1 Std. 20 Min.

043: Philip Stangner - share SiebenMeilenMarken

    • Wirtschaft

Philip Stangner ist CMO bei share, ein auf soziale Nachhaltigkeit ausgerichtetes B-Corp Unternehmen mit Produkten in den Bereichen Lebensmittel, Getränke, Körperpflege und Schreibwaren.

Unter dem Leitmotiv „Teilen für eine bessere Welt“ hat das Berliner Startup schon im Gründungsjahr 2017 über 8 Millionen Produkte verkauft und dadurch den Bau oder die Reparatur von 51 Brunnen in Liberia, Kambodscha und Äthiopien, sowie die Verteilung von 2 Millionen Mahlzeiten und 550.000 Seifen in nationalen und internationalen Hilfsprogrammen finanziert.

Nach seinem Studium an der Universität Passau hat mein Ansprechpartner 2013
seine Karriere als Brand Manager bei DriveNow gestartet und stieg dort zum Head of Brand & Communications auf. Nach dieser Station managte er als Head of Brand & Social den Merger der Carsharing Angebote von Daimler und BMW, Car2go und DriveNow, zu Share Now und damit wahrscheinlich einen der umstrittensten Rebrandings der jüngeren Geschichte in Deutschland. 2020 wechselte er in seine jetzige Position als CMO zu share.

Dieses Jahr von Absatzwirtschaft zu einem der Top 20 Marketing-Talente Deutschlands gekürt, erklärt der leidenschaftliche Musiker, welche Learnings aus dem Rebranding gezogen werden konnten und warum es für die Führungsebene wichtig ist, auf ihre internen Fachleute zu hören und die Kundenorientierung in den Mittelpunkt zu stellen.

Wir sprechen über Benchmark-Marken wie Product (RED), Nike, The Female Company, Bosch und Oatly, sozialen Konsum und darüber, warum die beste Kommunikation furchtlos und mutig ist und das Streben nach Perfektion der Feind des Guten sein kann.

Philip Stangner ist CMO bei share, ein auf soziale Nachhaltigkeit ausgerichtetes B-Corp Unternehmen mit Produkten in den Bereichen Lebensmittel, Getränke, Körperpflege und Schreibwaren.

Unter dem Leitmotiv „Teilen für eine bessere Welt“ hat das Berliner Startup schon im Gründungsjahr 2017 über 8 Millionen Produkte verkauft und dadurch den Bau oder die Reparatur von 51 Brunnen in Liberia, Kambodscha und Äthiopien, sowie die Verteilung von 2 Millionen Mahlzeiten und 550.000 Seifen in nationalen und internationalen Hilfsprogrammen finanziert.

Nach seinem Studium an der Universität Passau hat mein Ansprechpartner 2013
seine Karriere als Brand Manager bei DriveNow gestartet und stieg dort zum Head of Brand & Communications auf. Nach dieser Station managte er als Head of Brand & Social den Merger der Carsharing Angebote von Daimler und BMW, Car2go und DriveNow, zu Share Now und damit wahrscheinlich einen der umstrittensten Rebrandings der jüngeren Geschichte in Deutschland. 2020 wechselte er in seine jetzige Position als CMO zu share.

Dieses Jahr von Absatzwirtschaft zu einem der Top 20 Marketing-Talente Deutschlands gekürt, erklärt der leidenschaftliche Musiker, welche Learnings aus dem Rebranding gezogen werden konnten und warum es für die Führungsebene wichtig ist, auf ihre internen Fachleute zu hören und die Kundenorientierung in den Mittelpunkt zu stellen.

Wir sprechen über Benchmark-Marken wie Product (RED), Nike, The Female Company, Bosch und Oatly, sozialen Konsum und darüber, warum die beste Kommunikation furchtlos und mutig ist und das Streben nach Perfektion der Feind des Guten sein kann.

1 Std. 20 Min.

Top‑Podcasts in Wirtschaft

WELT
Hans-Jürgen Jakobs, Christian Rickens und die Handelsblatt Redaktion, Handelsblatt
Finanzfluss
Noah Leidinger, OMR
Janin Ullmann
Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Jesberg, Anis Mičijević, Maximilian Nowroth