6 episodes

*Ich muss an Menschen vorbei, nicht an Flora und Fauna*, sagte einmal der Reiseautor Andreas Altmann. In diesem Podcast geht es um Menschen und ihre Geschichten. Zusätzlich soll der richtige Ort jedoch, durch seine Atmosphäre, die Protagonisten sowie die Hörer durch die Geschichten tragen.

Darum, raus aus dem Studio und ab in die freie Wildbahn!

Am Mikrofon Felix Betzin

    • Personal Journals

*Ich muss an Menschen vorbei, nicht an Flora und Fauna*, sagte einmal der Reiseautor Andreas Altmann. In diesem Podcast geht es um Menschen und ihre Geschichten. Zusätzlich soll der richtige Ort jedoch, durch seine Atmosphäre, die Protagonisten sowie die Hörer durch die Geschichten tragen.

Darum, raus aus dem Studio und ab in die freie Wildbahn!

    Viva Mexico! David der Deutschlehrer

    Viva Mexico! David der Deutschlehrer

    Zur Person:

    David unterrichtet Deutsch in Mexiko. Der gebürtige Bayer studierte Pädagogik in München und ließ sich 2007 bei einem Auslandssemester nachhaltig von Mexiko inspirieren. Nach Abschluss des Studiums in Deutschland zog es ihn 2011 zurück in die neue Wahlheimat. Als Lehrer baute er den die Sprachabteilung für Deutsch an der Prepa Tec de Monterrey am Campus Guadalajara auf. Wie sein Alltag aussieht und was er die letzte 3,5 Jahre in Mexiko erlebt hat, berichtet er in dieser Podcast-Reportage.

    Zum Ort:

    Ich darf David während und nach seinem seinem Unterricht auf dem Campus in Guadalajara, Mexiko, begleiten. Es ist der zweitgrößte Campus der TEC des Monterrey (ITESM) in Mexiko und vereint neben der universitären Ausbildung auch eine Schul-Oberstufe.
    Wir reden über den Schulalltag, die mexikanische Küche aber auch die Sicherheitslage in dem vom Drogenkrieg geschundenen Land. Wer selber mit der Idee spielt nach Mexiko auszuwandern oder anderswo als Lehrer zu unterrichten, den soll diese Podcast-Reportage ermutigen! Viva Mexico!

    • 52 min
    Zu Gast im NSA-Untersuchungs-Ausschuss

    Zu Gast im NSA-Untersuchungs-Ausschuss

    Zur Person:
    Andre Meister bezeichnet sich als Sozialwissenschaftler, Systemadministrator, Schreiberling aber auch als Journalist. Andre begleitet den NSA-Untersuchungsausschuss als Berichterstatter für netzpolitik.org wo er bereits seit 2007 mehr oder weniger regelmäßig bloggt. Seit 2012 ist dieses Hobby auch sein Beruf. Er hat in Berlin Sozialwissenschaften studiert und auch dort netzpolitische Themen bearbeitet. Andre begleitet diverse netzpolitische Zusammenhänge wie AK Vorrat, AK Zensur, CCC und Digitale Gesellschaft e.V.
    Im Podcast-Universum ist er dem ein oder anderen Hörer vielleicht bekannt durch seine Gastauftritte im Podcast Logbuch:Netzpolitik.

    Zum Ort:
    Im Deutschen Bundestag, genauer gesagt in den Gebäuden des "Band des Bundes", treffe ich Andre. Dort tagte am 13. November 2014 erneut der NSA-Untersuchungsausschuss im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. Nach vorherigen Anhörungen mit geladenen Experten und ersten Zeugenbefragungen, setzt das Gremium seine Befragung von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern des Bundesnachrichtendienstes fort.

    Da Medienaufnahmen im NSA-Untersuchungsausschuss selbst nicht erlaubt waren, gibt es hier interessante Gespräche mit Andre, einen kleinen Exkurs ins Paul-Löbe-Haus auf die andere Spreeseite, Ausschnitte einer Presseansprache und natürlich sonst noch, wie immer, viel Athmo.

    • 1 hr 18 min
    Blind durch Berlin (Thomas)

    Blind durch Berlin (Thomas)

    Zur Person:
    Thomas ist Mitte 40 und erfolgreicher Toningenieur und Musikproduzent, bis Ihn eine Röteln-Infektion seiner Mutter während der damaligen Schwangerschaft einholt und auch noch das letzte Sehvermögen raubt. Getrieben von seiner ungebrochenen Lebensenergie und dem Mut zur Veränderung, lässt sich Thomas auf sein neues Leben voll und ganz ein. Gegen die Empfehlung der Ärzte, bringt er sich den Umgang mit dem Blindenstock selber bei, weil er die 3 Monate zum nächstmöglichen Termin beim Mobilitätstrainer nicht zuhause absitzen will. Den alten Beruf hat er innerlich schon abgeschrieben. Zu visuell. "Egal, jetzt kommt was neues", sagt er sich und will jetzt Motivationstrainer werden. Wir Zuhörer bekommen hier den ersten Schub gratis.

    Stand aktuell (2014): nach diversen vielversprechenden aber erfolglosen OPs steht Thomas momentan noch immer auf einer Warteliste für eine Hornhaut-Organspende.

    Zum Ort:
    Thomas führt mich "blind durch Berlin". Wir gehen Essen, Bahn fahren und Einkaufen. An einigen Orten halte ich gezielt Abstand und staune nicht schlecht, was Thomas widerfährt.

    • 1 hr 35 min
    Rolf und seine 8500 km mit dem Motorrad von Berlin nach Guinea-Bissau

    Rolf und seine 8500 km mit dem Motorrad von Berlin nach Guinea-Bissau

    --- www.Am-Mikrofon.de ---

    Zur Person:
    Rolf berichtet von seiner Motorrad-Reise von Berlin nach Guinea-Bissau (Westafrika). 8500km in vier Wochen. Er fuhr allein auf einem 25 Jahre alten Zweirad im Winter los und lässt uns spüren, was es bedeutet, schon nach wenigen Kilometern das erste Öl-Leck zu entdecken, in der Mauretanischen Wüste Benzin erst nach Geruchsprobe zu kaufen und in Gambia - mit Pfefferspay in der Hosentasche - ein Motorrad für ein Durchschnittliches lokales Jahresgehalt wieder zu verhökern.

    Zum Ort:
    Rolf und ich treffen uns in seinem Hinterhof in Berlin Prenzlauer Berg. Wir schrauben an seinem aktuellen Zweitmotorrad, bei welchem der Vergaser gewechselt werden muss. Dabei hangeln wir uns nicht nur an der Technik des Motorrads entlang, sondern auch an dem neuen Denkmal in Hinterhof, welches die Hausgemeinschaft im Kleinen zu spalten droht.

    • 2 hrs 32 min
    Nanike studiert Medizin in Transsilvanien

    Nanike studiert Medizin in Transsilvanien

    --- www.Am-Mikrofon.de ---

    Zur Person:
    Ich treffe Nanike in Rumänien. Nanike studiert hier Medizin und ist, was man landläufig einen NC-Flüchtling nennt. Anstatt in Deutschland über viele Wartesemester für das Studium der Medizin zugelassen zu werden, ging sie, wie schon viele vor ihr, ins Ausland. Wie das geht, was man beachten muss und was es heißt, seit bereits 5 Jahre in Rumänien zu leben, berichtet Nanike uns aus erster Hand.

    Außerdem reden wir über das deutsche Hochschulsystem, den medizinischen Alltag in einem rumänischen Universitätsklinikum sowie über die rumänische Seele.

    Zum Ort:
    Wir laufen zusammen durch Tirgu Mures (auch Targu Mures). Der Ort liegt in der Region Transsilvanien - auch bekannt als Siebenbürgen. Neben Parks, Unigelände und Innenstadt, fahren wir mit dem Bus an den Stadtrand zur Shopping-Mall. "Großes Ziel" der Reise: der einzige H&M weit und breit. Nanike braucht Nachschub an westlicher Kleidung!

    • 1 hr 14 min
    Nullnummer

    Nullnummer

    --- www.Am-Mikrofon.de ---

    Vorstellung des Formats. "AM MIKROFON - Interviews in freier Wildbahn" - Der Podcast mit viel Athmo und guten Geschichten für das Kino im Kopf. Von Felix Betzin.

    • 1 min

Top Podcasts In Personal Journals

Listeners Also Subscribed To