16 Folgen

Michael Snehotta, Abenteuerläufer & Ultraläufer, der bereits hunderte von Ultraläufen gefinished hat, lässt dich an seinen einzigartigen Erfahrungen teilhaben.


Angefangen von 3.000 Metern, die er bei der Bundeswehr gerade so gepackt hat, um der Mindestnorm zu genügen.


Bis hin zu etlichen hundert Kilometern in Tagesetappen. Von Läufen an den kältesten Plätzen dieser Erde bis hin zu heißesten Wüstenläufen. Auch im Dschungel hat er Läufe von über 200 km gefinished. Sowie im Himalaya...


Nicht nur dabei wäre er beinahe ums Leben gekommen. Sondern auch durch eine Krebserkrankung, die Operationen nach sich zog, von denen der Ausgang völlig offen war. "Sollten Sie das tatsächlich überstehen, dann: Profisport adé!"


Doch (auch) das ließ Michael ziemlich unbeeindruckt. Eher im Gegenteil: Gerade in diesem Moment schwor er sich: "Wenn ich das überstehe, dann... [Höre Podcast! ;-)]


Teilweise wird dir der Atem stocken. Teilweise wirst du dich kaum noch ruhig im Sessel halten können. Teilweise wirst du von deinem neu erwachten Ehrgeiz nach draußen und zum Sport getrieben werden.


Hiermit bist du gewarnt!


Hunderte von Ultraläufen, das sind über 20 Jahre unverlgeichliche Lauferfahrungen. Darunter etliche Jahre als Profisportler.


Nun hat Michael Snehotta das Lauffieber (mal wieder) auf einzigartige Weise gepackt. Doch lassen wir ihn selbst von dem berichten, was er dir zu erzählen und zu berichten hat...

Abenteuerlaeufer.de mit Michael Snehotta www.Abenteuerlaeufer.de

    • Fitness
    • 2.0 • 1 Bewertung

Michael Snehotta, Abenteuerläufer & Ultraläufer, der bereits hunderte von Ultraläufen gefinished hat, lässt dich an seinen einzigartigen Erfahrungen teilhaben.


Angefangen von 3.000 Metern, die er bei der Bundeswehr gerade so gepackt hat, um der Mindestnorm zu genügen.


Bis hin zu etlichen hundert Kilometern in Tagesetappen. Von Läufen an den kältesten Plätzen dieser Erde bis hin zu heißesten Wüstenläufen. Auch im Dschungel hat er Läufe von über 200 km gefinished. Sowie im Himalaya...


Nicht nur dabei wäre er beinahe ums Leben gekommen. Sondern auch durch eine Krebserkrankung, die Operationen nach sich zog, von denen der Ausgang völlig offen war. "Sollten Sie das tatsächlich überstehen, dann: Profisport adé!"


Doch (auch) das ließ Michael ziemlich unbeeindruckt. Eher im Gegenteil: Gerade in diesem Moment schwor er sich: "Wenn ich das überstehe, dann... [Höre Podcast! ;-)]


Teilweise wird dir der Atem stocken. Teilweise wirst du dich kaum noch ruhig im Sessel halten können. Teilweise wirst du von deinem neu erwachten Ehrgeiz nach draußen und zum Sport getrieben werden.


Hiermit bist du gewarnt!


Hunderte von Ultraläufen, das sind über 20 Jahre unverlgeichliche Lauferfahrungen. Darunter etliche Jahre als Profisportler.


Nun hat Michael Snehotta das Lauffieber (mal wieder) auf einzigartige Weise gepackt. Doch lassen wir ihn selbst von dem berichten, was er dir zu erzählen und zu berichten hat...

    015 Tough Guy? Vorbereitung! Gefinished? Knochenbrüche?

    015 Tough Guy? Vorbereitung! Gefinished? Knochenbrüche?

    Sich im November/Dezember klatschnass machen, unmittelbar BEVOR man dann hinaus in den Regen zum Trainieren geht, sich dann auch noch durch Schlamm, Schlick und Hindernisse zu quälen, um gut vorbereitet zu sein?


    JA! Genau das musste Michael Snehotta tun, um überhaupt eine Chance darauf zu haben, beim “Tough Guy” in England bei Nachtfrost und 1 Grad Celsius zum Startzeitpunkt finishen zu können.


    Was genau Michael noch so alles zwecks Training “getrieben” hat und ob er es dann tatsächlich über die Ziellinie oder mit Knochenbrüchen, Kopfverletzungen etc. auf dem schnellsten Weg ins Krankenhaus geschafft hat, das erfährst du in dieser Episode.


    Gigantischer Nebeneffekt: Du lernst viel über Entschlossenheit, Zielsetzung, Beharrlichkeit und Durchsetzungsvermögen.


    Auch diese Episode wird moderiert von Matthias Schwehm, Selbstbewusstseins- und Mentaltrainer seit über 23 Jahren.

    • 17 Min.
    014 Mentaltraining für Ultraläufer? Vorteile/Nachteile/Insider-Infos?

    014 Mentaltraining für Ultraläufer? Vorteile/Nachteile/Insider-Infos?

    Ohne Mentaltraining geht im Extremsport gar nichts. Wenn dann auch noch "Diagnose: Krebs!" dazukommt, dann kann mehr als nur eine depressive Phase eingeläutet werden.


    Für Michael war sofort klar: "Wenn ich mich jetzt nicht zu 100 % fokussiere, dann habe ich keine Chance!"


