36 Folgen

- CHRONISCH GLÜCKLICH Podcast - Mit einer Mischung aus Erfahrungsberichten, Fachbeiträgen, Interviews und Motivationsreden gibt dieser Podcast Hilfestellungen und Anregungen für Menschen mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung und deren Angehörige. Wie sieht der Alltag mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) aus? Was ist das überhaupt? Diagnose CED, was heißt das für mich? Wie schaffe ich es die Krankheit anzunehmen und das Beste daraus zu machen? Wir gelingt es mir trotzdem glücklich zu sein? Diese und weitere Fragen stellen sich viele Betroffene. Deshalb möchten wir vom CHRONISCH GLÜCKLICH e. V. hier Hilfestellung zur Selbsthilfe bieten. Wir freuen uns über Eure Unterstützung in Form von Themenwünschen, Fragen und natürlich auch Spenden.  Podcast@chronisch-gluecklich.de Schaut auch vorbei unter www.chronisch-gluecklich.de Instagram: @chronischgluecklich

CHRONISCH GLÜCKLICH CHRONISCH GLÜCKLICH e. V.

    • Gesundheit und Fitness
    • 4.7 • 22 Bewertungen

- CHRONISCH GLÜCKLICH Podcast - Mit einer Mischung aus Erfahrungsberichten, Fachbeiträgen, Interviews und Motivationsreden gibt dieser Podcast Hilfestellungen und Anregungen für Menschen mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung und deren Angehörige. Wie sieht der Alltag mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) aus? Was ist das überhaupt? Diagnose CED, was heißt das für mich? Wie schaffe ich es die Krankheit anzunehmen und das Beste daraus zu machen? Wir gelingt es mir trotzdem glücklich zu sein? Diese und weitere Fragen stellen sich viele Betroffene. Deshalb möchten wir vom CHRONISCH GLÜCKLICH e. V. hier Hilfestellung zur Selbsthilfe bieten. Wir freuen uns über Eure Unterstützung in Form von Themenwünschen, Fragen und natürlich auch Spenden.  Podcast@chronisch-gluecklich.de Schaut auch vorbei unter www.chronisch-gluecklich.de Instagram: @chronischgluecklich

    #34 - Achtsamkeit im Alltag

    #34 - Achtsamkeit im Alltag

    Achtsamkeit was ist das und wie wirkt sie? Über diese Fragestellung sprechen unsere Eva und Natalie Klein - Achtsamkeitscoach (https://www.nownow-achtsamkeit.de/) in dieser Folge. 


    Wie kann ich im Alltag mehr Achtsamkeit integrieren und was bringt es für Vorteile mit sich sich diesem Thema zu widmen. Nicht nur im Leben mit einer chronischen Erkrankung sondern auch sonst im Alltag sind wir häufig gestresst, gehetzt und setzen uns unter Druck - womöglich ignorieren vielleicht sogar leichtsinnig unsere Emotionen und Körpersignale. Was ein gesunder Mensch vielleicht länger ausgleichen kann, führt bei einem Menschen mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung womöglich zur Verschlechterung des Krankheitsverlaufs und Auslösen eines Schubs. 


    Deshalb sind sich Natalie und Eva einig darüber, dass es durch aus ratsam ist sich mit achtsamen Methoden auseinander zu setzen und sich somit etwas Gutes tun kann. 
    Aber wie geht das? Wie nähere ich mich dem Thema an? Wie kann ich Achtsamkeit in meine Routinen einbauen? 


    Hört selbst in dieser Folge - viel Spaß dabei! 




    Schaut gern bei Natalie auf der Seite vorbei: https://www.nownow-achtsamkeit.de/
    Wir empfehlen Euch auch den Adventskalender https://www.nownow-achtsamkeit.de/adventskalender-2020


    Für Fragen, Feedback und Anregungen schaut gern auf www.chronisch-gluecklich.de vorbei, schreibt uns direkt an unter podcast@chronisch-gluecklich.de oder besucht uns bei Facebook https://www.facebook.com/chronischgluecklich/. 


    Bitte beachtet:
    Unser Informationsaustausch und unsere individuelle Beratung dienen dazu, gesundheitliche und gesundheitsrechtliche Inhalte zu vermitteln, Zusammenhänge zu erläutern und Möglichkeiten aufzeigen. Die Informationen und Beratungen ersetzen keinen Arztbesuch! Bitte unbedingt beachten, dass alle hier besprochenen Informationen einen Erfahrungsaustausch darstellen. Dieses Interview kann in keinem Fall einen Austausch mit deinem Therapieteam ersetzen. 

