20 Folgen

Anstupser und Inputs zu Glaubens- und Lebensfragen. Männern und Frauen, die sich mit Fragen des Lebens auseinandersetzen und den christlichen Glauben thematisieren. Ein Input, ein Gedanke «us em Läbe», eine Motivation in den neuen Tag.

Life Channel - us em Läbe ERF Medien Schweiz

    • Nachrichten
    • 5.0, 1 Bewertung

Anstupser und Inputs zu Glaubens- und Lebensfragen. Männern und Frauen, die sich mit Fragen des Lebens auseinandersetzen und den christlichen Glauben thematisieren. Ein Input, ein Gedanke «us em Läbe», eine Motivation in den neuen Tag.

    Wie der Glaube noch mehr zum Alltag wird

    Wie der Glaube noch mehr zum Alltag wird

    Oft ist mein Fokus auf das falsche ausgerichtet. Mir ist wichtig was andere von mir denken, statt dass ich mir überlege, was ich selbst von mir denken will. Mir ist wichtig wie andere meine Familie, meine Taten sehen, statt die Familie zu sehen. Was uns da im Weg steht… – Von Michael Dufner

    • 2 Min.
    Nie ausgelernt

    Nie ausgelernt

    Wenn Emotionen uns bewusst werden, können wir sie als Chance nutzen. Wenn uns etwas tief in der emotionalen Bauchgehend anspricht. Wenn wir merken, dass uns etwas unangenehm berührt, dann ist Rückzug immer falsch. Geh es an, dann lernen wir mit Jesus zu überwinden. – Von Michael Dufner

    • 2 Min.
    Eine Haltung der Rücksichtslosigkeit überwinden lernen

    Eine Haltung der Rücksichtslosigkeit überwinden lernen

    Ich kam mit meinem Sohn spätabends nach Hause. Wir putzten beide unsere Zähne. Als ich fertig war, hörte ich vom Kinderbadezimmer ein Poltern und Hämmern. Verärgert lief ich zu ihm hoch, denn der Rest der Familie schlief ja bereits. Als ich wütend die Tür öffnete, stand mein Sohn mit Tränen da. Er hatte die Türe von innen nicht mehr öffnen können. Er wusste ja, dass er nicht laut sein durfte, aber er musste mit dem Hämmern auf sich aufmerksam machen.

    Ich staunte über mich selber: Wie schnell war meine positive Stimmung in eine negative gekippt. Ich dachte über mögliche Gründe nach. Es musste mit einer egoistischen Haltung zu tun haben, welche manchmal rücksichtslos gegen andere handelt und welche ich bei mir, meinen Kindern und anderen Menschen beobachte. – Von Michael Dufner

    • 1 Min.
    Differenziertes Denken ist gefragt

    Differenziertes Denken ist gefragt

    Bei Fussballspielen habe ich manchmal den Eindruck, dass alle Zuschauer besser wissen, was zu tun sei als die Akteure auf dem Platz.

    Um gute Lösungen für unsere Gesellschaft zu finden, braucht es differenziertes Denken. Platte, polemische Ideen bringen uns nicht weiter. – Von Christoph Gysel

    • 2 Min.
    Mehr als ein Kostenfaktor

    Mehr als ein Kostenfaktor

    Es ist erschütternd, dass in unserer Gesellschaft alte Menschen zunehmend als «Kostenfaktor» wahrgenommen werden. Man müsste an der Stelle sogar von einer Verletzung der Menschenwürde sprechen.

    Manche Betroffenen haben unterdessen gar ein schlechtes Gewissen, weil sie noch leben. Was bin ich froh, dass Gott bei uns Menschen keine Kosten gescheut hat. Seine Liebe zu uns hat ihn sogar sein Wertvollstes gekostet. – Von Christoph Gysel

    • 2 Min.
    Nicht schönreden

    Nicht schönreden

    Bei Katastrophen oder Schicksalsschlägen neigt man in seiner Unbeholfenheit dazu, den Betroffenen mit Floskeln tröstenden zu wollen. Man spricht von der Chance einer Krise oder wozu etwas gut sein soll – und verletzt den anderen damit noch mehr. Nicht schönreden, sondern echtes Trösten ist gefragt. – Von Christoph Gysel

    • 2 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: