408 Folgen

Seit 1996 besteht die Fernsehredaktion der Diözese Würzburg. Angefangen hat alles mit einer Redakteursstelle, heute werden hier auch technisch komplette Filmbeiträge erstellt und "Kirche in Bayern - das ökumenische Fernsehmagazin" im eigenen Studio aufgezeichnet.

Bistum.TV Bistum.TV

    • Religion und Spiritualität
    • 5,0 • 1 Bewertung

Seit 1996 besteht die Fernsehredaktion der Diözese Würzburg. Angefangen hat alles mit einer Redakteursstelle, heute werden hier auch technisch komplette Filmbeiträge erstellt und "Kirche in Bayern - das ökumenische Fernsehmagazin" im eigenen Studio aufgezeichnet.

    • video
    Stefan Michelberger geht, Peter Göttke kommt

    Stefan Michelberger geht, Peter Göttke kommt

    Katholischer Priester zu werden gehört schon lange nicht mehr zu den beliebtesten Berufswünschen – im Gegenteil. Das hat Folgen für die Priesterseminare, die als Ausbildungsstätten viel zu groß geworden sind und für die man jetzt zeitgemäße neue Nutzungen sucht. Auch in der Diözese Würzburg.

    • 7 Min.
    • video
    Juden und Christen: Jugendliche suchten Gemeinsamkeiten und Unterschiede

    Juden und Christen: Jugendliche suchten Gemeinsamkeiten und Unterschiede

    Seit 1700 Jahren gibt es jüdisches Leben in Deutschland. Besonders viele israelitische Gemeinden gab es in Franken, eine der ältesten im unterfränkischen Laudenbach. Der Förderkreis ehemalige Synagoge Laudenbach machte sich bei einer Veranstaltung zusammen mit der liberalen jüdischen Gemeinde von Bamberg und der dortigen Volkshochschule auf die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen Menschen christlichen und jüdischen Glaubens.

    • 6 Min.
    • video
    „Schweigen ist Silber – Reden ist Gold“

    „Schweigen ist Silber – Reden ist Gold“

    Fast jedem Lebensbereich wird mittlerweile ein eigener Welttag gewidmet – darunter auch der Sexualität – und das schon seit 2011! Vier Würzburger Hilfseinrichtungen haben sich zu diesem umfangreichen/facettenreichen Thema (bereits 2017 zusammengetan und sich dann) 2019 zu einem Arbeitskreis zusammengeschlossen, um Sexualität als wichtigen Bestandteil des Menschen offen zu kommunizieren.

    • 3 Min.
    • video
    Maria 2.0 verfolgt ihre Forderungen

    Maria 2.0 verfolgt ihre Forderungen

    „Steter Tropfen höhlt den Stein“ - wie eine Aussage des römischen Dichters Ovid oft interpretiert, um Durchhaltevermögen und Beharrlichkeit zu begründen. Deshalb setzen sich die Frauen und Männer der katholischen Reformbewegung Maria 2.0 unbeirrt und ungeachtet des zähen Vorankommens für ihre Überzeugungen ein. In Würzburg trafen sich VertreterInnen mit Bischof Dr. Franz Jung zum Austausch/Gespräch.

    • 4 Min.
    • video
    Musik und Gesang als Ausdruck von Gefühl und Glaube

    Musik und Gesang als Ausdruck von Gefühl und Glaube

    Alexander Rüth, der zehn Jahre als Domkantor in Würzburg vor allem die Mädchenkantorei aufgebaut hat, wechselt als Münsterchordirektor nach Konstanz in die Diözese Freiburg. Zu seinem Abschied fand ein musikalisches Abendgebet im Kiliansdom statt. Hier sehen Sie das komplette Interview zum Bericht.

    • 9 Min.
    • video
    Alexander Rüth wird Münsterchordirektor in Konstanz

    Alexander Rüth wird Münsterchordirektor in Konstanz

    Es war ein Abend voller Wehmut, wenn auch aus freudigem Anlass: die Sängerinnen und Sänger des Würzburger Domes nahmen Abschied von ihrem Domkantor Alexander Rüth. Der wechselt ab dem 1. September als Münsterchordirektor in die Diözese Freiburg – nach Konstanz. Ein bemerkenswerter junger Mann, der der Kirche ein strahlendes Gesicht gibt.

    • 8 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Religion und Spiritualität

Das gefällt dir vielleicht auch