17 Folgen

Ein Podcast vom Campusradio Dresden

Campusradio Dresden Campusradio Dresden

    • Bildung
    • 5.0 • 3 Bewertungen

Ein Podcast vom Campusradio Dresden

    WIDU17 Das Schreibzentrum

    WIDU17 Das Schreibzentrum

    WIDU17 Das Schreibzentrum

    • 38 Min.
    WIDU16 Das Universitätsorchester

    WIDU16 Das Universitätsorchester

    Orchester Dresden haben sich davon nicht abschrecken lassen und begleiten viele unterschiedliche Universitätsveranstaltungen wie die Immatrikulationsfeier. Rektor Hans Müller Steinhagen durfte dieses Jahr beispielsweise zum Main Theme der Hitserie Game of Thrones die Bühne betreten. Serien- oder Filmmusik wird häufiger beim studentischen Orchester gespielt, gerade weil es sich zum Trainieren und Üben besonders gut eignet. Jeder kennt die Melodien aus Star Wars und fühlt sich direkt zu Hause, wenn die bekannten Bläser und Streicher ihre Reise ins Weltall beginnen.

    "Immer wenn mir jemand sagt, ich mag keine Klassik, sag ich: Magst du Filmmusik? Ja, und natürlich ist es nicht wie eine klassische Symphonie, aber es hat viel mehr klassische Merkmale, als man vielleicht denken würde."
    - Filip Paluchowski, künstlerischer Leiter des Universitätsorchesters

    Anders als ein großes professionelles Orchester bleibt das Musizieren trotzdem nur ein Hobby – ein sehr aufwendiges natürlich. Die Musiker nehmen sich aber die Zeit und trainieren ihre Stücke mit äußerster Sorgfalt. Qualitativ brauchen sie sich aber nicht zu verstecken. Ungeübte Ohren bemerken wohl kaum einen Unterschied zwischen den Dresdnern Musikern und einem Profi-Orchester. Ihre Sinfonien und Arrangements spielen sie auch außerhalb der sächsischen Landeshauptstadt und konnten u.a. in Oslo auftreten.

    "In einem Amateurorchester ist jeder begeistert mit der Musik dabei. Ich würde sagen, in einem Profi-Orchester gibt es auch irgendwann die Routine [...]. Aber es kommt immer wieder vor, dass es viele gibt die eine Routine haben und hingehen, weil sie hingehen müssen. Und diesen "Muss" gibt es bei einem Amateurorchester nicht, da geht jeder hin, weil er es machen will."
    - Filip Paluchowski, künstlerischer Leiter des Universitätsorchesters

    Zwischen den Mitgliedern entsteht im Laufe der Jahre ein ganz besonderes Verhältnis, wenn sie stundenlang gemeinsam ihre Stücke proben und sich alle auf den finalen Auftritt vorbereiten.

    "Man hält zusammen, weil man zusammen gespielt hat und kennt sich so gut, weil man übers Musikalische viel von seinen eigenen Gefühlen ausdrückt. Da lernt man sich auf einer ganz anderen Ebene kennen, als wenn man mit Leuten nur spricht."
    - Johanne Mertens, Mitglied des Vorstandes und erste Violine im Orchester.

    Alle Interessierten können Probespiele besuchen, die auf der Webseite ausgeschrieben sind. Der Verein sucht immer Freiwillige, die ihre Leidenschaft für Musik und Instrumente fördern wollen.

    • 46 Min.
    WIDU15 das Universitätssportzentrum

    WIDU15 das Universitätssportzentrum

    Aufschlag, Abschlag, Sprint, Kopfsprung oder Wurf - wer sich sportlich betätigen will, kann auf viele unterschiedliche Sportarten zurückgreifen. Dabei muss man nicht unbedingt einem Verein beitreten, sondern kann sich beispielsweise auch beim Universitätssportzentrum (USZ) umschauen. Teilnehmen dürfen alle Studierenden und Mitarbeiter der TU Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Pro Kurs muss ein bestimmter Kostenbeitrag gezahlt werden. Die Damen und Herren des USZ versuchen sowohl Sport-Profis als auch Anfänger ein möglichst großes Angebot zu bieten, dass nicht nur klassische Ballsportarten wie Fußball oder Volleyball im Programm hat. Exoten wie Kanupolo, bei dem Wasserball, Handball und Kanufahren kombiniert werden, sind ebenso beachtete Sportarten. Ziel ist es allen Studierenden die Möglichkeit zu geben, neben der Lehre an der Universität, sportlich aktiv zu bleiben.

    "Vor allem versuchen wir natürlich die Studenten entspannt und mit Spaß durchs Studium zu bringen. Und hoffen, dass wir ein bisschen für Abwechslung sorgen."
    - Julia Freitag, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit am USZ

    Das große Plus des Uni-Sports ist die relative Freiheit und Ungebundenheit. Jeder kann einmal in eine Sportart hereinschnuppern, ohne die Verpflichtungen, die ein Verein bedeuten würde.

    "Der Vorteil ist, ich binde mich in dem Sinne nur ein Semester, für aus meiner Sicht einen relativ schmalen Taler an eine Sportart. Ich probiere sie, ich lerne sie kennen. Also ich kann sowas wie Fechten oder irgendeine Kampfsportart oder Klettern ausprobieren. Es gibt ja viele, die kommen aus dem Fußball oder aus irgendeiner Sportart her. Fußball haben sie jetzt schon 10 Jahre in der Kindheit gespielt, jetzt wollen sie mal was Neues probieren. Da hast du die Möglichkeit neue Sportarten zu entdecken - für ein Semester [...]."
    - Jan Pötschke, zuständig für Badminton, Volleyball, Wasserfahrtsport und Wintersport am USZ

    Mehr als 500 Kursleiterinnen und Kursleiter kümmern sich um den reibungslosen Betrieb des Sportzentrums. Kursleiter kann jeder werden, der frischen Wind in das sportliche Angebot bringen möchte und der Organisation gerne unter die Arme greifen will. Die jeweilige Sportstätten befinden sich über den ganzen Campus verteilt, von der Nöthnitzer Straße bis zum Sportpark Ostragehege. Einige der Hallen wurden im letzten Sommer als Flüchtlingsunterkünfte eingesetzt - mittlerweile können einige davon wieder besucht werden von den Uni-Sportlern.

    • 39 Min.
    WIDU14 die bühne

    WIDU14 die bühne

    WIDU14 die bühne

    • 45 Min.
    WIDU13 Das Campusbüro unimitkind

    WIDU13 Das Campusbüro unimitkind

    Studieren mit Kind – das ist heutzutage kein Einzelfall mehr! Auch in Dresden gehören dicke Bäuche oder Kinderwagen bereits in den Universitätsalltag. Damit die Organisation von Studium mit Kind so reibungslos wie möglich verlaufen kann, hat sich 2007 das Campusbüro „unimitkind“ gegründet. Das Campusbüro befindet sich in Trägerschaft des Studentenwerks Dresden und ist dort dem Geschäftsbereich Beratung und Soziales angegliedert. Sie helfen werdenden Eltern, aber auch all denen, die es schon sind oder eine Familienplanung in Angriff nehmen wollen, sich über das Studentenleben mit Kind zu informieren und geben Unterstützung für die Organisation des Alltags. Dafür bietet das Campusbüro unter anderem Workshops, offene Treffs oder auch Einzelberatungen an. Früher vorallem von ehrenamtlichen Mitarbeiter organisiert, werden diese heute geleitet durch zwei Vollzeitbeschäftigte, drei studentische Treffleiter und eine studentische Absolventin.

    Wir haben ein relativ breites Arbeitsspektrum. Unter anderem berate und informiere ich Studierende zwecks "Studieren mit Kind" und betreue Netzwerkangebote.

    Annett Peukert
    Ob mit Partner oder Alleinerziehend, männlich oder weiblich: Studierende können hier mit anderen Studierenden in der gleichen Lebenslage in Kontakt treten und sich austauschen. Zum Beispiel darüber, wo die kinderfreundliche Ecken auf dem Campus zu finden sind.

    Zwecks Familienfreundlichkeit ist die TU Dresden auf jeden Fall als Vorreiter zu nennen. Zum Beispiel die Regelung des Nachteilsausgleichs für Studierende mit Kind oder die Möglichkeit, Urlaubssemester zu nehmen, wenn ein Kind erwartet wird.

    Annett Peukert
    Für Recherchearbeiten in der SLUB oder der Wahrnehmung wichtiger Termine können die Kinder Tageseinrichtungen des Studentenwerks oder das Campusnest besuchen. Das Besondere hier: Während die Kindergärten für den ganzen Tag ausgelegt sind, werden die Kinder hier stundenweise betreut. So bleibt genügend Zeit für Kind und Uni.

    Nächstes Jahr hat das Campusbüro zehnjähriges Bestehen.

    Themen zum Nachlesen: Uni mit Kind, Kurzzeitbetreuung Campusnest

    • 36 Min.
    WIDU12 Die studentische Arbeitsvermittlung

    WIDU12 Die studentische Arbeitsvermittlung

    In der zwölften Episode von Was ist die Uni? geht es um die studentische Arbeitsvermittlung an der TU Dresden. Wer schon einmal auf der Suche nach einem Nebenjob war, der hat möglicherweise schon Bekanntschaft mit der studentischen Arbeitsvermittlung in Dresden gemacht. Hier treffen Studierende auf Studierende bei der Jobsuche. Wir haben nachgefragt, wie der Verein und die Arbeitsvermittlung funktionieren, welche die beliebtesten Tätigkeiten sind und wie man ein Weihnachtsmann oder -engel wird.

    Themen zum Nachlesen: STAV e.V. (Webseite, Facebook, Twitter), Weihnachtsmannvermittlung, Regelung Studierende und Nebenjobs

    • 40 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

JohnnyKaramello ,

Endlich macht's mal jemand!

Mein Studium nähert sich bald dem Ende und ich sehe nicht annähernd durch den ganzen bürokratischen und organisatorischen Wust dieser Organisation durch. Danke, dass ich das jetzt auf dem Weg zur Uni lernen kann ;-)

Top‑Podcasts in Bildung