    • 52 Min.
    #33 - Umgang mit der CED

    #33 - Umgang mit der CED

    In dieser Folge plaudert Eva ein wenig aus dem Nähkästchen zum Thema "Umgang mit der CED"
    Was sind Strategien im Umgang mit der Erkrankung selbst? Wie kann ich Verständnis im Umfeld aufbauen?
    Ein Alltag mit der CED kann sehr herausfordernd sein, aber nicht nur der Umgang mit den Symptomen, sondern auch der Umgang mit der Erkrankung selbst kann uns manchmal ganz schön strapazieren. Sei es selbst einen entsprechenden Umgang zu finden es zu akzeptieren und zu entscheiden was ich wovon preisgeben möchte im familiären oder beruflichen Umfeld sowieso im Freundeskreis, um entsprechend im besten Fall verständnisvoll begegnet zu werden.  
    Was hat Euch auf Eurem Weg geholfen? Wolltet ihr auch erst nicht so recht annehmen? Mit dem Kopf durch die Wand?  
    Viel Spaß beim Zuhören! 
    Für Fragen, Feedback und Anregungen schaut gern auf www.chronisch-gluecklich.de vorbei, schreibt uns direkt an unter podcast@chronisch-gluecklich.de oder besucht uns bei Facebook https://www.facebook.com/chronischgluecklich/. 


    Bitte beachtet:
    Unser Informationsaustausch und unsere individuelle Beratung dienen dazu, gesundheitliche und gesundheitsrechtliche Inhalte zu vermitteln, Zusammenhänge zu erläutern und Möglichkeiten aufzeigen. Die Informationen und Beratungen ersetzen keinen Arztbesuch! Bitte unbedingt beachten, dass alle hier besprochenen Informationen einen Erfahrungsaustausch darstellen. Dieses Interview kann in keinem Fall einen Austausch mit deinem Therapieteam ersetzen. 

    • 28 Min.
    #32 - Wissen ist der Schlüssel

    #32 - Wissen ist der Schlüssel

    Wissen ist der Schlüssel?! Was verbirgt sich denn wohl hinter dieser neuen Podcastfolge? Erinnert ihr Euch noch an unseren Aufruf vor einigen Monaten zur Teilnahme an einer Studie für Jacquelines Master-Thesis? 
    In dieser Folge spricht Eva (@evalescam) mit Jacqueline darüber, warum sie auf uns, den CHRONISCH GLÜCKLICH e.V. zu gegangen ist und wie ihr Vorgehen bei Erstellung der Master-Thesis war. 
    Es galt die Frage zu klären, kann man über Social Media insbesondere über Instagram CED spezifisches Wissen in der Form vermitteln, dass es den Betroffenen befähigt im besten Falle in unterschiedlichen Situationen im Alltag besser mit der Erkrankung umgehen zu können.
    Die vermittelten Schulungsinhalte im Zuge der Studie könnt ihr unter dem Instagram-Profil @ced_knowledge_is_key einsehen. 
    Also hört rein und erfahrt, wie genau die Studie ablief und welche Erkenntnisse Jacqueline dadurch gewinnen konnte. 
    Spannend sind auch die Handlungsempfehlungen wie in Zukunft auf Basis der Ergebnisse gezielte Maßnahmen für z.B. das Arzt-Patienten-Verhältnis abgeleitet oder die Vermittlung von CED-Wissen für den Alltag optimiert werden könnte. 
    Viel Spaß beim Zuhören! 
    Für Fragen, Feedback und Anregungen schaut gern auf www.chronisch-gluecklich.de vorbei, schreibt uns direkt an unter podcast@chronisch-gluecklich.de oder besucht uns bei Facebook https://www.facebook.com/chronischgluecklich/. 


    Bitte beachtet:
    Unser Informationsaustausch und unsere individuelle Beratung dienen dazu, gesundheitliche und gesundheitsrechtliche Inhalte zu vermitteln, Zusammenhänge zu erläutern und Möglichkeiten aufzeigen. Die Informationen und Beratungen ersetzen keinen Arztbesuch! Bitte unbedingt beachten, dass alle hier besprochenen Informationen einen Erfahrungsaustausch darstellen. Dieses Interview kann in keinem Fall einen Austausch mit deinem Therapieteam ersetzen. 

    • 34 Min.
    #31 - Studieren mit CED

    #31 - Studieren mit CED

    Wie gestalte ich meine Zukunft? Kommt ein Studium für mich in Frage? Was will ich später mal beruflich machen? 
    Ob mit oder ohne CED – diese Fragen stellen sich für viele nach der abgeschlossenen Schullaufbahn. 
    Für Euch kommen vielleicht noch weitere dazu: Wie passt Euer Wunschstudium zu Euer CED. Was für einen Einfluss hat die CED später im angestrebten Job? Kann ich diesen notfalls auch trotz meiner Beschwerden meistern?
    Eva spricht in dieser Folge mit Nele über die Themen rund um das Studieren mit CED.  Was kann bei der Entscheidung helfen und was spielt mit in die Kriterienfindung mit ein? 
    Nele berichtet darüber, wie es bei ihr lief bei der Studienauswahl und verrät Euch Tipps, die ihr unbedingt wissen solltet, wenn ihr Euch mit dem Thema Studium auseinandersetzt aktuell. 
    Wichtig ist, dass ihr Euch bei der Studienwahl zunächst auf Eure Interessen, Fähigkeiten und Zukunftsträume konzentriert. Erst, wenn ihr herausgefunden habt, was Euch liegt, schätzt mögliche Einschränkungen durch die CED genauer ab. Nehmt Euch Zeit für diese Entscheidungen. 
    Wir hoffen Euch so etwas unter die Arme greifen zu können. Viel Spaß beim Zuhören! 
    Für Fragen, Feedback und Anregungen schaut gern auf www.chronisch-gluecklich.de vorbei, schreibt uns direkt an unter podcast@chronisch-gluecklich.de oder besucht uns bei Facebook https://www.facebook.com/chronischgluecklich/. 


    Bitte beachtet:
    Unser Informationsaustausch und unsere individuelle Beratung dienen dazu, gesundheitliche und gesundheitsrechtliche Inhalte zu vermitteln, Zusammenhänge zu erläutern und Möglichkeiten aufzeigen. Die Informationen und Beratungen ersetzen keinen Arztbesuch! Bitte unbedingt beachten, dass alle hier besprochenen Informationen einen Erfahrungsaustausch darstellen. Dieses Interview kann in keinem Fall einen Austausch mit deinem Therapieteam ersetzen. 

    • 28 Min.
    Was ihr zum Antrag auf Schwerbehinderung wissen solltet

    Was ihr zum Antrag auf Schwerbehinderung wissen solltet

    In dieser Podcastfolge behandelt Eva die Fragen rund um das Thema Schwerbehinderung. Zunächst gibt es also Fakten für Euch zu folgenden Fragestellungen:

    Was ist das überhaupt ein Gdb? Wie beantragt man diesen?

    Wonach wird der Grad der Behinderung bei einer CED bewertet? Was können Vor- oder Nachteile sein? Was, wenn der Antrag nicht durch geht. Welche Rechte habe ich?

    Im Anschluss daran berichtet Eva von ihren Erfahrungen bzgl. Der Angtragstellung auf Schwerbehinderung. Denn dieses Prozedere ist sicherlich sehr sinnvoll, jedoch macht es ja mental auch etwas mit einem einen Antrag zu stellen als “behindert” gelten zu dürfen.

    Noch ein paar zusätzliche Infos für Euch:

    Das Versorgungsamt richtet sich bei der Feststellung der Behinderung nach den "Versorgungsmedizinischen Grundsätzen". Diese enthalten Anhaltswerte über die Höhe des Grads der Behinderung (GdB) bzw. des Grads der Schädigungsfolgen (GdS).Die Versorgungsmedizinischen Grundsätze können in der „Versorgungsmedizin-Verordnung“ beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales unter www.bmas.de > Suchbegriff: "K710" gefunden werden.

    Die nachstehend genannten GdB/GdS-Sätze sind Anhaltswerte. Es ist unerlässlich, alle leistungsmindernden Störungen auf körperlichem, geistigem und seelischem Gebiet in jedem Einzelfall zu berücksichtigen.

    GdB bei Colitis ulcerosa, Kurzdarmsyndrom, Afterfisteln und Stoma und Morbus Crohn

    Colitis ulcerosa und Morbus Crohn mit ...

    GdB/GdS

    ... geringer Auswirkung (geringe Beschwerden, keine oder geringe Beeinträchtigung des Kräfte- und Ernährungszustands, selten Durchfälle)

    10-20

    ... mittelschwerer Auswirkung (häufig rezidivierende oder länger anhaltende Beschwerden, geringe bis mittelschwere Beeinträchtigung des Kräfte- und Ernährungszustands, häufiger Durchfälle)

    30-40

    ... schwerer Auswirkung (anhaltende oder häufig rezidivierende erhebliche Beschwerden, erhebliche Beeinträchtigung des Kräfte- und Ernährungszustands, häufige, tägliche, auch nächtliche Durchfälle)

    50-60

    ... schwerster Auswirkung (häufig rezidivierende oder anhaltende schwere Beschwerden, schwere Beeinträchtigung des Kräfte- und Ernährungszustands, ausgeprägte Anämie)

    70-80

    Fisteln, Stenosen, postoperative Folgezustände (z.B. Kurzdarmsyndrom, Stomakomplikationen), extraintestinale Manifestationen (z.B. Arthritiden), bei Kindern auch Wachstums- und Entwicklungsstörungen, sind bei CED zusätzlich zu bewerten.

    Für Fragen, Feedback und Anregungen schaut gern auf www.chronisch-gluecklich.de vorbei, schreibt uns direkt an unter podcast@chronisch-gluecklich.de oder besucht uns bei Facebook https://www.facebook.com/chronischgluecklich/. 

    Bitte beachtet:

    Unser Informationsaustausch und unsere individuelle Beratung dienen dazu, gesundheitliche und gesundheitsrechtliche Inhalte zu vermitteln, Zusammenhänge zu erläutern und Möglichkeiten aufzeigen. Die Informationen und Beratungen ersetzen keinen Arztbesuch! Bitte unbedingt beachten, dass alle hier besprochenen Informationen einen Erfahrungsaustausch darstellen. Dieses Interview kann in keinem Fall einen Austausch mit deinem Therapieteam ersetzen. 

    • 30 Min.
    # 29 - Job & Karriere mit CED

    # 29 - Job & Karriere mit CED

    Job & Karriere mit CED?! Eva berichtet in dieser Folge von Ihren Erfahrungen und teilt ihr Gedankengänge und Tipps zum Berufsleben mit CED. 


    Die meiste Zeit des Alltags verbringen viele von uns am Arbeitsplatz. 

    Doch was tun, wenn einem dabei Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn plötzlich im Wege stehen oder unsere Karriere sogar gefährden? Eine CED stellt uns im Berufsleben vor einige Herausforderungen. 

    Wie gestalte ich meinen Arbeitsalltag rund um meine CED? 
    Offener Umgang mit CED im Beruf – ja oder nein? 
    Geeignete Berufswahl? 
    Selbstständigkeit als Alternative?
    Zeit für Veränderung? 
    Was habe ich für Rechte? 


    Zu all diesen Fragen äußert sich Eva und verweist auch auf hilfreiche Quellen. Ihr könnt diese auch nachlesen: 


    https://www.leben-mit-ced.de/informieren/leben-mit-ced/beruf-soziales/ced-und-beruf-vereinbaren.html 


    https://www.janssenwithme.de/meine-ced/mein-leben-mit-der-erkrankung/ced-im-job


    https://evalescam.com/2016/11/01/wie-sich-mein-berufsleben-durch-den-crohn-veraenderte/


    https://www.dccv.de/die-dccv/arbeitskreise-der-dccv/sozialrecht/






    ür Fragen, Feedback und Anregungen schaut gern auf www.chronisch-gluecklich.de vorbei, schreibt uns direkt an unter podcast@chronisch-gluecklich.de oder besucht uns bei Facebook https://www.facebook.com/chronischgluecklich/. 


    Bitte beachtet:
    Unser Informationsaustausch und unsere individuelle Beratung dienen dazu, gesundheitliche und gesundheitsrechtliche Inhalte zu vermitteln, Zusammenhänge zu erläutern und Möglichkeiten aufzeigen. Die Informationen und Beratungen ersetzen keinen Arztbesuch! Bitte unbedingt beachten, dass alle hier besprochenen Informationen einen Erfahrungsaustausch darstellen. Dieses Interview kann in keinem Fall einen Austausch mit deinem Therapieteam ersetzen. 

    • 39 Min.

Kundenrezensionen

4.7 von 5
22 Bewertungen

22 Bewertungen

Bibi9218 ,

Super hilfreich!

Super Podcast 👍👍 Vielen Dank!!

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: