15 Min.

Christian Henke: "Die relative Stärke ist ein Filter!" - Setzten wir die Filterbrille auf, wo kann der Anleger investier IG Podcast

    • Geldanlage

Christian Henke von IG: "Es stellte sich schon immer die Frage, welche Aktien kaufe ich jetzt? Und hier gibt es die relative Stärke." Die relative Stärke gibt Aufschluss darüber, ob sich eine Aktie stärker oder schwächer bewegt als der Gesamtmarkt. "Es ist eine statistische Zahl, die um den Wert 1 pendelt. Und wenn die Zahl größer ist gegenüber der Benchmark, sprich DAX, dann weist die Aktie nicht nur eine Stärke auf, nein, sie entwickelt sich besser. Derzeit hat der DAX eine relative Stärke von 1,06. Hier wurde 130 Handelstage berücksichtigt. Zum Beispiel hat die BMW-Aktie einen relativen Stärke-Wert von 1,1. Sie liegt über der Benchmark und läuft aktuell besser." Wer steht in Deutschland noch auf der relativen Stärke-Kaufliste? Besprochene Aktien: Infineon, Deutsche Bank, Lufthansa, TUI, Daimler, VW.

Christian Henke von IG: "Es stellte sich schon immer die Frage, welche Aktien kaufe ich jetzt? Und hier gibt es die relative Stärke." Die relative Stärke gibt Aufschluss darüber, ob sich eine Aktie stärker oder schwächer bewegt als der Gesamtmarkt. "Es ist eine statistische Zahl, die um den Wert 1 pendelt. Und wenn die Zahl größer ist gegenüber der Benchmark, sprich DAX, dann weist die Aktie nicht nur eine Stärke auf, nein, sie entwickelt sich besser. Derzeit hat der DAX eine relative Stärke von 1,06. Hier wurde 130 Handelstage berücksichtigt. Zum Beispiel hat die BMW-Aktie einen relativen Stärke-Wert von 1,1. Sie liegt über der Benchmark und läuft aktuell besser." Wer steht in Deutschland noch auf der relativen Stärke-Kaufliste? Besprochene Aktien: Infineon, Deutsche Bank, Lufthansa, TUI, Daimler, VW.

15 Min.