    Obwohl für die Ärzte unverrückbar feststand, dass Michael's Leistungssportlerkarriere zu Ende ist (aus einer eher positiven Perspektive heraus gesehen), sah Michael das fast vom Fleck weg anders.


    Doch wenn du jetzt gleich hören wirst, WAS sich Michael dann in den Sinn gesetzt (und 332 Tage später realisiert) hat, und WIE er das getan hat, dann kannst womöglich auch du dadurch "mental upgraden".


    Außerdem erfährst du, wie du zu etwas in der Extrem-Ausdauersport-Sparte noch absolut Einzigartiges gelangen kannst, bis auf Weiteres kostenlos, das dich zusätzlich nach vorne bringen wird. :-)

    • 15 Min.
    013 Umgang mit Kritik: läuft?

    013 Umgang mit Kritik: läuft?

    Nur wer nachts und alleine laufen geht, nicht im Internet präsent ist etc. wird garantiert niemals kritisiert werden (außer vielleicht von der eigenen Familie).


    Ansonsten gilt: Kritik, konstruktive wie destruktive, wird DIR früher oder später begegnen.


    Die Frage lautet dann: Wie gehst du damit um? (Michael gibt dir in dieser Episode wertvolle Hinweise!)


    Existenzbedrohlich könnte es im Extremfall für dich sogar dann werden, wenn du "von der Öffentlichkeit" lebst.


    Denn bereits die allernächste Reaktion von DIR, selbst wenn sie absolut berechtigt wäre, könnte im NEGATIVEN Sinn und GEGEN dich VIRAL gehen.


    Das hat schon so manchen Kopf gekostet.


    Solltest du noch nicht so bekannt sein kann dir der Umgang mit Kritik Portale verschließen oder paradiesische Pforten öffnen.


    Dein Umgang mit Kritik kann den Unterschied machen zwischen "extremes Wachstum auf den sozialen Kanälen" oder "verschwinden in den grauen Bits und Bytes im Internet-Code".


    Michael berichtet von unterschiedlichen "Kritik-Erlebnissen", seinen Erfahrungen und von seinem Umgang damit.


    Damit du "schneller im Internet vorne mit dabei bist" bzw. nicht unsanft "auf die Ersatzbank gekickt" wirst.

    • 17 Min.
    012 Schmerz? Grenzen?

    012 Schmerz? Grenzen?

    Entschlossenheit trotz Schmerz und Grenzen?


    Speziell bei Schmerzen sowie beim Erreichen eigener Grenzen trennt sich schnell die Spreu vom Weizen. Dann zeigt sich, wie entschlossen man wirklich ist.


    Doch heißt das, dass man über Schmerzen und Grenzen (immer) hinweggehen sollte?


    Sicher nicht.


    Sicher dürfte jedoch auch sein, dass das Gegenteil davon ebenfalls nicht gilt.


    Wenig überrascht wird man über die Beobachtungstatsache sein, dass sich auf der Ebene der Entschlossenheit bzw. der Entschlusskraft der Anfänger drastisch vom Profi unterscheidet.


    Anhand Michael's Erfahrungen und Entscheidungen erhältst du Einblicke, die auch dich voran bringen werden.


    Auch enthalten:


    Michael's Starkwind-Erfahrungen bei einem großen Stadtmarathon. (Starkwind, der viele Teilnehmende zum Aufgeben gebracht hat.)Kälte im Australischen OutbackLaufen "für sich"? / Laufen "für andere"?

    • 25 Min.
    010 Umgang mit Niederlagen

    010 Umgang mit Niederlagen

    Niederlagen? "Ich doch nicht!" (Oder doch? ;-))


    Wer läuft, bei dem wird es sicherlich auch mal nicht laufen. Die entscheidende Frage lautet dann: Wie mit Niederlagen umgehen?


    Im Verlauf seiner langjährigen Laufkarriere durfte Michael eine ganz spezielle Niederlage einstecken: direkt bei einem Weltrekordversuch.


    Wenn die "ganze Welt" zuschaut, dann kann das ganz besonders schmerzen. Oder relativ wenig. Je nachdem, wie man selbst eben damit umgeht.


    Michael Snehotta plaudert aus dem Nähkästchen. Du erfährst auch, warum diese Niederlage zum damaligen Zeitpunkt absolut nicht vorhersehbar und damit auch nicht vermeidbar war.


    In dem Bereich, in dem dieser Weltrekordversuch von Michael durchgeführt wurde, zählte seine Leistung nämlich zu den absoluten Pionier-Taten.

    • 27 Min.
    011 Endlich der erste Sponsor. Immer ein Segen?

    011 Endlich der erste Sponsor. Immer ein Segen?

    Vom Materialsponsoring hin zum Geldsponsoring, das selbstverständlich ganz neue Freiheiten bietet. Davon berichtet Michael Snehotta in dieser Episode.


    Nicht irgendwer war maßgeblich an Michael's erstem Geldsponsoring beteiligt, sondern gleich ein in der Branche ganz und gar nicht Unbekannter: Dr. Michael Strunz nämlich.


    Doch erfahre von Michael direkt aus erster Hand, wie es zunächst überhaupt zum ersten Materialsponsoring kam, was darunter genau zu verstehen ist und wie die weiteren Schritte waren.


    Dass Sponsoring nicht ganz und gar immer und zu 100 % ein Grund zum Feiern ist, auch darauf geht Michael aus seinem reichen Erfahrungsfundus heraus ein.


    Wie immer interviewt von Matthias Schwehm. Selbstbewusstseins- und Mentaltrainer.

    • 18 Min.

Kundenrezensionen

2.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Fitness