32 Min.

Befreie dich von den finanziellen Mustern deiner Mutter Barfuß in die Erleuchtung

    • Gesundheit und Fitness

Wie wäre es, wenn du deine eigene Geldgeschichte neu schreibst? Wie würde sie sich lesen, wenn du die Autorin bist?  In dieser Episode erzähle ich dir, was - neben den rein finanziellen Mustern - deine Mutter mit deiner Fähigkeit zu empfangen zu tun hat.

Du weißt vielleicht schon, dass dein Gehirn die finanziellen Glaubenssätze deiner Mutter bewusst und unbewusst aufgesogen hat, als du klein warst? Du gar nicht anders konntest, als eine ähnliche finanzielle Muster zu leben?

Natürlich hat auch dein Vater geprägt, dies aber besprechen wir in einer speziellen Episode.

Deine Mutter spiegelt dir in erster Linie deine eigene Fähigkeit, empfangen zu können. Jedoch nicht nur ihr Blick auf ihre eigenen finanziellen und beruflichen Möglichkeiten bestimmt über deine Geldgeschichte. (Das wäre auch viel zu einfach :-)).

Was deine Mutter dich gelehrt hat

1. Empfangen

Deine Mutter steht für die weibliche Kraft in deinem Leben. Diese Kraft steht für die Kunst zu empfangen, aufzunehmen und einen positiven Blick auf das Leben.
Wenn du ein Wunschkind warst, das ohne Probleme auf die Welt kam und deine Mutter, sowie auch dein Vater dich heiß ersehnt haben, ist alles in Butter.
Solltest du aber wissen, dass ein Elternteil dich nicht zu hundert Prozent wollte, kann dies deine eigene Fähigkeit zu empfangen mindern. Du hast vielleicht erlebt, dass du nicht geplant warst oder dir - wie ich - trotz Pille deinen Weg auf die Erde gebahnt hast.

2. Willkommen sein

Dieses Gefühl kennst du, wenn du ein Wunschkind warst. Du fühlst dich vollständig, geborgen und sicher. Innerlich spürst du, dass die Welt dir offen steht. Weniger ausgeprägt ist dieses Gefühl, wenn du nicht geplant warst, das falsche Geschlecht hattest oder ein anderer Umstand dazu führte, dass deine Eltern dich nicht mit offenem Herzen empfangen konnten.

Du erlebst Situationen, in denen du nicht bekommst, was dir zusteht? Sei es die Beförderung oder die monatlichen Geldeingänge, die du dir wünschst. Dann kannst du dies ändern, wenn du die Beziehung zu deiner Mutter energetisch heilst.

Hast du das Gefühl, deine Mutter hat dich bewusst oder unbewusst nicht aus vollem Herzen annehmen können, kann dies dazu führen, dass du Ablehnung auf verschiedene Arten in deinem Leben wiederholst. Du hast deine Fähigkeit, aus tiefem Herzen empfangen zu können nicht vollständig entfalten können.

3. Hingabe

Frauen, die geliebt werden, können sich hingeben. Sie spüren, dass das Leben ihnen wohl gesonnen ist und verlassen sich auf ihre Intuition. Sobald du die emotionalen und finanziellen Muster deiner Mutter für dich löst, wirst du erleben, dass das Leben es gut mit dir meint. Du beginnst den Tag mit Zuversicht und innerer Gelassenheit. 

Hier ist die Beziehung deiner Eltern wichtig. Wie harmonisch hast du deine Eltern erlebt? Haben sie sich gestritten oder harmonisch nach Lösungen gesucht? Hingabe ist grenzenloses Vertrauen. Solltest du hier ein Defizit vorgelebt bekommen haben, versuchst du aus einem Sicherheitsbedürfnis die Kontrolle zu halten, weil du dem Leben skeptisch gegenüber stehst.

Mehr erfährst du in dieser Episode

Wie wäre es, wenn du deine eigene Geldgeschichte neu schreibst? Wie würde sie sich lesen, wenn du die Autorin bist?  In dieser Episode erzähle ich dir, was - neben den rein finanziellen Mustern - deine Mutter mit deiner Fähigkeit zu empfangen zu tun hat.

Du weißt vielleicht schon, dass dein Gehirn die finanziellen Glaubenssätze deiner Mutter bewusst und unbewusst aufgesogen hat, als du klein warst? Du gar nicht anders konntest, als eine ähnliche finanzielle Muster zu leben?

Natürlich hat auch dein Vater geprägt, dies aber besprechen wir in einer speziellen Episode.

Deine Mutter spiegelt dir in erster Linie deine eigene Fähigkeit, empfangen zu können. Jedoch nicht nur ihr Blick auf ihre eigenen finanziellen und beruflichen Möglichkeiten bestimmt über deine Geldgeschichte. (Das wäre auch viel zu einfach :-)).

Was deine Mutter dich gelehrt hat

1. Empfangen

Deine Mutter steht für die weibliche Kraft in deinem Leben. Diese Kraft steht für die Kunst zu empfangen, aufzunehmen und einen positiven Blick auf das Leben.
Wenn du ein Wunschkind warst, das ohne Probleme auf die Welt kam und deine Mutter, sowie auch dein Vater dich heiß ersehnt haben, ist alles in Butter.
Solltest du aber wissen, dass ein Elternteil dich nicht zu hundert Prozent wollte, kann dies deine eigene Fähigkeit zu empfangen mindern. Du hast vielleicht erlebt, dass du nicht geplant warst oder dir - wie ich - trotz Pille deinen Weg auf die Erde gebahnt hast.

2. Willkommen sein

Dieses Gefühl kennst du, wenn du ein Wunschkind warst. Du fühlst dich vollständig, geborgen und sicher. Innerlich spürst du, dass die Welt dir offen steht. Weniger ausgeprägt ist dieses Gefühl, wenn du nicht geplant warst, das falsche Geschlecht hattest oder ein anderer Umstand dazu führte, dass deine Eltern dich nicht mit offenem Herzen empfangen konnten.

Du erlebst Situationen, in denen du nicht bekommst, was dir zusteht? Sei es die Beförderung oder die monatlichen Geldeingänge, die du dir wünschst. Dann kannst du dies ändern, wenn du die Beziehung zu deiner Mutter energetisch heilst.

Hast du das Gefühl, deine Mutter hat dich bewusst oder unbewusst nicht aus vollem Herzen annehmen können, kann dies dazu führen, dass du Ablehnung auf verschiedene Arten in deinem Leben wiederholst. Du hast deine Fähigkeit, aus tiefem Herzen empfangen zu können nicht vollständig entfalten können.

3. Hingabe

Frauen, die geliebt werden, können sich hingeben. Sie spüren, dass das Leben ihnen wohl gesonnen ist und verlassen sich auf ihre Intuition. Sobald du die emotionalen und finanziellen Muster deiner Mutter für dich löst, wirst du erleben, dass das Leben es gut mit dir meint. Du beginnst den Tag mit Zuversicht und innerer Gelassenheit. 

Hier ist die Beziehung deiner Eltern wichtig. Wie harmonisch hast du deine Eltern erlebt? Haben sie sich gestritten oder harmonisch nach Lösungen gesucht? Hingabe ist grenzenloses Vertrauen. Solltest du hier ein Defizit vorgelebt bekommen haben, versuchst du aus einem Sicherheitsbedürfnis die Kontrolle zu halten, weil du dem Leben skeptisch gegenüber stehst.

Mehr erfährst du in dieser Episode

32 Min.

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness