48 Min.

Lisz Hirn, Philosophin, Jeannes Heldin #40 Jeannes Heldinnen

    • Gesellschaft und Kultur

Lisz Hirn, 40. Heldin
18. Jänner 2020

Lisz Hirn studierte in Graz, Paris, Wien, Kathmandu - war Gastlektorin und Dozentin in vielen Ländern u.a. in Nepal, Japan, Peru, Marokko, Indien - zu ihren Schwerpunkten gehören die interkulturelle Ethik, die politische Philosophie und die philosophische Praxis. Lisz ist aber auch Künstlerin und Initiatorin von philosophischen Projekten in & mit Schulen. Heute spricht die österreichische Philosophin mit mir über ihre persönliche Faszination gegenüber der Philosophie, über ihre blinde Flecken, die beim Reisen hervorkommen, über das Umgehen mit Andersdenkenden, über die Wichtigkeit von Humor und Unbeschwertheit, über unsere fehlende Fehlerkultur und Kultur des Scheiterns, über konservative Wenden, die in Krisenzeiten sowie diesen hier immer wieder erscheinen, über ihre eigene Erfahrung als Mutter, darüber, dass sie schon mit 13 als „Emanze“ abgestempelt wurde, über die Bedeutung von Menschsein und ihr Misstrauen gegenüber Heldinnen- u Heldenmythen .. und sie beantwortet mir auch die Frage, ob Philosophie die Welt retten wird.

www.liszhirn.at
www.praxisnahe-philosophie.at

Die Buchpräsentation von: "Wer braucht Superhelden – Was wirklich nötig ist, um unsere Welt zu retten" findet am Mittwoch, den 04. März 2020 um 19:30 Uhr in der Buchhandlung Hartliebs in der Porzellangasse, Wien statt
https://www.styriabooks.at/info/veranstaltungen/wien-04032020-wer-braucht-superhelden

***

Jeannes Heldinnen ist ein Podcast präsentiert und produziert von OH WOW.

Es handelt sich um persönliche Gespräche mit jungen starken Frauen, von der Köchin über die Wissenschaftlerin bis zur Politikerin, die über das, was sie machen, über ihre Träume, Zweifel und Visionen erzählen.

Der Podcast erscheint alle zwei Wochen.
www.ohwow.eu
Twitter: @OHWOW_EU
Instagram @ohwow_eu & @jeanne_drach

Lisz Hirn, 40. Heldin
18. Jänner 2020

Lisz Hirn studierte in Graz, Paris, Wien, Kathmandu - war Gastlektorin und Dozentin in vielen Ländern u.a. in Nepal, Japan, Peru, Marokko, Indien - zu ihren Schwerpunkten gehören die interkulturelle Ethik, die politische Philosophie und die philosophische Praxis. Lisz ist aber auch Künstlerin und Initiatorin von philosophischen Projekten in & mit Schulen. Heute spricht die österreichische Philosophin mit mir über ihre persönliche Faszination gegenüber der Philosophie, über ihre blinde Flecken, die beim Reisen hervorkommen, über das Umgehen mit Andersdenkenden, über die Wichtigkeit von Humor und Unbeschwertheit, über unsere fehlende Fehlerkultur und Kultur des Scheiterns, über konservative Wenden, die in Krisenzeiten sowie diesen hier immer wieder erscheinen, über ihre eigene Erfahrung als Mutter, darüber, dass sie schon mit 13 als „Emanze“ abgestempelt wurde, über die Bedeutung von Menschsein und ihr Misstrauen gegenüber Heldinnen- u Heldenmythen .. und sie beantwortet mir auch die Frage, ob Philosophie die Welt retten wird.

www.liszhirn.at
www.praxisnahe-philosophie.at

Die Buchpräsentation von: "Wer braucht Superhelden – Was wirklich nötig ist, um unsere Welt zu retten" findet am Mittwoch, den 04. März 2020 um 19:30 Uhr in der Buchhandlung Hartliebs in der Porzellangasse, Wien statt
https://www.styriabooks.at/info/veranstaltungen/wien-04032020-wer-braucht-superhelden

***

Jeannes Heldinnen ist ein Podcast präsentiert und produziert von OH WOW.

Es handelt sich um persönliche Gespräche mit jungen starken Frauen, von der Köchin über die Wissenschaftlerin bis zur Politikerin, die über das, was sie machen, über ihre Träume, Zweifel und Visionen erzählen.

Der Podcast erscheint alle zwei Wochen.
www.ohwow.eu
Twitter: @OHWOW_EU
Instagram @ohwow_eu & @jeanne_drach

48 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur