25 episodes

Inwieweit bestimmt unser Geschlecht unsere Identität und unseren Lebensweg? Das möchte ich herausfinden. Ich bin Bettina Böttinger. Ich bin selbst queer und kämpfe für die gesellschaftliche Akzeptanz verschiedener Lebensentwürfe. In diesem Podcast lade ich Menschen zu mir nach Hause ein. Ich möchte mich über Erfahrungen, Ideen und Träume austauschen. Ich freue mich über Reaktionen und Gedanken an wdr2@wdr.de oder über die WDR 2 App.

Böttinger. Wohnung 17 WDR 2

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4.7 • 273 Ratings

Inwieweit bestimmt unser Geschlecht unsere Identität und unseren Lebensweg? Das möchte ich herausfinden. Ich bin Bettina Böttinger. Ich bin selbst queer und kämpfe für die gesellschaftliche Akzeptanz verschiedener Lebensentwürfe. In diesem Podcast lade ich Menschen zu mir nach Hause ein. Ich möchte mich über Erfahrungen, Ideen und Träume austauschen. Ich freue mich über Reaktionen und Gedanken an wdr2@wdr.de oder über die WDR 2 App.

    Daniel Schreiber über das Alleinsein, Freundschaft und das Suchen

    Daniel Schreiber über das Alleinsein, Freundschaft und das Suchen

    Wann wird Alleinsein zur bitteren Einsamkeit?
    Daniel Schreiber legt mit seinem Essay-Band "Allein" das Buch der Stunde vor. Der Schriftsteller ist einer von 17,5 Millionen Menschen in Deutschland, die allein leben. Das ist die aktuelle Zahl des Bundesamts für Statistik - oder anders formuliert: Er gehört zu den 40 Prozent der Bevölkerung, die die letzten eineinhalb Jahre der Pandemie 'anders einsam' erlebt haben.
    Daniel hat in Berlin sein Zuhause gefunden, eine Zeit in New York gelebt und kommt ursprünglich aus Mecklenburg-Vorpommern. Zu seinen hochgelobten und vielgelesenen Essays gehört Nüchtern (2014) und Zuhause (2017). Die Identität als schwuler Mann hat mitunter sein Leben geformt und seither ist er dabei, sich von vielem zu befreien.
    Im Gespräch mit Bettina treffen sich zwei Freunde.

    • 46 min
    Irina Schlauch über "Princess Charming"

    Irina Schlauch über "Princess Charming"

    Heiß umworben, hochgelobt und bejubelt: Sie ist die erste "Princess Charming" der Welt. Irina Schlauch verdreht in der ersten lesbischen Datingshow der queeren Welt den Kopf - sowohl national als auch international. Für so viel launig-lesbische Sichtbarkeit wurde das Team bereits mit dem Deutschen Fernsehpreis 2021 ausgezeichnet. Nicht nur Irina, sondern auch sämtliche Kandidat:innen sind seit Mai 2021 zu Vorzeige-Figuren der queeren Szene geworden. In 2022 geht es gemeinsam mit Ricarda Hofmann vom Busenfreundin-Podcast und "Princess Charming"-Kandidatin Miri auf #Loveislove-Live-Tour.

    • 47 min
    Hella von Sinnen über Feminismus und Lebenslieben

    Hella von Sinnen über Feminismus und Lebenslieben

    Sie gilt als lebende Fernsehlegende und Gesamtkunstwerk: Hella von Sinnen. Die queere Ikone, Feministin der ersten Stunde und Vollblut-Entertainerin sagt: "Ich habe nicht dafür gekämpft, dass 'Hella von Sinnen' ein Synonym für lesbisch ist. Sondern dafür, dass 'Hella von Sinnen' ein Synonym für 'Star' ist!"
    Auch wenn Conny Scheel und Hella schon lange kein offizielles Paar mehr sind, werden sie als solches in die Geschichte eingehen. Für ihren permanenten Einsatz zur Gleichstellung Homosexueller erhielten sie 2009 den Rosa Courage Preis.
    "Die Liebe bleibt…" - zum Fernsehen, zur Kultur und zu den Frauen: Hella von Sinnen!

    • 1 hr
    Marlon Schulte über Akzeptanz und Journalismus

    Marlon Schulte über Akzeptanz und Journalismus

    Seit dreieinhalb Jahren ist Marlon Schulte der Mann im Team der WDR Social Media Community "Mädelsabende". Der gelernte Journalist ist Support, Rechercheur und Community Manager - kurz gesagt "Host". In dem Grimme-Preis-gekrönten Instagram-Format stößt er zum Dialog an und bereitet gesellschaftliche Themen journalistisch auf. Klug und warmherzig begeistert Marlon die junge Zielgruppe der 14-18-Jährigen. In der Wohnung 17 treffen sich zwei, die als junge Journalist:innen im WDR ihre Karriere gestartet haben.

    • 42 min
    Sophie Yukiko Hasters über Ballroom-Culture und (Wahl-)Familie

    Sophie Yukiko Hasters über Ballroom-Culture und (Wahl-)Familie

    Die Tänzerin und Choreografin Sophie Yukiko Hasters ist eine der Pionier:innen der deutschen Ballroom-Szene. Besondere Aufmerksamkeit bekam die queere Subkultur und das Vogueing zuletzt durch die gefeierte Netflix-Serie "Pose".
    Ballroom-Häuser sind familiäre Zusammenschlüsse von queeren Menschen of Color, in denen der Tanzstil des Vogueing geprägt wurde. Die Häuser sind in den 20er Jahren in New York entstanden, organisieren seitdem weltweit spektakuläre Bälle und treten in Wettbewerben gegeneinander an. Gleichzeitig sind sie aber auch Zufluchtsorte für marginalisierte Menschen der LGBTIQ* Community.
    Es gibt nur wenige Personen, die sich wie Sophie in der Ballroom-Community durchsetzen. Als Mutter eines Hauses trägt sie eine besondere Verantwortung.
    Als Performerin brachte Sophie Yukiko die Kunst des Vogueing außerdem ins Berliner Bode-Museum: https://www.sophieyukiko.com/conceptual/here
    Die gebürtige Kölnerin lebt heute in Berlin.

    • 44 min
    Terry Reintke über Menschenrechte und die Liebe zu Europa

    Terry Reintke über Menschenrechte und die Liebe zu Europa

    Triggerwarnung: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen; Schilderung eines sexuellen Übergriffs auf eine Frau /
    Sie ist die Aktivistin, die mutig und klug genug war, um in die Politik zu gehen! Terry Reintke ist seit 2014 als Abgeordnete der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament. Ihre Themen: Europa, Frauen, LGBTI, Sozialpolitik, Menschenrechte.
    "Wenn ich mir eine breite, europäische Debatte anschaue, dann sind wir weit davon entfernt, dass LGBTIQ-Rechte ein entpolitisiertes Thema ist. Es ist hochpolitisch und es gilt zu kämpfen." Terry gilt als lebendige Regenbogenflagge in Brüssel, kämpft in Debatten, radelt in der Freizeit und liebt Frankreichs Senatorin Melanie Vogel.
    Am Europatag geboren und im Ruhrpott aufgewachsen – wie hätte ihr Weg anders sein können?
    Heute pendelt Terry zwischen Brüssel, Straßburg und Duisburg – aber für das Gespräch mit Bettina macht sie gern einen Abstecher nach Köln!

    • 37 min

Customer Reviews

4.7 out of 5
273 Ratings

273 Ratings

_Aenni_ ,

Danke

Ich mag alles an diesem Podcast, aber besonders die unaufgeregte und immer zugewandte Art von Frau Böttinger.

Danke für diesen tollen Podcast!

KurznameFred ,

Queere Personen und Themen hörbar gemacht

Wie von Bettina Böttinger nicht anders zu erwarten, sind das mitreißende Gespräche. Gründlich recherchiert, feinfühlig und unterhaltsam präsentiert. Nur zu empfehlen!

joachimboecken ,

Einhundert Prozent

… gut, ich schreibe nicht viele Bewertungen, aber hier wollte ich es mal tun. Gerne würde ich bei Podcast auch einzelne Folgen bewerten können. Das geht in der apple app auf mobilen Geräten anscheinend nicht. Aber bei dieser Sendung ist es auch unerheblich, weil jede Folge hat 5 Sterne verdient. Ich bin völlig begeistert. B.Böttinger gibt ihren unterschiedlichen, interessanten Gästen viel Raum, ist aber auch selbst persönlich. Ich freue mich auf hoffentlich viele weitere Folgen.

Top Podcasts In Gesellschaft und Kultur

You Might Also Like