1 Std. 8 Min.

Auf dem Rennrad mit Rick Zabel unterwegs.NRW

    • Gesellschaft und Kultur

Rick Zabel ist Radprofi, dreimaliger Tour-de-France-Teilnehmer und Westfale (Unna) im Rheinland (Köln). Rick spricht in unserem Podcast über/darüber…


03:08: den Druck, ein „Zabel“ zu sein
07:27: welche Art Fahrer er ist
10:45: warum die Tour de France das Nonplusultra ist
13:08: den Zauber einer Bergetappe bei der Tour
14:54: den Tour-Auftakt 2017 in Düsseldorf
17:59: seinen Umzug von Unna nach Köln
20:07: das Radfahren rund um Köln im Vergleich zu seiner westfälischen Heimat
23:28: den Wanderzirkus Radsport und das Leben im Teambus
30:24: seine vielfältigen Interessen außerhalb des Radsports
32:54: Instagram, Podcast und Co. als Nebenbeschäftigungen
36:32: seinen Plan für die Karriere nach der Karriere
39:53: warum Radsport das neue Golf ist
42:20: warum der Radsport von Corona profitiert (hat) und warum es jeder machen kann
45:36: seine Motivation und sein Training während des Corona-Lockdowns
49:00: den Boom von virtuellem Radsport und warum das für ihn keine Alternative ist
51:54: was passieren muss, damit der Radsport wieder eine größere Strahlkraft bekommt
55:52: das Team Bora-hansgrohe und die Zukunft des deutschen Radsports
57:32: seine restliche Karriereplanung
1:01:00: ob sein Sohn nach Erik und Rick dann „Ick“ heißen wird
1:03:45: das Dasein als Familienvater im Radsportzirkus und mögliche Auswirkungen auf seine Fahrweise
1:06:36: was man braucht, um mit dem Radsport anzufangen


Partner dieser Folge ist die ADAC Premium-Mitgliedschaft. Ab 139 Euro/Jahr wirst du deutschlandweit in deine Wunschwerkstatt abgeschleppt, die Pannenhilfe gilt zudem weltweit. Zudem gibt’s den weltweiten Auslandskrankenschutz. Bei Krankheiten oder Verletzungen übernimmt die ADAC Premium-Mitgliedschaft die Kosten für ambulante Behandlungen und für Klinikaufenthalte sowie, wenn‘s medizinisch sinnvoll ist, den Rücktransport nach Hause. Alle Infos gibt es hier auf adac.de.


Mit dem ADAC Vorteilsprogramm innerhalb der ADAC Mitgliedschaft gibt es einige Partner, die beim Radtransport weiterhelfen. 10 Prozent Rabatt für die Miete von Radträgern und Co. gibt es bei auto-und-rad.de, box4holidays.de, Kolb Sport in Köln, Dachboxen NRW in Essen oder beim Dachträger-Shop Thomas Jung in Neuss. Alles zum ADAC Vorteilsprogramm findet ihr hier.


Alle weiteren Infos zu unserem Podcast, zur Mobilität in NRW, praktischen Ausflugstipps und vielem mehr bekommt ihr auf Facebook und Instagram unter @unterwegs.NRW.Wenn ihr unsere weiteren Folgen nicht verpassen möchtet, dann abonniert am besten den Kanal. Und wenn ihr uns einen Gefallen tun möchtet, dann hinterlasst uns doch bitte eine Bewertung. Vielen Dank!

Rick Zabel ist Radprofi, dreimaliger Tour-de-France-Teilnehmer und Westfale (Unna) im Rheinland (Köln). Rick spricht in unserem Podcast über/darüber…


03:08: den Druck, ein „Zabel“ zu sein
07:27: welche Art Fahrer er ist
10:45: warum die Tour de France das Nonplusultra ist
13:08: den Zauber einer Bergetappe bei der Tour
14:54: den Tour-Auftakt 2017 in Düsseldorf
17:59: seinen Umzug von Unna nach Köln
20:07: das Radfahren rund um Köln im Vergleich zu seiner westfälischen Heimat
23:28: den Wanderzirkus Radsport und das Leben im Teambus
30:24: seine vielfältigen Interessen außerhalb des Radsports
32:54: Instagram, Podcast und Co. als Nebenbeschäftigungen
36:32: seinen Plan für die Karriere nach der Karriere
39:53: warum Radsport das neue Golf ist
42:20: warum der Radsport von Corona profitiert (hat) und warum es jeder machen kann
45:36: seine Motivation und sein Training während des Corona-Lockdowns
49:00: den Boom von virtuellem Radsport und warum das für ihn keine Alternative ist
51:54: was passieren muss, damit der Radsport wieder eine größere Strahlkraft bekommt
55:52: das Team Bora-hansgrohe und die Zukunft des deutschen Radsports
57:32: seine restliche Karriereplanung
1:01:00: ob sein Sohn nach Erik und Rick dann „Ick“ heißen wird
1:03:45: das Dasein als Familienvater im Radsportzirkus und mögliche Auswirkungen auf seine Fahrweise
1:06:36: was man braucht, um mit dem Radsport anzufangen


Partner dieser Folge ist die ADAC Premium-Mitgliedschaft. Ab 139 Euro/Jahr wirst du deutschlandweit in deine Wunschwerkstatt abgeschleppt, die Pannenhilfe gilt zudem weltweit. Zudem gibt’s den weltweiten Auslandskrankenschutz. Bei Krankheiten oder Verletzungen übernimmt die ADAC Premium-Mitgliedschaft die Kosten für ambulante Behandlungen und für Klinikaufenthalte sowie, wenn‘s medizinisch sinnvoll ist, den Rücktransport nach Hause. Alle Infos gibt es hier auf adac.de.


Mit dem ADAC Vorteilsprogramm innerhalb der ADAC Mitgliedschaft gibt es einige Partner, die beim Radtransport weiterhelfen. 10 Prozent Rabatt für die Miete von Radträgern und Co. gibt es bei auto-und-rad.de, box4holidays.de, Kolb Sport in Köln, Dachboxen NRW in Essen oder beim Dachträger-Shop Thomas Jung in Neuss. Alles zum ADAC Vorteilsprogramm findet ihr hier.


Alle weiteren Infos zu unserem Podcast, zur Mobilität in NRW, praktischen Ausflugstipps und vielem mehr bekommt ihr auf Facebook und Instagram unter @unterwegs.NRW.Wenn ihr unsere weiteren Folgen nicht verpassen möchtet, dann abonniert am besten den Kanal. Und wenn ihr uns einen Gefallen tun möchtet, dann hinterlasst uns doch bitte eine Bewertung. Vielen Dank!

1 Std. 8 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur