17 Folgen

Gäste, die in ihre Lebensgeschichten einblicken lassen. Persönlich & tief. Lebensgeschichten, die berühren und bewegen von Gästen aus der TV-Sendung «FENSTER zum SONNTAG» – moderiert von Ruedi Josuran. Jetzt reinschauen. Mehr unter fzs-talk.ch

Life Channel - FENSTER ZUM SONNTAG-Talk ERF Medien Schweiz

    • Nachrichten
    • 4.8 • 4 Bewertungen

Gäste, die in ihre Lebensgeschichten einblicken lassen. Persönlich & tief. Lebensgeschichten, die berühren und bewegen von Gästen aus der TV-Sendung «FENSTER zum SONNTAG» – moderiert von Ruedi Josuran. Jetzt reinschauen. Mehr unter fzs-talk.ch

    • video
    Herzlich willkommen, Neuanfang!

    Herzlich willkommen, Neuanfang!

    «Plötzlich war alles weg.» Der Marketingexperte Ben Jakob wird trotz erfolgreicher Karriere überraschend entlassen. Er verliert Verantwortung, Einfluss und eine Tätigkeit, die ihn sehr erfüllte. Nach einem schwierigen Jahr gelingt ihm auch dank professioneller Hilfe die berufliche Neuorientierung. Er macht sich als Berater selbstständig.

    Ein paar Jahre später verliert auch seine Frau Barbara ihren Job im Management. Ein herber Schlag. Doch sie rappelt sich auf, findet wieder eine Anstellung und wenig später den Mut, eine eigene Beratungsfirma zu gründen. Die Autorin und Gründerin der Frauen-Frühstücks-Treffen, die einen Masters in Coaching and Mentoring absolvierte, coacht heute Mitarbeitende verschiedener Schweizer Firmen in Veränderungsprozessen.

    Wie können Veränderungen optimal bewältigt werden? Wie gelingt es, einen Neuanfang zu wagen? Ben und Barbara Jakob geben ihre eigenen Erfahrungen weiter und ermutigen zu einem hoffnungsvollen Start ins neue Jahr.

    • video
    Giuseppe Gracia – Welt ohne Weihnachten?

    Giuseppe Gracia – Welt ohne Weihnachten?

    «Entweder du bist intelligent oder katholisch!» So dachte der diplomierte PR-Berater Giuseppe Gracia früher über den christlichen Glauben. Bis ihm eines Tages ein guter Freund ein Buch von Papst Ratzinger in die Hand drückte, das der überzeugte Marxist dann heimlich in der Badi zu lesen begann.

    Heute ist Gracia Schriftsteller, Kolumnist und Sprecher des Bistums Chur – und gläubiger Katholik. Sein neuster Roman «Der letzte Feind» handelt von rätselhaften Morden und einem brutalen Anschlag im Vatikan. Der philosophische Thriller bringt die Frage auf den Punkt: Kann eine optimierte globale Gesellschaft, die sich völlig auf Technik verlässt, überhaupt frei und menschlich bleiben ohne Jesus?







    Wieder eine sehr interessante Sendung, die einem zum Nach- und Weiterdenken bringt.



    FENSTER ZUM SONNTAG-Talk ZuschauerIn









    Giuseppe Gracia, der als Sohn von Einwanderern in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs, setzt sich gegen die Ausgrenzung des Christentums aus unserer Gesellschaft ein und sagt: «Gleichberechtigung, Würde und Menschenrechte sind geistesgeschichtlich eine Frucht des Christentums. Und das fängt in der Krippe an: An Weihnachten hat sich Gott selber den Menschen verschenkt. Was wäre also eine Welt ohne Weihnachten?»

    • video
    Peter Reber – Stürmischi Wiehnachte

    Peter Reber – Stürmischi Wiehnachte

    Ein Hurrikan mitten im Atlantik. Wind und Wellen toben. Das Segelschiff ist ausser Kontrolle. Peter Reber und seine Frau Livia beten, dass sie nicht untergehen. Und tatsächlich: Sie überleben den 24-stündigen Höllenritt und der Ozean beruhigt sich: Am 24. Dezember 1984. «Wir erlebten Weihnachten als Erlösung. Wie sie ursprünglich gedacht war.»

    Nach vier weiteren Jahren auf hoher See und musikalischen Grosserfolgen wie «Jede Brucht Sy Insel» und «Dr Sunne Entgäge» lässt sich die Familie Reber – mittlerweile mit zwei Kindern – auf den Bahamas nieder. Dort feiert sie sieben sommerliche Weihnachtsfeste. Danach kehrt die Familie in die Schweiz zurück. Und als seine Kinder genug von englischsprachigen Weihnachtsliedern haben, komponiert Peter Reber zahlreiche in Mundart. Auch mit ihnen feiert er Erfolge.







    Es hat gut getan in dieser schwierigen Coronazeit etwas Positives und Aufbauendes zu sehen und zu hören.



    FENSTER ZUM SONNTAG-Talk Zuschauer









    Im Talk erzählt der Berner Liedermacher von denkwürdigen Weihnachten und was ihm die Weihnachtsbotschaft bedeutet. Zudem singt er mit Tochter Nina einen seiner Klassiker.







    Peter Reber

    Peter Reber (* 28. April 1949 in Bern) ist ein Schweizer Liedermacher und Sänger. Er war bis 1981 Mitglied der Gruppe PSM, Peter, Sue & Marc, einer der erfolgreichsten Schweizer Bands des 20. Jahrhunderts. Nach der Auflösung von Peter, Sue & Marc begann eine nicht weniger erfolgreiche Solokarriere. 2016 erhielt er den Swiss Music Award für sein Lebenswerk.

    Nach der Auflösung der Gruppe erfüllte sich Reber einen Traum, indem er ein Segelschiff kaufte und mit seiner Frau Livia den Atlantik überquerte. 1984 meldete er sich mit seiner LP Grüeni Banane aus der Ferne. Das Album stürmte die Schweizer Hitparade, und Reber veröffentlichte in der Folge weitere Alben mit Liedern über seine Reise.

    Nach Abschluss seiner Reise wurde Reber mit seiner Familie auf den Bahamas sesshaft. 1995 kehrte er in die Schweiz zurück, da sein Sohn eingeschult wurde. Reber setzte seine Karriere fort und veröffentlichte 1998 zuerst das reguläre Album Timbuktu und gleich darauf die CD Winterzyt – Wiehnachtszyt, die zu einem grossen Publikumserfolg wurde. Im November 2004 erschien mit Winterland eine weitere Weihnachts-CD; bei fast allen Songs sang er mit seiner Tochter Nina im Duett.

    Quelle: Auszug aus Wikipedia, Stand 13Nov20

    • video
    Hockey im Kopf – Erfolgreiches Sport-Mentalcoaching

    Hockey im Kopf – Erfolgreiches Sport-Mentalcoaching

    «Spitzensportler machen sich viele Gedanken. Manchmal zu viele. Als Mentaltrainer helfe ich, Ruhe in die Köpfe zu bringen und den richtigen Fokus zu finden», sagt Daniel Hornecker, der den Schweizer Eishockey-Star Roman Josi mental zu Höchstleistungen führt.







    Der diplomierte Sport-Mentalcoach und Mitbegründer der Stiftung «Empowering Lives» kümmert sich aber nicht nur um die Besten der Besten. Er begleitet Spitzensportler unabhängig von ihrer Lebenslage.

    Das durfte auch der aufstrebende Eishockey-Nationalspieler Dominik Egli erleben, als er mit einer Nervenkrankheit im Spital lag. «Unser Credo ist die ganzheitliche Unterstützung auf sportlicher und persönlicher Ebene», sagt Mentalcoach Hornecker, der auch Fabio Högger durch seine Juniorenzeit begleitete, die von unzähligen Verletzungen geprägt war.

    Högger galt einst als Eishockey-Supertalent, beendete aber nach vier schweren Gehirnerschütterungen, drei Hüftoperationen, mehreren Bänderrissen und unzähligen Comebacks im Frühling 2020 seine Hockeykarriere: «Ich bin Daniel Hornecker für jede einzelne Sekunde dankbar, die er in mich investiert hat! Er zeigte mir auch, dass mein Wert als Mensch nicht von meiner Leistung abhängig ist.»







    Roman Josi,  Predators NHL Kapitän

    Roman Josi ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit Mai 2010 bei den Nashville Predators in der National Hockey League unter Vertrag steht. Seit September 2017 führt er das Team als Kapitän an. Im Jahr 2020 erhielt er die James Norris Memorial Trophy, die den besten Abwehrspieler der Liga ausgezeichnet.

    Quelle: Wikipedia, 05Nov20

    Roman Josi, Captain NHL Predetors Nashville | (c) NHL Predators


    In Nashville geht Josi mit gutem Beispiel voran.

    Interview mit Roman Josi

    • video
    Plötzlich Witwe – mit 4 Kindern

    Plötzlich Witwe – mit 4 Kindern

    «Mir fehlt Roland wie ein wichtiger Körperteil, der plötzlich nicht mehr da ist. Ich vermisse ein Gegenüber, die Rückendeckung in Erziehungsfragen und Hilfe in ganz praktischen Dingen», sagt Elisabeth Bührer. Nachdem ihr Mann nach nur dreimonatiger Krankheitszeit mit 41 Jahren an Krebs verstorben ist, ist sie auf einmal Witwe und alleinerziehende Mutter von vier Kindern.







    Da blieb mir kurz die Luft weg - was für eine Geschichte.



    FENSTER ZUM SONNTAG-Talk Zuschauerin









    Die 3- bis 10-Jährigen tun sich schwer damit, den Tod ihres Vaters zu verkraften und zu begreifen. Immer wieder tauchen Ängste auf, ganz plötzlich auch noch die Mutter zu verlieren. Der älteste Sohn übernimmt in den folgenden Jahren mehr und mehr Aufgaben, die früher der Vater hatte. Er möchte so gerne die Lücke schliessen. Kann das gut gehen?

    Elisabeth Bührer ist immer wieder am Limit. Die diplomierte Ernährungswissenschaftlerin und Fachjournalistin kämpft mit Überforderung, finanziellen Sorgen, Schuldgefühlen und Ängsten. Dennoch fühlt sie sich von Gott nicht verlassen. Sie erlebt Ermutigendes und geradezu Unglaubliches.

    • video
    Heinz Julen – Zermatter Visionär

    Heinz Julen – Zermatter Visionär

    Zusammen mit drei Schwestern wächst Heinz Julen im Bergdorf Findeln oberhalb von Zermatt auf. Behütet, aufgehoben und bestärkt durch die liebevolle Art seiner Eltern, lebt sich Heinz in der Walliser Bergwelt aus. Die Mitarbeit im Restaurant der Eltern ist selbstverständlich. Dabei lassen sie ihm Freiheiten, die den jungen Heinz beflügeln. Er fährt Traktor, schraubt Kühlschränke auseinander und entdeckt die Malerei. Er merkt, dass er seine Zeichnungen des Matterhorns an die Gäste im Restaurant verkaufen kann.









    Das war für mich inhaltlich einer der Höhepunkte 2020! In FENSTER ZUM SONNTAG wird vorbildlich über den Glauben kommuniziert.



    FENSTER ZUM SONNTAG Zuschauerin









    Aufgewachsen in einem katholisch geprägten Zuhause sagt er: «Kunst ist dann sinnvoll, wenn der christliche Glaube im Mittelpunkt steht. Er ist zentral und relativiert alles andere.» Diesen Wert erkennen auch seine Hotelgäste in Zermatt bei einem Besuch des Spa-Bereichs. In sieben Schritten erleben sie hier die biblische Schöpfungsgeschichte beim Entspannen.

    Das ist der Startschuss zu einem Leben in der Kunst- und Architekturszene, zu einem Leben als «Selfmademan». Ein Kunst-Studium ist nur von kurzer Dauer. Immer wieder zieht es Heinz zurück in die Zermatter Bergwelt. Hier ist er verwurzelt, hier arbeitet er am besten. Er macht Kunst, die begeistert oder Fragen hinterlässt, baut Häuser und Hotels für Promis, aber bleibt bodenständig.









    Heinz Julen - Artist, Architekt und Designer

    Backstage Hotel | (c) Heinz Julen

Kundenrezensionen

4.8 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: