8 min

Valentinstag - Geldgrab oder wichtiger Feiertag Der Panzerknacker - DER Finanz Podcast von Markus Habermehl

    • Non-Profit

In dieser Valentinstag Episode:

Ist der Valentinstag ein Feiertag? Woher kommt der Valentinstag? Welche finanzielle Auswirkungen hat er auf uns?
Links zu Dingen, über die ich spreche:
-
Valentinstag - Geldgrab oder wichtiger Feiertag - Zahlen, Daten, Fakten 2020
Hilf deinen Business Freunden mit Geld besser umgehen zu lernen und ihren monatlichen Umsatz zu steigern.... Wenn du den Panzerknacker Podcast magst, besuche www.panzerknacker-podcast.com, um dich kostenlos anzumelden, und du wirst keine Episode verpassen. Und wenn du den Panzerknacker Podcast wirklich magst, würde ich mich freuen, wenn du es einem Freund weitersagst (vielleicht sogar zwei).

Folge mir auch auf Facebook
Klick mir ins Gesicht
Transcript
Es ist heute der 14. Februar 2020 und das bedeutet ja nichts anderes, als dass wir den Valentinstag haben. Der eine oder andere darüber handelt sich beim Valentinstag. Ein bisschen wie Lakritz oder Schlagermusik mögen's die anderen hassen. Dazwischen gibt es nicht sonderlich viel.

Valentinstag

Nun, der Valentinstag ist [00:00:30] ein Feiertag, oder? Wo kommt er überhaupt her? Und was hat der für finanzielle Auswirkungen für uns? Fakt ist Er kostet Geld wie jeder Feiertag. Aber ist das überhaupt ein Feiertag? Die bekannteste ist die über den Bischof Valentin von Terni. Der hat im dritten Jahrhundert gelebt und war [00:01:00] Bischof der italienischen Stadt Terni.

Valentinstag

Junge Menschen verheiratet, darunter auch Soldaten. Aber nach damaligen kaiserlichen Dekret unverheiratet bleiben sollten. Man sagt auch, dass dieser Bischof ein sehr begeisterter Gärtner gewesen sei. Deshalb waren ja viele Mönche.

Erinnert [00:01:30] sich nur an Gregor Mendel mit seiner Vererbungslehre ganz klar. Und da soll es auch herkommen, dass er den Paaren dann Blumen geschenkt haben soll. Wie gesagt, der starb als Märtyrer. Kaiser Claudius, der zweite, hat ihn enthaupten lassen. Man kann auch nicht einfach Leute verheiraten, wie man will und rumrennen.

Da muss man dann auch mal mit rechnen. Ja, [00:02:00] es gibt noch einige weitere Legenden wo er genau herkommt, wissen wir nicht. Wir wissen allerdings, dass er in den Jahren nach Deutschland kam mit den amerikanischen Besatzungssoldaten. Dann lass uns doch mal ein bisschen die Zahlen, Daten, Fakten gehen. Laut einer Studie lassen sich die Deutschen den Valentinstag mit allem Drum und Dran 50 Euro kosten. Ungeachtet [00:02:30] verstreichen lässt. Die Hamburger sollen gut 50 Prozent mehr ausgeben, etwa 74 Euro für Geschenke, Blumen, Restaurants. Was auch immer. Sachsen-Anhalt [00:03:00] bildet Schlusslicht mit etwa 33 Euro 83.

Sehr interessant ist, dass Blumen das.

Ich vermute mal, dass es am Wochenende ein [00:03:30] bisschen Taschengeld nach der Arbeit nach Hause und eine spontane Tour nach Paris oder Rom am liebsten gesehen. Leipzig, Dresden oder Hamburg die meisten verschenken in der Tat Blumen. Jetzt [00:04:00] wird es besonders lustig. Auf Platz eins in Diplomen mit sechs und siebzig komma sechs Prozent.

Dann kommen Süßigkeiten mit zwei und sechzig komma neun Prozent. Wir sind schon bei über 140 Prozent. Wie geht das denn mit 45, romantisches Dinner mit 33 und so weiter und sofort auf Platz zehn? Mit zehn komma acht Prozent werden Dessous [00:04:30] verschenkt. Wie selbstlos und romantisch ist das denn? Nun ja, ich würde es mit einer Reise kombinieren. Dann führt das vielleicht auch zum Ziel.

Valentinstag

Ganz bewusst verzichten 48 Prozent der Paare auf materialistischer Aufmerksamkeiten, schenken sich nur Luft und Liebe.

Die Gründe, warum es geschenkt wird, sind finanziell nicht [00:05:00] so wichtig. Aber was auch ein bisschen in die Finanzen geht, ist. Dass der Valentinstag besonders vom Onlinehandel. Besonders vom Online-Handel bemerkt wird. Es gibt so eine Art Mini, Kaufrausch

In dieser Valentinstag Episode:

Ist der Valentinstag ein Feiertag? Woher kommt der Valentinstag? Welche finanzielle Auswirkungen hat er auf uns?
Links zu Dingen, über die ich spreche:
-
Valentinstag - Geldgrab oder wichtiger Feiertag - Zahlen, Daten, Fakten 2020
Hilf deinen Business Freunden mit Geld besser umgehen zu lernen und ihren monatlichen Umsatz zu steigern.... Wenn du den Panzerknacker Podcast magst, besuche www.panzerknacker-podcast.com, um dich kostenlos anzumelden, und du wirst keine Episode verpassen. Und wenn du den Panzerknacker Podcast wirklich magst, würde ich mich freuen, wenn du es einem Freund weitersagst (vielleicht sogar zwei).

Folge mir auch auf Facebook
Klick mir ins Gesicht
Transcript
Es ist heute der 14. Februar 2020 und das bedeutet ja nichts anderes, als dass wir den Valentinstag haben. Der eine oder andere darüber handelt sich beim Valentinstag. Ein bisschen wie Lakritz oder Schlagermusik mögen's die anderen hassen. Dazwischen gibt es nicht sonderlich viel.

Valentinstag

Nun, der Valentinstag ist [00:00:30] ein Feiertag, oder? Wo kommt er überhaupt her? Und was hat der für finanzielle Auswirkungen für uns? Fakt ist Er kostet Geld wie jeder Feiertag. Aber ist das überhaupt ein Feiertag? Die bekannteste ist die über den Bischof Valentin von Terni. Der hat im dritten Jahrhundert gelebt und war [00:01:00] Bischof der italienischen Stadt Terni.

Valentinstag

Junge Menschen verheiratet, darunter auch Soldaten. Aber nach damaligen kaiserlichen Dekret unverheiratet bleiben sollten. Man sagt auch, dass dieser Bischof ein sehr begeisterter Gärtner gewesen sei. Deshalb waren ja viele Mönche.

Erinnert [00:01:30] sich nur an Gregor Mendel mit seiner Vererbungslehre ganz klar. Und da soll es auch herkommen, dass er den Paaren dann Blumen geschenkt haben soll. Wie gesagt, der starb als Märtyrer. Kaiser Claudius, der zweite, hat ihn enthaupten lassen. Man kann auch nicht einfach Leute verheiraten, wie man will und rumrennen.

Da muss man dann auch mal mit rechnen. Ja, [00:02:00] es gibt noch einige weitere Legenden wo er genau herkommt, wissen wir nicht. Wir wissen allerdings, dass er in den Jahren nach Deutschland kam mit den amerikanischen Besatzungssoldaten. Dann lass uns doch mal ein bisschen die Zahlen, Daten, Fakten gehen. Laut einer Studie lassen sich die Deutschen den Valentinstag mit allem Drum und Dran 50 Euro kosten. Ungeachtet [00:02:30] verstreichen lässt. Die Hamburger sollen gut 50 Prozent mehr ausgeben, etwa 74 Euro für Geschenke, Blumen, Restaurants. Was auch immer. Sachsen-Anhalt [00:03:00] bildet Schlusslicht mit etwa 33 Euro 83.

Sehr interessant ist, dass Blumen das.

Ich vermute mal, dass es am Wochenende ein [00:03:30] bisschen Taschengeld nach der Arbeit nach Hause und eine spontane Tour nach Paris oder Rom am liebsten gesehen. Leipzig, Dresden oder Hamburg die meisten verschenken in der Tat Blumen. Jetzt [00:04:00] wird es besonders lustig. Auf Platz eins in Diplomen mit sechs und siebzig komma sechs Prozent.

Dann kommen Süßigkeiten mit zwei und sechzig komma neun Prozent. Wir sind schon bei über 140 Prozent. Wie geht das denn mit 45, romantisches Dinner mit 33 und so weiter und sofort auf Platz zehn? Mit zehn komma acht Prozent werden Dessous [00:04:30] verschenkt. Wie selbstlos und romantisch ist das denn? Nun ja, ich würde es mit einer Reise kombinieren. Dann führt das vielleicht auch zum Ziel.

Valentinstag

Ganz bewusst verzichten 48 Prozent der Paare auf materialistischer Aufmerksamkeiten, schenken sich nur Luft und Liebe.

Die Gründe, warum es geschenkt wird, sind finanziell nicht [00:05:00] so wichtig. Aber was auch ein bisschen in die Finanzen geht, ist. Dass der Valentinstag besonders vom Onlinehandel. Besonders vom Online-Handel bemerkt wird. Es gibt so eine Art Mini, Kaufrausch

8 min

Top Podcasts In Non-Profit