, ihre innere Mitte wiederfinden. Das kann durch Essen, durch bewusstes Atmen oder auch durch intensive Meditation erfolgen. Mit Herkommer kann man wunderbar über das Essen reden - noch besser aber über Gott und die Welt philosophieren. Typisch für ein TreeTV-Gespräch ist auch, jemandem zuzuhören, der kein neues Dogma in die Welt tragen möchte, sondern den kulinarischen Weg zurück zur Natur und natürlichem Konsum aufzeigt. Achtung Appetizer: Es folgt ein spirituelles Gespräch mit 108 Rezepten. Schlicht und einfach: Köstlich. Kostbar. Wunderbar. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://t.me/KenFM https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 37 Min.
    TREE.TV 9 mit David Höner

    TREE.TV 9 mit David Höner

    Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde | Zieht man sich Tag für Tag die Breaking News, Mittagsmagazine und Talkshows rein, könnte man meinen, die ganze Welt sei ein Krisenherd. Kein Genuss, nirgendwo Sinnlichkeit, alles ungenießbarer Einheitsbrei. So wichtig wir Politik und deren Zusammenhänge finden – denn es betrifft nun mal jeden von uns – so notwendig ist es aber auch, jenen Menschen zuzuhören, die mit einer kräftigen Portion Mut im Gepäck versuchen, allen eine neue Perspektive zu geben, die es satt haben. David Höner ist so ein Mensch. Als Koch erkannte er: Will man Frieden schaffen, gibt es nichts Besseres, als sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und miteinander zu essen. Höner blieb aber nicht nur ein Koch am heimischen Herd. Der gebürtige Schweizer blickte bald schon über den Tellerrand hinaus und gründete die „Cuisine sans Frontières“, die „Küche ohne Grenzen“. Es entstand ein Projekt, das zunächst in Südamerika, mittlerweile aber auch in Afrika und Europa dazu beiträgt, Konflikte zu lösen, Frieden zu stiften, schlicht: Die Menschheitsfamilie an einen Tisch zu bringen. Von der Entstehungsgeschichte der „Küche ohne Grenzen“ über gelebte Entwicklungshilfe bis hin zu kulinarischen Außergewöhnlichkeiten, servieren wir in einer neuen Folge TREE.TV ein üppiges Mehrgänge-Menü, das Lust macht, selbst aktiv zu werden. Fangen wir an, unser eigenes Süppchen zu kochen – unabhängig, frei, mutig, selbstbestimmt. Und die üblen Gedanken bleiben am besten dort, wo der Pfeffer wächst. Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unters... Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: https://www.buchkomplizen.de/
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 56 Min.
    TREE.TV 8 mit Hubert Lehle

    TREE.TV 8 mit Hubert Lehle

    Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde “One apple a day keeps the doctor away”. Doch stimmt diese Weisheit auch, wenn besagter Apfel ein Produkt konventionellen Anbaus ist. In Zeiten von Fridays for Future und globaler Hysterie rund um den Klimawandel ist das Ansehen konventionell arbeitender Bauern gehörig in den Keller gerutscht. Manchmal könnte man, in Anbetracht der aktuellen Berichterstattung, gar den Eindruck gewinnen, die Bauern seien die alleinigen Verantwortlichen für Klimawandel, Artenverluste und den Verlust an Biodiversität. Doch wie so häufig zeigt eine solch pauschale Kritik und Diskreditierung nur die eine Seite der Medaille. Dass die Bauern tagein tagaus in körperlicher Schwerstarbeit daran arbeiten, einer wachsenden Weltbevölkerung ausreichend Lebensmittel zur Verfügung zu stellen, geht in den Diskussionen rund um die zweifellos skandalösen Ausmaße der deutschen Massentierhaltung gerne unter. Zu weit ist der Bauer nicht nur geographisch, sondern inzwischen auch sozial vom modernen Stadtmenschen entfernt. Tragisch nur ist, dass eben dieser moderne Stadtmensch nun zunehmend eine Neigung entwickelt, dem Bauern, in Ermangelung jeglicher Fachkenntnisse, vorschreiben zu wollen, wie dieser zu arbeiten habe. Doch Bauer ist nicht gleich Bauer. Und konventioneller Landbau ist nicht gleich konventioneller Landbau. Die nordamerikanische Form gigantischer Monokulturen ist beileibe nicht alternativlos. Um dies zu erkennen und um zu verstehen, mit welchen Herausforderungen sich der Bauer im 21. Jahrhundert konfrontiert sieht, muss die Arbeit der Landwirte wieder zurück in den Fokus des öffentlichen Lebens rücken. Das funktioniert aber nur, wenn die daraus folgenden Gespräche auf Augenhöhe stattfinden. Wir von KenFM haben genau das versucht. In einer neuen Ausgabe von TREE.TV erklärt uns Hubert Lehle, ein langjähriger Obst- und Weinbauer vom Bodensee, warum er so arbeitet, wie er arbeitet und warum er davon überzeugt ist, dass seine Arbeitsweise nachhaltig ist. Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unters... Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.youtube.com/KenFM Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: https://www.buchkomplizen.de/
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 42 Min.
    TREE.TV 7 mit Anton Peter Neumann

    TREE.TV 7 mit Anton Peter Neumann

    Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde | Körper! Geist! Seele? Was ist Leben? Gibt es einen Sinn hinter allem, was wir Menschen auf diesem Planeten tun? Gibt es so etwas wie Schicksal? Hat die Schöpfung ein Ziel? Fragen, wie diese sind für den Menschen elementar und bilden die Basis von Philosophie und Religion. Ein Mensch, der in seinem Leben keinen Sinn erkennen kann, der ohne inneren Kompass lebt, wird krank und scheitert. Die Suche nach dem Sinn des Lebens ist dem Menschen angeboren. Seine Theorien über Geist, den Tod, ein mögliches Leben nach diesem, sind Teil seiner Natur. Endgültige Antworten sind eher unwahrscheinlich. Es ist die Suche und der Glaube an die eigenen Theorien, die den Menschen am Leben halten. Alles scheint mit allem zu tun zu haben. Ein Pol erzwingt seinen Gegenpol. Gesunder Geist - gesunder Körper. All das hat mit Energie zu tun. Mit einer Balance zwischen den unterschiedlichen Erscheinungsformen und von dem, was wir Materie nennen. Materie ist geronnener Geist und verstehen lässt sich der gesamte Kosmos nur über ein nicht enden wollendes Geflecht von Beziehungen. Zu dieser Erkenntnis kam am Ende seines Lebens Hans-Peter Dürr, Direktor des Max-Planck-Institutes. KenFM traf den Körper- und Psychotherapeuten Anton Peter Neumann in Goldegg. Neumann ist auch Geistheiler. Er glaubt nicht daran, dass der Tod das Ende allen persönlichen Seins bedeutet. Im Gegenteil. Seiner Auffassung nach ist der Geist, die Software der Materie, unsterblich. Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unters... Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.youtube.com/KenFM Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: https://www.buchkomplizen.de/
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 40 Min.
    TREE.TV 6 mit Kuno Kübler

    TREE.TV 6 mit Kuno Kübler

    Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde | Die Ingenieurskunst des Menschen ist fast grenzenlos. Dampfmaschine, Otto-Motor, Elektromotor und sogar die durch Kernspaltung angetriebenen Wasserdampfturbinen sind uns bestens bekannt. Immer dann, wenn es darum ging, den homo sapiens mit seiner durchschnittlichen Geh- bzw. Laufgeschwindigkeit von ca. 5 km/h so richtig auf Speed zu bekommen, war jedes Mittel Recht und kein Preis zu hoch. Trotz aller Erfahrungen, Patenten und Veröffentlichungen gibt es dann doch noch etwas Altes, das selbst dem treuen KenFM-User neu sein dürfte: Der Stirlingmotor. Ein Stirlingmotor ist ein überraschend Einfaches, aus wenigen Bauteilen bestehendes Konstrukt. Eine so genannte „Wärmekraftmaschine“, die einzig und allein mit Hilfe der Sonne, Bioenergie (z.B. Holzpellets, auch Kirschkernpellets) Bewegung erzeugen kann – ganz ohne Schmierstoffe, ganz ohne fossile Kraftstoffe. Auch Abwärme kann zum Antrieb genutzt werden. Hauptsache ein Wärmeunterschied besteht. Mit dem Prinzip kann auch Kälte erzeugt werden. In Zeiten von Fridays For Future und Klimadiskussion eigentlich eine revolutionäre Sache, eigentlich die Lösung für eine dezentrale Energieversorgung oder CO2-neutrale Mobilität. Ein Stirlingmotor braucht keine seltenen Erden oder andere konfliktbelastete Rohstoffe, stößt kein CO2 aus, braucht kein Öl. Das einzige Problem: Geld. Ein Stirlingmotor ist teuer, wird nicht in Masse gefertigt und bringt auch keine 380 kW bei 470 Nm. Er ist eher ein Symbol für Bescheidenheit, für das Umdenken des Menschen in seiner maßlosen Energieverschwendung. Im Baumhaus in Goldegg, unserem ganz persönlichen Symbol für Nachhaltigkeit und alternatives Denken, sprachen wir mit Kuno Kübler. Er ist systemischer Umweltingenieur, doziert an der Hochschule München und ist ein begeisterter Fan von Stirlingmotoren. Er zeigt uns verschiedene Modelle und erklärt alle Details zu diesem Wunderwerk der Technik. Je länger man sich mit Herrn Kübler unterhält, desto klarer wird, dass auch ein Stirlingmotor die Welt nicht retten wird. Wollen wir die akuten Umwelt- und Energieprobleme lösen, müssen wir in unserem Alltag beginnen, denn dort gibt es genug zu tun. Zum Beispiel, wie viel Energie wir in Form von Strom und Wärme tagtäglich ungenutzt verpuffen lassen, ohne dass uns das überhaupt bewusst ist. Die Krönung der Absurdität sei vorweggenommen: Ein „beheiztes Butterfach innerhalb eines Kühlschranks“. Check your head! Wir sehen, hören, staunen und erkennen, dass es mehr als überfällig ist, unseren Bedarf an nahezu allen Ressourcen auf dieser endlichen Welt zu hinterfragen. Kuno Kübler fragt uns direkt: Brauchen wir das alles wirklich, auch wenn wir es uns leisten können? Ist weniger in Wahrheit nicht das „Mehr für alle“? Ist unser Wohlstand überhaupt ehrlich verdient? Ist ein System, dass aus sich heraus immer weiterwachsen muss, auf einem endlichen Planeten wirklich sinnvoll? Nach dem Interview ist es ist an der Zeit, diesem System den Stecker zu ziehen, den ein oder anderen Schalter umzulegen. Jeder von uns hat mindestens einen davon bei sich zuhause. Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unters... Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.youtube.com/KenFM Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: https://www.buchkomplizen.de/
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 43 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: