45 Min.

#S4E8 Straps und Flo mit Philipp Kaider - Teil 2 Sitzfleisch

    • Sport

Manchmal müssen gewisse Lektionen zwei Mal erfahren werden, und so geschah es, dass Philipp im Jahr 2020, ein Jahr nach seinem schmerzhaften DNF beim Race Around Austria 1500, trotz verbesserter körperlicher Fitness, das Rennen erneut aufgeben musste. Und das ganze wieder in Führung liegend. Der Spaß am Radfahren war durch das intensive Training etwas verloren gegangen, und die beste Kondition hilft nicht, wenn der Kopf ausgebrannt ist. Aber Philipp überlegte, was ihm im Leben wirklich wichtig ist, und rang sich doch nicht durch, sein Rad an den Nagel zu hängen. Nach einer Phase der Neuorientierung fand er sein inneres Feuer wieder und ließ es beim Race Around Niederösterreich mit Platz 2 richtig krachen. Dieses Resultat war Balsam auf die Seele und gibt Motivation für die Zukunft. Warum er als zweitbester Österreicher nicht österreichischer Vizemeister wurde, erzählt Philipp im zweiten Teil seines Besuchs im Sitzfleisch-Studio.

Manchmal müssen gewisse Lektionen zwei Mal erfahren werden, und so geschah es, dass Philipp im Jahr 2020, ein Jahr nach seinem schmerzhaften DNF beim Race Around Austria 1500, trotz verbesserter körperlicher Fitness, das Rennen erneut aufgeben musste. Und das ganze wieder in Führung liegend. Der Spaß am Radfahren war durch das intensive Training etwas verloren gegangen, und die beste Kondition hilft nicht, wenn der Kopf ausgebrannt ist. Aber Philipp überlegte, was ihm im Leben wirklich wichtig ist, und rang sich doch nicht durch, sein Rad an den Nagel zu hängen. Nach einer Phase der Neuorientierung fand er sein inneres Feuer wieder und ließ es beim Race Around Niederösterreich mit Platz 2 richtig krachen. Dieses Resultat war Balsam auf die Seele und gibt Motivation für die Zukunft. Warum er als zweitbester Österreicher nicht österreichischer Vizemeister wurde, erzählt Philipp im zweiten Teil seines Besuchs im Sitzfleisch-Studio.

45 Min.

Top‑Podcasts in Sport