1 Std. 11 Min.

Christoph Endres, Instrumentenbauer hockdiher Bayern-Podcast

    • Reisen und Orte

80% der Blechblasinstrumente kommen aus Asien und werden maschinell gefertigt. Bleiben 20% handwerkliche Instrumente. „Handwerk hat goldenen Boden und das, was man selbst erschaffen kann, ist für meinen Bereich das schönste, was man sich vorstellen kann“, sagt Christoph Endres. Er ist Metallblasinstrumentenmachermeister, baut also Trompeten, Posaunen, Hörner und Tuben. Aus seiner Werkstatt in Nürnberg kommen pro Jahr um die 50 Instrumente und er erklärt ausführlich, wie Blechblasinstrumente funktionieren, was handgebaute von industriell gefertigten unterscheiden, wie sein Arbeitsalltag aussieht und was Anfänger beachten sollten, wenn sie sich für das Blechblasen entscheiden.

80% der Blechblasinstrumente kommen aus Asien und werden maschinell gefertigt. Bleiben 20% handwerkliche Instrumente. „Handwerk hat goldenen Boden und das, was man selbst erschaffen kann, ist für meinen Bereich das schönste, was man sich vorstellen kann“, sagt Christoph Endres. Er ist Metallblasinstrumentenmachermeister, baut also Trompeten, Posaunen, Hörner und Tuben. Aus seiner Werkstatt in Nürnberg kommen pro Jahr um die 50 Instrumente und er erklärt ausführlich, wie Blechblasinstrumente funktionieren, was handgebaute von industriell gefertigten unterscheiden, wie sein Arbeitsalltag aussieht und was Anfänger beachten sollten, wenn sie sich für das Blechblasen entscheiden.

1 Std. 11 Min.

Top‑Podcasts in Reisen und Orte