6 Folgen

Paul Chaim Eisenberg, Matthias Horx, Markus Prachensky, Philipp Harnoncourt, Franz Fischler: Das ist nur ein kleiner Auszug aus der Liste derer, die sich jeweils montags bis samstags Gedanken machen.

Ö1 Gedanken für den Tag ORF

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4,5 • 6 Bewertungen

Paul Chaim Eisenberg, Matthias Horx, Markus Prachensky, Philipp Harnoncourt, Franz Fischler: Das ist nur ein kleiner Auszug aus der Liste derer, die sich jeweils montags bis samstags Gedanken machen.

    Medea und der schmale Grat zwischen Zivilisation und Barbarei

    Medea und der schmale Grat zwischen Zivilisation und Barbarei

    Gedanken von Germanist Arno Dusini zum 150. Todestag des österreichischen Schriftstellers und Intellektuellen Franz Grillparzer. Medea blickt auf ihr Leben: es ist der zerstörte Schauplatz einer Urgeschichte der Unterdrückung und Ausgrenzung. Und darin liegt die Modernität dieses Dramas: in der Darlegung, dass extreme Handlungen durch strukturelle Gewalt ausgelöst werden können.

    • 3 Min.
    Der Witz der Zensur

    Der Witz der Zensur

    Gedanken von Germanist Arno Dusini zum 150. Todestag des österreichischen Schriftstellers und Intellektuellen Franz Grillparzer. Dass der Mensch das Recht habe zu sagen, was er denkt, weist Grillparzer zurück. Sein Argument: Unrechtes zu sagen sei eine Handlung wie Unrechtes zu tun.

    • 3 Min.
    Von Gott zu wenig, vom Nächsten zu viel

    Von Gott zu wenig, vom Nächsten zu viel

    Gedanken von Germanist Arno Dusini zum 150. Todestag des österreichischen Schriftstellers und Intellektuellen Franz Grillparzer. Dieser ist, um die Literaturkritikerin Daniela Strigl zu zitieren, „so out, wie er noch nie war“.

    • 3 Min.
    „Ich freue mich, unter Ihnen zu sein“

    „Ich freue mich, unter Ihnen zu sein“

    Gedanken von Germanist Arno Dusini zum 150. Todestag des österreichischen Schriftstellers und Intellektuellen Franz Grillparzer. In Grillparzers Rede vor der Belegschaft des Hofkammerarchivs findet sich keine Spur jenes „von unten herab“, zu dem ein späterer Zeitgenosse, Karl Kraus, dieses „unter“ gesteigert hat.

    • 3 Min.
    Molière als Feminist

    Molière als Feminist

    Gedanken von Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk zum 400. Geburtstag von Molière. Nie zuvor ist das Patriarchat mit scheinbarer leichter Hand und mit viel List so dem Spott preisgegeben worden.

    • 3 Min.
    Zofen und Diener als Stimme der Aufklärung

    Zofen und Diener als Stimme der Aufklärung

    Gedanken von Literaturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk zum 400. Geburtstag von Molière. Molière ist ein kritischer Theatermacher, der niemals den Witz verliert, so wie die resolute Toinette, die Stimme aus den unteren sozialen Rängen.

    • 3 Min.

Kundenrezensionen

4,5 von 5
6 Bewertungen

6 Bewertungen

TINA-BELLA ,

jeden tag neue Freude

ein gelungener POstcast. SEhr gut gemacht.

Jonny v. Milano ,

Gedanken zum Tag

Anregend, besinnlich, nachdenklich, lehrreich, informativ, beruhigend, tröstend, tolerant, überkonfessionell, von allem etwas, das ich nicht mehr missen möchte!

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

ZEIT ONLINE
Audio Alliance / stern
N-JOY
DER SPIEGEL
Mit Vergnügen
ZEIT ONLINE

Das gefällt dir vielleicht auch

ORF Ö1
ORF Ö1
ORF Hitradio Ö3
ORF Ö1
FALTER
DER STANDARD

Mehr von ORF

ORF Ö1
ORF Hitradio Ö3
ORF Radio FM4
ORF Ö1
ORF Radio FM4
ORF Hitradio Ö3