1 Std. 13 Min.

039: Marc Opelt - OTTO SiebenMeilenMarken

    • Wirtschaft

Marc Opelt ist Vorsitzender des Bereichsvorstands von OTTO.

Das Tochterunternehmen der Otto Group mit Sitz in Hamburg ist Vorreiter für digitale Innovationen und entwickelte sich seit seiner Gründung 1948 vom reinen Versandhändler über einen E-Commerce-Player hin zur digitalen Plattform.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre zum Diplom-Kaufmann an der Universität Erlangen-Nürnberg begann er 1990 seine Karriere bei OTTO.

Nach Stationen bei OTTO Office, Eddie Bauer (u.a. drei Jahre in Seattle) und dem BAUR Versand ist er seit 2012 wieder bei dem Hamburger Plattform-Anbieter OTTO und dort seit 2018 in seiner jetzigen Position tätig.

Trotz der fast schon "mailroom to the boardroom"-Natur seiner steilen Karriere und der Nominierung zum CMO des Jahres 2020 (Verleihung verschoben wegen COVID-19), glaubt mein Interviewpartner überraschenderweise nicht an Karriereplanung.

Wir sprechen darüber, warum iterative Evolutionsschritte nicht mehr ausreichen, welche Bedeutung Haltung, Fairness, Ehrlichkeit und Transparenz haben, was es mit Brand Safety und Brand Governance sowie mit Make or Buy Entscheidungen auf sich hat und wie man mit Fehltritten und Shitstorms umgehen sollte.

Marc Opelt ist Vorsitzender des Bereichsvorstands von OTTO.

Das Tochterunternehmen der Otto Group mit Sitz in Hamburg ist Vorreiter für digitale Innovationen und entwickelte sich seit seiner Gründung 1948 vom reinen Versandhändler über einen E-Commerce-Player hin zur digitalen Plattform.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre zum Diplom-Kaufmann an der Universität Erlangen-Nürnberg begann er 1990 seine Karriere bei OTTO.

Nach Stationen bei OTTO Office, Eddie Bauer (u.a. drei Jahre in Seattle) und dem BAUR Versand ist er seit 2012 wieder bei dem Hamburger Plattform-Anbieter OTTO und dort seit 2018 in seiner jetzigen Position tätig.

Trotz der fast schon "mailroom to the boardroom"-Natur seiner steilen Karriere und der Nominierung zum CMO des Jahres 2020 (Verleihung verschoben wegen COVID-19), glaubt mein Interviewpartner überraschenderweise nicht an Karriereplanung.

Wir sprechen darüber, warum iterative Evolutionsschritte nicht mehr ausreichen, welche Bedeutung Haltung, Fairness, Ehrlichkeit und Transparenz haben, was es mit Brand Safety und Brand Governance sowie mit Make or Buy Entscheidungen auf sich hat und wie man mit Fehltritten und Shitstorms umgehen sollte.

1 Std. 13 Min.

Top‑Podcasts in Wirtschaft

WELT
Finanzfluss
Hans-Jürgen Jakobs, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt
Noah Leidinger, OMR
Janin Ullmann
Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Jesberg, Anis Mičijević, Maximilian Nowroth