9 Folgen

Diese Serie entstand aus drei Recherche­reisen, zu der die Republik-Reporter Amir Ali und Monika Bolliger Ende August 2019 aufbrachen. Sie reisten vom Libanon nach Ägypten, in den Sudan und in den Irak und sind der Frage nachgegangen: Was haben die Menschen in der arabischen Welt heute für Perspektiven, bald neun Jahre nach dem Arabischen Frühling? www.republik.ch

Reise in die arabische Welt Monika Bolliger und Amir Ali (Text), Anna-Tina Hess und Patrick Venetz (Sprecher), Manuel Erdös (Musik) für das Republik Magazin

    • Dokumentation
    • 5.0 • 3 Bewertungen

Diese Serie entstand aus drei Recherche­reisen, zu der die Republik-Reporter Amir Ali und Monika Bolliger Ende August 2019 aufbrachen. Sie reisten vom Libanon nach Ägypten, in den Sudan und in den Irak und sind der Frage nachgegangen: Was haben die Menschen in der arabischen Welt heute für Perspektiven, bald neun Jahre nach dem Arabischen Frühling? www.republik.ch

    Trailer

    Trailer

    Diese Serie entstand aus drei Recherche-Reisen, zu der die Republik-Reporter Amir Ali und Monika Bolliger Ende August aufbrachen. Sie reisten von Libanon nach Ägypten, in den Sudan und in den Irak und sind der Frage nachgegangen: Was haben die Menschen in der arabischen Welt heute für Perspektiven, bald neun Jahre nach dem arabischen Frühling? www.republik.ch

    • 44 s
    Prolog

    Prolog

    Algerien und der Sudan, jetzt auch der Irak und der Libanon: In der arabischen Welt finden historische Aufstände statt. Die Hoffnung ist zurück, berührende Momente der Solidarität spielen sich ab, gesellschaftliche Grenzen werden überwunden. Doch wie lange wird das halten? Was haben die Menschen aus den Revolutionen von 2011 gelernt? Eine Reise vom Libanon in den Irak, in den Sudan und nach Ägypten. www.republik.ch

    • 19 Min.
    Irak (1/2)

    Irak (1/2)

    Nach Jahrzehnten des Blut­vergiessens öffnete sich im Irak ein Zeitfenster, um dieses geschundene Land aufzuräumen. Doch die Politiker haben ihre Chance nicht genutzt – jetzt ist ein blutiger Volks­aufstand ausgebrochen. Denn von der Erholung spüren die meisten Menschen nichts. Und sie lassen sich nicht mehr gegeneinander ausspielen, sondern wenden sich gegen ihre eigenen Eliten. Das Land ist an einem Tiefpunkt – und vielleicht liegt dort neue Hoffnung. www.republik.ch

    • 28 Min.
    Irak (2/2)

    Irak (2/2)

    Gräber, so weit das Auge reicht: Wadi al-Salam ist der grösste Friedhof der Welt. Statt Kriegs­gefallene werden dort jetzt die Toten der Demonstrationen begraben. Die Kleriker im «Vatikan der Schiiten», der nach langer Unterdrückung aufgeblüht ist, stellen sich hinter die Proteste. Trotz der Repression, der geopolitischen Verstrickungen – viele Iraker glauben, dass sie mehr zu gewinnen haben als zu verlieren. www.republik.ch

    • 22 Min.
    Sudan (1/2)

    Sudan (1/2)

    Die Frauen im Sudan litten am stärksten unter dem islamistischen Regime, dessen letzte Waffe Vergewaltigungen waren. Während des Aufstands gegen den Autokraten Omar al-Bashir gingen die Sicherheits­kräfte gezielt gegen sie vor. Aber viele Sudanesinnen hatten nichts mehr zu verlieren und gaben der Revolte ihr Gesicht. Jetzt erleben sie eine Zeit von zuvor unvorstellbaren Freiheiten. Und müssen doch weiterkämpfen. Um ihren verdienten Anteil an der Macht und gegen die wachsenden reaktionären Kräfte im Land. www.republik.ch

    • 16 Min.
    Sudan (2/2)

    Sudan (2/2)

    Der Langzeit­herrscher ist gestürzt – Sudans Ex-Diktator Omar al-Bashir lächelt aus einem Käfig seinen Anhängern zu. Doch die Militärs und Islamisten haben das Land herunter­gewirtschaftet. Und die Generäle bleiben an der Macht beteiligt. Es stellt sich die Frage: Kann es Frieden und wirtschaftliche Entwicklung geben, ohne dass jene, die für die Menschen­rechts­verletzungen verantwortlich sind, zur Rechenschaft gezogen werden? Oder kürzer: Wie viel Pragmatismus hält eine Revolution aus? www.republik.ch

    • 23 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Top‑Podcasts in Dokumentation

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: