55 Min.

#15 Algen erforschen mit Miek Zwamborn & Dr. Regine Jahn NATURerKUNDEN

    • Natur

Die niederländische Künstlerin Miek Zwamborn trifft im Botanischen Museum Berlin auf die Oberkustodin des dort beherbergten Algenherbariums, Dr. Regine Jahn. Während Miek vor der schottischen Insel Isle of Mull die Bewegungen der im Wasser tanzenden Algen beobachtet und Kunstwerke aus ihren Fundstücken schaffte, erforscht die Wissenschaftlerin Dr. Jahn seit Jahrzehnten die kleinsten unter ihnen, die einzelligen Kieselalgen. Beide Frauen beugen sich gemeinsam über die Sammlung des Botanischen Gartens. Sie ziehen hier eine vor langer Zeit getrocknete Makroalge aus dem Schrank und nehmen dort die weniger als einen halben Millimeter großen Diatomeen unter die Elektronenlupe.
Im Gespräch erkunden sie aus ganz unterschiedlichen Perspektiven die Schönheit und Rätselhaftigkeit dieser vitalsten und fruchtbarsten pflanzlichen Organismen auf der Erde, die vor Milliarden Jahren Sauerstoff abzugeben begannen und so letztlich auch unser Leben ermöglichten - und das tun sie bis heute.

Die niederländische Künstlerin Miek Zwamborn trifft im Botanischen Museum Berlin auf die Oberkustodin des dort beherbergten Algenherbariums, Dr. Regine Jahn. Während Miek vor der schottischen Insel Isle of Mull die Bewegungen der im Wasser tanzenden Algen beobachtet und Kunstwerke aus ihren Fundstücken schaffte, erforscht die Wissenschaftlerin Dr. Jahn seit Jahrzehnten die kleinsten unter ihnen, die einzelligen Kieselalgen. Beide Frauen beugen sich gemeinsam über die Sammlung des Botanischen Gartens. Sie ziehen hier eine vor langer Zeit getrocknete Makroalge aus dem Schrank und nehmen dort die weniger als einen halben Millimeter großen Diatomeen unter die Elektronenlupe.
Im Gespräch erkunden sie aus ganz unterschiedlichen Perspektiven die Schönheit und Rätselhaftigkeit dieser vitalsten und fruchtbarsten pflanzlichen Organismen auf der Erde, die vor Milliarden Jahren Sauerstoff abzugeben begannen und so letztlich auch unser Leben ermöglichten - und das tun sie bis heute.

55 Min.