1 Std. 21 Min.

Amandus Samsøe Sattler, Architekt – Narrative, Meisterstücke und Generationenwechsel OHNE DEN HYPE – Interviews mit Kreativen

    • Design

Am Abend vor unserem Treffen schrieb mir Amandus noch eine E-Mail: „Ich habe nochmal nachgedacht …“ Oho. Aber es gab keinen Grund zur Beunruhigung, im Gegenteil, Amandus schrieb, er würde sich gern in der Herz-Jesu-Kirche in München treffen, nur einen Steinwurf weit von seinem Büro. Und es war, als hätte er meine Gedanken gelesen, denn genau dort wollte ich ihn auch am liebsten fotografieren.

Und so bekam ich eine Privatführung durch eine der spektakulärsten modernen Kirchen, die ich bisher sehen durfte. Die Herz-Jesu-Kirche ist, und da widerspricht Amandus mir sicher nicht, sein Meisterstück und mit diesem Gebäude gelang seinem Büro Ende der 90er auch der große Durchbruch. Und so spricht er heute noch stolz von „seiner Kirche“. Und ich finde das toll. Zu häufig wird uns eingetrichtert, wir dürften nicht stolz sein, und wir tun unsere harte Arbeit ab, als wäre es nichts gewesen. Natürlich gibt es auch Großmäuler, bei denen das genau anders ist, aber da gehört Amandus mit seiner ruhigen Art sicher nicht dazu. Und wenn du die Kirche selbst mal gesehen hast, wirst du das Wort Meisterstück sicher auch nicht übertrieben finden.

Aber wir sprachen natürlich auch noch über andere Themen. Über Ausschreibungen, über Nachhaltigkeit, neue Narrative, über Kunst und Fotografie und den geplanten Generationenwechsel in seinem Büro. Und ich habe immer noch Sachen ausgelassen. Ich habe mein Gespräch mit Amandus wirklich sehr genossen und ich hoffe, dir wird es ebenso gehen.

Mein Gast heute
https://www.instagram.com/allmannsattlerwappner/

Jetzt Supporter werden
https://patreon.com/ohnedenhype

Wunschgäste bitte hier in die Kommentare
https://apple.co/3cdoMZL

Instagram
https://www.instagram.com/ohnedenhype

Facebook
https://www.facebook.com/ohnedenhype

YouTube
http://youtube.ohnedenhype.com

Am Abend vor unserem Treffen schrieb mir Amandus noch eine E-Mail: „Ich habe nochmal nachgedacht …“ Oho. Aber es gab keinen Grund zur Beunruhigung, im Gegenteil, Amandus schrieb, er würde sich gern in der Herz-Jesu-Kirche in München treffen, nur einen Steinwurf weit von seinem Büro. Und es war, als hätte er meine Gedanken gelesen, denn genau dort wollte ich ihn auch am liebsten fotografieren.

Und so bekam ich eine Privatführung durch eine der spektakulärsten modernen Kirchen, die ich bisher sehen durfte. Die Herz-Jesu-Kirche ist, und da widerspricht Amandus mir sicher nicht, sein Meisterstück und mit diesem Gebäude gelang seinem Büro Ende der 90er auch der große Durchbruch. Und so spricht er heute noch stolz von „seiner Kirche“. Und ich finde das toll. Zu häufig wird uns eingetrichtert, wir dürften nicht stolz sein, und wir tun unsere harte Arbeit ab, als wäre es nichts gewesen. Natürlich gibt es auch Großmäuler, bei denen das genau anders ist, aber da gehört Amandus mit seiner ruhigen Art sicher nicht dazu. Und wenn du die Kirche selbst mal gesehen hast, wirst du das Wort Meisterstück sicher auch nicht übertrieben finden.

Aber wir sprachen natürlich auch noch über andere Themen. Über Ausschreibungen, über Nachhaltigkeit, neue Narrative, über Kunst und Fotografie und den geplanten Generationenwechsel in seinem Büro. Und ich habe immer noch Sachen ausgelassen. Ich habe mein Gespräch mit Amandus wirklich sehr genossen und ich hoffe, dir wird es ebenso gehen.

Mein Gast heute
https://www.instagram.com/allmannsattlerwappner/

Jetzt Supporter werden
https://patreon.com/ohnedenhype

Wunschgäste bitte hier in die Kommentare
https://apple.co/3cdoMZL

Instagram
https://www.instagram.com/ohnedenhype

Facebook
https://www.facebook.com/ohnedenhype

YouTube
http://youtube.ohnedenhype.com

1 Std. 21 Min.