5 Min.

24 Briefe an 24 Schriftstellerinnen - Lucy Maud Montgomery (1874-1942‪)‬ Akustisches Plankton

    • Gesellschaft und Kultur

Sie fuhr gern schnelle Autos, fotografierte und hatte auch ihre eigene Dunkelkammer, und schrieb ihre Manuskripte auf der Schreibmaschine, als das noch nicht en vogue war. Na, von wem ist hier die Rede? – Lucy Maud Montgomery (1874-1942), die wohl bekannteste kanadische Autorin, Ikone und Bestseller-Autorin hinterließ ein beträchtliches literarisches Erbe. Zu ihren Lebzeiten veröffentlichte sie 23 Romane, einen Gedichtband, sowie Essays über tapfere Frauen. Montgomery schreibt um die 400 Gedichte und 500 Kurzgeschichten. Und ihre posthum veröffentlichten Tagebücher umfassen über 5000 Seiten. – „Anne of Green Gables“ wurde innerhalb der ersten fünf Jahre 32-mal neu aufgelegt.

Sie fuhr gern schnelle Autos, fotografierte und hatte auch ihre eigene Dunkelkammer, und schrieb ihre Manuskripte auf der Schreibmaschine, als das noch nicht en vogue war. Na, von wem ist hier die Rede? – Lucy Maud Montgomery (1874-1942), die wohl bekannteste kanadische Autorin, Ikone und Bestseller-Autorin hinterließ ein beträchtliches literarisches Erbe. Zu ihren Lebzeiten veröffentlichte sie 23 Romane, einen Gedichtband, sowie Essays über tapfere Frauen. Montgomery schreibt um die 400 Gedichte und 500 Kurzgeschichten. Und ihre posthum veröffentlichten Tagebücher umfassen über 5000 Seiten. – „Anne of Green Gables“ wurde innerhalb der ersten fünf Jahre 32-mal neu aufgelegt.

5 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Atze Schröder & Leon Windscheid
Podcast-Radio detektor.fm
ZEIT ONLINE
DER SPIEGEL
Anna-Maria und Anis Ferchichi, RTL+
Studio Bummens & Undone