#4 Mahdi Wir schaffen das!

    • Documentary

Listen on Apple Podcasts
Requires subscription and macOS 11.4 or higher

Er kam im Herbst 2015 nach Deutschland, allein und nur 15 Jahre alt. Seine Eltern hatten ihn fortgeschickt, weil er als Soldat in den Krieg gemusst hätte. Mahdi Alissas Flucht hätte katastrophaler nicht laufen können, zum Beispiel musste er stundenlang schwimmen – mit einem Kleinkind auf dem Rücken. Am Ende kam er mit sehr viel Glück nach München und dann nach Weilheim. Dort machte er seinen Schulabschluss, fand im Fußballverein neue Freunde und musste nebenbei vieles lernen: zuallererst Deutsch, und daneben viele Alltagsdinge wie Kochen oder wie man Wäsche wäscht. Aber auch, wie man einen Antrag auf Familiennachzug stellt.

Vielen Dank an Susan Burhan Noori und Mattis Lenke, dass sie Mahdis Mama und Mahdi eine deutsche Stimme gegeben haben. An Susan Burhan Noori außerdem fürs Dolmetschen während der Gespräche. Dank gilt auch Josef Stöger für seine Einblicke in die Arbeit der Jugendhilfe und Inge Bias-Putzier für die Unterstützung bei der Kontaktaufnahme.

„Wir schaffen das! – Wie ein Satz Deutschland veränderte“
Von und mit Lea Hampel und Sham Jaff
Sounddesign & Schnitt: Simone Halder
Produziert von Susanne Klingner und Tristan Lehmann
Gesamtleitung FYEO: Benjamin Risom, Luca Hirschfeld & Tristan Lehmann
„Wir schaffen das! – Wie ein Satz Deutschland veränderte“ ist ein FYEO- Original von hauseins

Er kam im Herbst 2015 nach Deutschland, allein und nur 15 Jahre alt. Seine Eltern hatten ihn fortgeschickt, weil er als Soldat in den Krieg gemusst hätte. Mahdi Alissas Flucht hätte katastrophaler nicht laufen können, zum Beispiel musste er stundenlang schwimmen – mit einem Kleinkind auf dem Rücken. Am Ende kam er mit sehr viel Glück nach München und dann nach Weilheim. Dort machte er seinen Schulabschluss, fand im Fußballverein neue Freunde und musste nebenbei vieles lernen: zuallererst Deutsch, und daneben viele Alltagsdinge wie Kochen oder wie man Wäsche wäscht. Aber auch, wie man einen Antrag auf Familiennachzug stellt.

Vielen Dank an Susan Burhan Noori und Mattis Lenke, dass sie Mahdis Mama und Mahdi eine deutsche Stimme gegeben haben. An Susan Burhan Noori außerdem fürs Dolmetschen während der Gespräche. Dank gilt auch Josef Stöger für seine Einblicke in die Arbeit der Jugendhilfe und Inge Bias-Putzier für die Unterstützung bei der Kontaktaufnahme.

„Wir schaffen das! – Wie ein Satz Deutschland veränderte“
Von und mit Lea Hampel und Sham Jaff
Sounddesign & Schnitt: Simone Halder
Produziert von Susanne Klingner und Tristan Lehmann
Gesamtleitung FYEO: Benjamin Risom, Luca Hirschfeld & Tristan Lehmann
„Wir schaffen das! – Wie ein Satz Deutschland veränderte“ ist ein FYEO- Original von hauseins

Listen on Apple Podcasts
Requires subscription and macOS 11.4 or higher